Statiker zwingend nötig?

Diskutiere Statiker zwingend nötig? im Dach Forum im Bereich Neubau; Erneuerung des Dachstuhls bei zwei Reihenhäusern und Aufstockung eines Kniestocks - entlang einem qualifizierten Bebauungsplan, nach dem bereits...

  1. #1 godeysen, 25. Mai 2015
    godeysen

    godeysen

    Dabei seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Starnberg
    Erneuerung des Dachstuhls bei zwei Reihenhäusern und Aufstockung eines Kniestocks - entlang einem qualifizierten Bebauungsplan, nach dem bereits mehrere fast gleiche Vorhaben in der Nachbarschaft durchgeführt worden sind:
    Ist für so ein Bauvorhaben zwingend ein Statiker nötig? Gibt es technische und rechtliche Risiken (Haftung?), wenn der Zimmereifachbetrieb die Materialien aufgrund von Erfahrungswerten "auf Nummer Sicher" bemisst, ohne alles noch einmal individuell durchrechnen zu lassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rolf a i b, 25. Mai 2015
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    entlässt du dann auch die maßgeblich beteiligten aus der haftung, wenn du so fragst?
     
  4. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ja, Ja, Ja und Ja.
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    erfahrungen? viel spass ..
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    ob das nicht teurer wird als eine ordentlich berechnete Statik. ;)
     
  7. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    das kann gut sein
    ein Sparfuchs kann sich überlegen ob er nicht den selben Statiker nimmt der die "fast gleichen" Häuser schon gerechnet hat?

    grundsätzlich braucht man keinen Statiker
    sondern jemanden der den Standsicherheitsnachweis führen kann, und das geht halt nicht mit "Erfahrungswerten" sondern mit Berechnung
    das kann für so etwas auch ein entsprechend qualifizierter Handwerksmeister sein, nur wird der auch dafür bezahlt werden wollen.
     
  8. #7 Manfred Abt, 26. Mai 2015
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    ich würde es so zusammenfassen:
    • freie Dimensionierung "auf Nummer Sicher" führt definitiv zu Mehrkosten gegenüber der kostengünstigsten passenden Konstruktion
    • mit freier Dimensionierung "auf Nummer Sicher" fehlt immer der rechnerische Nachweis, dass es wirklich passt
    • mit freier Dimensionierung "auf Nummer Sicher" kann es im Schadensfall ein Gewährleistungsproblem geben
    • durch Einschaltung des TWP erkauft man sich die Sicherheit, dass es passt
    • durch Einschaltung des TWP erwirbt man die Chance, die insgesamt gesehen (Planung und Ausführung) günstigste Konstruktion definieren zu lassen.

    oder ganz einfach wie Taipan
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    manfred, der TE hat nicht die wahl
    *freier Dimensionierung "auf Nummer Sicher"*,
    sondern bekommt dimensionierung a la *erfahrung*.
    dazwischen können welten liegen - und mit diesen
    *erfahrungen* hab´ ich besondere erfahrungen ;)
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    fragen gibts....
     
  11. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    ... und die Merkelsteuer ist wahrscheinlich auch überflüssig.
     
  12. godeysen

    godeysen

    Dabei seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Starnberg
    Danke an Manfred Abt für die einzig hilfreiche Antwort. Für mich stellt sich dennoch die Frage: Sind zB die Möglichkeiten der Ringanker in der Brandschutzwand oder die Dicke der Pfetten tatsächlich so zahlreich und komplex, dass nicht mit Pauschalwerten gearbeitet werden kann? Zimmerer und Baufirmen haben doch ständig mit diesen Materialien zu tun. Für mich klingt das Ganze wie ein gutes Geschäft mit der Angst des Bauherrn. Aber was bleibt diesem anderes übrig?
     
  13. #12 saarplaner, 26. Mai 2015
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Absolut falsche Denkensweise!

    Dieses Prozedere ist eher für den Bauherren gedacht. Eben damit du ein gutes Geschäft machst und dir die Decke nicht auf den Kopf fällt nur weil einer dann halt eben nicht auf Nummer sicher ging bzw. das statische System nicht erkannt hat, oder oder oder!
     
  14. #13 C. Schwarze, 26. Mai 2015
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Warum nur kommt mir beim lesen der "running gag" in den Sinn....
     
  15. #14 Rudolf Rakete, 26. Mai 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Von wegen, selbst bei meinem Anbaubalkon hat das Bauamt die Statik des Metallbauers obwohl Meister und Techniker nicht anerkannt. (und das obwohl laut Statiker die Berechnung richtig wahr)
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Würdest Du beim Erwerb eines Autos dieses auch kaufen, wenn Du wüßtest, daß man auf Crash-Tests verzichtete (bei ähnlichen Autos gab es zufriedenstellende Ergebnisse), die Bremsen sind auch kein Serienprodukt, sondern selber gebastelt, aber derjenige verfügt schon über profunde Erfahrung), die Gurte hat man einem chinesischen Modell entnommen (aber auch der gemeine Chinese hängt an seinem leben, wird also schon passen)....

    Es geht hier um essentielle Dinge am Haus. Geht es "aus Erfahrung" gut, ist's gut. Stellt sich die Erfahrung letztendlich aber als doch nicht so erfahren heraus, ist der Schaden sicher gewaltig.

    Wie man auf die Idee kommen kann hier ein paar Euros sparen zu wollen....toll!

    Wenn das Budget derart schmal ist, dann würde ich dazu raten den Umbau bleiben zu lassen.
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Beim Statiker sparen, da fällt mir die Signatur meines Vornamensvetters ein.

    Kostenlosen Käse gibt es nur in der Mausefalle.

    Maus-mit-Helm.jpg
     
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    du machst mich neugierig ..
     
  19. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Meister und Techniker auf welchem Fachgebiet?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rodopp

    rodopp

    Dabei seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Erfurt
    na ja, das ist so ähnlich wie "Wenn ein Experte sagt, dass das auch so hält, dann müssen die Überbindemaße nicht eingehalten werden" ;-)

    Deshalb würde ich auch von der Norm abweichende Bremsen nehmen, wenn mir von einem Experten schriftlich nach bestätigt wird, dass sich nach seiner Erfahrung die Abweichung nicht negativ auswirkt ...
     
  22. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Selektives Lesen, verstehen und denken...oder eben: nicht (mit)denken...paßt scho', rodopp :shades
     
Thema:

Statiker zwingend nötig?

Die Seite wird geladen...

Statiker zwingend nötig? - Ähnliche Themen

  1. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  2. Balkonterrasse ohne Statik?

    Balkonterrasse ohne Statik?: Hallo, ich habe eine alte Überdachung abgerissen und stattdessen von einem ortsansässigen Schlosser eine Balkonterasse in metallkonstruktion...
  3. Bewehrung Garagensturz...kann mal ein Statiker schauen

    Bewehrung Garagensturz...kann mal ein Statiker schauen: Hallo zusammen, auch auf die Gefahr hin jetzt zerissen zu werden...kann das sein, 4 x 10mm Eisen bei 4.75m Spannweite, Sturz 24x25 Gruss Alex...
  4. Balkon Kragplatte abschneiden Statikproblem?

    Balkon Kragplatte abschneiden Statikproblem?: Hallo, bin neu hier, hoffentlich ist die Rubrik richtig. Es geht um einen Bakon mit betonierter Bodenplatte (vor Ort gegossen, an de Unterseite...
  5. Türsturz berechnen!

    Türsturz berechnen!: Hallo zusammen, es geht hier um meine Neugier. In der Praxis habe ich folgenden Fall: Es handelt sich um ein 7cm Schlackewand(nicht tragend) in...