Statiker ja oder nein ???

Diskutiere Statiker ja oder nein ??? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen !!! Habe folgende frage. Wir haben uns ein Haus gekauft wo wir nun ein neues dach drauf bauen wollen bzw. es genauso bauen wie...

  1. #1 marcobruester, 9. Juli 2009
    marcobruester

    marcobruester

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Nettetal
    Hallo zusammen !!!

    Habe folgende frage.
    Wir haben uns ein Haus gekauft wo wir nun ein neues dach drauf bauen wollen bzw. es genauso bauen wie es stand also keine veränderung.
    Mein Onkel ist Architekt und hat mit in 3 Facher ausführung den Bauantrag errechnet erstellt usw.
    Ich habe auch eine Firma die mir das Dach machen möchte. Nun zu meiner frage ob ich einen Statiker benötige und falls ja was mich dieser kostet.
    Außerdem ist bei dem Bauantrag den mein Onkel entworfen hat keine unterschrift (ist aus seinem beruf raus)
    Reicht es dann aus wenn ich den Statiker auswähle der Bauvorlageberechtigt ist ? Muss der Bauantrag von einem Architekten unterschrieben sein ?
    Bin leider etwas unerfahren in diesem gebiet.
    Würde mich über Antworten freuen.

    Gruß Marco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 9. Juli 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Ja, der Bauantrag MUSS von einem Bauvorlageberechtigten unterschrieben sein.
    2) Zu jedem Bauantrag gehört auch eine Statik bzw. eine Bescheinigung eines Statikers, dass er die Statik entsprechend den Vorschriften blablabla....
    3) Wenn Sie das Dach so bauen wollen wie es stand, klingt das nach Vergangenheit. Dach also mal gewesen, aber weg. Dann brauchts ne Statik.
    Wenn das Dach noch vorhanden ist, könnte eine Statik nötig sein. Das zu klären, wäre eigentlich Sache des Architekten
    4) Sicher können Sie schauen, ob Sie jemanden finden, der Ihres Vaters Unterlagen unterschreibt. Aber wenn ich schon lese, was da so alles klemmt, dann hoffe ich, der/diejenige prüft die Unterlagen VOR Untershrift gut.
    Und bei einer ordentlichen Prüfung + ggf. nötigen Änderungen könnte das Verwenden der Unterlagen als Planungsgrundlage unterm Strich gleich teuer kommen.

    Hat Ihr Vater denn auch so "Kleinigkeiten" wie eine EnEV-Berechnung gemacht???
     
  4. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Was heißt, dein Onkel ist aus dem Beruf raus, Marco? Wenn er ein "richtiger" Architekt ist, dann ist er auch bauvorlageberechtigt und darf seine Pläne auch unterschreiben. Zumindest ist das im Freistaat Bayern so und ich kann mir nicht vorstellen, dass das in anderen Bundesländern anders ist...
    Einmal Architekt - immer Architekt. Am besten du fragst ihn dahingehend nochmal.

    mfg Ortwin
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 9. Juli 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nö Ortwin. In Bayern weiß ichs nicht, aber in vielen anderen Bundesländern ist es schon so, dass ein Architekt in die Liste eingetragen sein muss, eine Haftpflicht haben muss, ggf, seine Fortbildungen gemacht haben muss,................
    Sonst war er zwar mal Architekt, aber darf keine Bauanträge mehr stellen.
     
  6. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Muss er dann auch die Versicherung bezahlen bis er in die Kiste geht? Stark. :wow
    ;)
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    natürlich nicht. das "risiko" ist weg.
    und wenn aktiv wird, ist das "risiko" da.
    muss dann eben versichert werden.
     
  8. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    War ironisch,
    bezogen auf Einmal Architekt - immer Architekt.
     
  9. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    So schlimm ist es nicht, man erlaubt auch Architekten, sich noch in anständige Menschen zu verwandeln :mega_lol:.
     
  10. #9 marcobruester, 9. Juli 2009
    marcobruester

    marcobruester

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Nettetal
    Was ist denn eine EnEv Rechnung ?
    Habe den Bauantrag 3 mal und die letzten 3 Seiten sind die ganzen Rechnungen des Daches, Grundrisse des Hauses etc.
    Also benötige ich praktisch nur den Statiker der die Statik berechnet und mir den Antrag unterzeichnet ? Und mit all den unterlagen muss ich dann wieder zum Bauamt ?

    Gruß
     
  11. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    wenn das dach noch drauf ist, nún runter soll und das gleiche(optisch) wieder drauf,
    dann baruchts doch garkeine baugenehmigung weil keine änderung im plan, oder ist das nur in bayern so??
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 13. Juli 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das ist auch in Bayern NICHT so - bloß glauben da alle, es wäre so.

    Mit dem Abbruch des alten Daches geht der Bestandschutz flöten. Ausserdem braucht es bei Eingriffen in tragende Bauteile IMMER eine Statik.
     
  13. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...richtig! Denn wer sagt denn, daß der BH, der alles exakt (optisch) wieder so hinzaubert wie es vorher war, dies auch statisch korrekt ausführt (Bauteildimensionierung, Aussteifung, Verbindungsmittel...).

    Thomas
     
  14. #13 DerSuchende, 13. Juli 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    die Handwerksmeister des Bau- und Zimmererfachs dürfen in Bayern, so einiges
    MFG
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 13. Juli 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Auch Standsicherheitsnachweise aufstelen, EnEV-Nachweise erstellen, ....
    Und wenn Sie dürfen, können sie das auch richtig
     
  16. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    nicht das ich schon wieder irre, aber eine statik brauchts doch nicht,denn der bauherr darf doch für die statik garantieren-oder.

    jedenfalls steht in meinen Plänen "spannbetonelemente oder Tragende Sonderbauteile" weden nicht verwendet. Betonfertigdecken (Filigrandecken)werden mit entsprechender Tragfähigkeit versehen (Herstellerseitig, mit armierungsplänen).Für die Standsicherheit garantiert der Bauherr.
    Unterschrift Bauherr________________

    nicht wortwörtlich aber so ähnlich.

    viele grüße
    pascal
     
  17. #16 DerSuchende, 14. Juli 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Also: Als Auftraggeber einer Werkleistung musst DU dennoch prüfen, ob diese Leistung im Einzelnen und in Ihrer Gesamtheit die versprochene Qualität tatsächlich besitzt.
    Vertrauen ist gut – technische Nachweise sind besser.
    MfG
     
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    witz komm raus.
    das sind **g**tricks mit bärten, länger als die von zztoppern.

    die gleiche "güte":
    tatort allgäu, in der "statik" (wenn man das überhaupt so nennen wollte):
    "für schnee wird 100kg/m2 angesetzt, bei mehr schnee räumt der bauherr
    das dach
    " .. (oder das haus?)
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Ist da nicht auch mal eine Eislaufhalle eingestürzt?
     
  21. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ja, war aber nicht mehr Allgäu, sondern ein paar Kilometer weiter östlich
     
Thema:

Statiker ja oder nein ???

Die Seite wird geladen...

Statiker ja oder nein ??? - Ähnliche Themen

  1. Keine Statik mehr vorhanden

    Keine Statik mehr vorhanden: Hallo, nachdem wir ein Haus aus 1954 übernommen haben und in der Kernsanierung stecken, kam der Wunsch nach Veränderung der Räumlichkeiten auf....
  2. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  5. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...