Statikproblem

Diskutiere Statikproblem im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, mein Plan ist mittlerweile ausgereift und steht kurz vor der Fertigstellung. Leider hat mich der jetzt beauftragte Statiker...

  1. harry789

    harry789

    Dabei seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Günzburg
    Hallo Experten,

    mein Plan ist mittlerweile ausgereift und steht kurz vor der Fertigstellung. Leider hat mich der jetzt beauftragte Statiker auf ein Statik-Problem hingewiesen, dass bei der Grundrissplanung nicht beachtet wurde.

    Hier mal ein paar Bilder:
    Bild: Grundriss
    Bild: Ansicht

    Das gewünschte Schiebefenster im Wohnzimmer ist so nicht machbar, da es sich genau unter einer Statisch sehr ungünstigen Stelle befindet. Neuneinhalb Meter ohne Stütze sind auch etwas viel ... Als Lösung will man mir nun zwei voneinander getrennte Fenster verkaufen. In der Mitte würde sich dann eine Betonstütze befinden, die die Last der oberen Decke abnehmen würde. Da ich keine Aufsatzrollladenkästen will, ist der Platz oberhalb des Fensters für einen Sturz nicht vorhanden.

    Lösung des Planers und Statiker:
    Bild: Grundriss
    Bild: Ansicht


    Ich habe mal ein wenig über die Sache nachgedacht und folgendes überlegt:
    Wäre eine höhere Geschoßhöhe (aktuell 282,5 incl. Decke) vielleicht eine Lösung um oberhalb des Rolladenkastens einen Stahl- oder Betonsturz anzubringen?

    Bild: Lösung?

    Viele Grüße aus Schwaben
    Harry
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    überhaupt nix ausgereift ist da!!!
    zeig mal ein detail von dachanschluß an erker....
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Jau...das gibt "schöne" Detailpunkte (Erker, Geländer, Dach...).

    Der "Balkon" über dem Erker kostet Geld (Geländer, Abdichtung, Entwässerung, Dämmung) und taugt bestenfalls mal zum Lüften. Was soll auf dem Balkon stattfinden? Ab 1 Person wegen Überfüllung geschlossen. ich "predige" meinen BH immer Balkone (bei DH, EFH) wegzulassen, weil sie faktisch nicht genutzt werden. Ist mir bisher bis auf einmal immer gelungen. und diese "einmaligen" haben es im Nachgang bestätigt: überflüssig!

    Statisch müßte sich das Ganze m.E. schon lösen lassen. Evtl. mit einem Überzug?

    Thomas
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    und traurig genug, dass ein balkon mit 2,5m² welcher platz
    bietet um eine sprudelkiste zu kühlen,

    und ein überdachter
    (überdacht hat das keiner:irre) unterstand an einem EFH
    errichtet wird.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    der hier "angedachte" sturz macht bestürzt.
    a bissi mehr sollte den planern (ungeachtet ästhetischer aspekte) dazu
    einfallen - nur: das geht ned für schmales geld.
    also, frohes hirnen - bis zu einem tragfähigen konzept.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    besser nicht so eine beschi.... grundrißplanung
    produzieren, dann klappts auch mit dem
    "tragfähigen" konzept...:D
     
  9. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also mit 2,625 m Mauerhöhe kann man eine 15 cm hohe FBH und einen hohen Küchensockel plus Hochschränke unterbringen.

    Trotzdem werde ich beim nächsten BVH 2,75 m hohe Mauern plus 18 oder 20 cm Decken vorsehen.
    Es ist zwar nicht erdrückend niedrig, aber großzügig ist die Höhe bei einem größeren Zimmer mit 2,625 m auch nicht gerade.

    Und solche Spielereien fallen bei mir sowieso weg. Das war bei den früheren Festungsbauten üblich. Wenn ich die Pläne und die Statik selbst mache und zwangsläufig von Hand rechne, macht man sich nicht unnötig das Leben schwer.

    pauline
     
Thema:

Statikproblem

Die Seite wird geladen...

Statikproblem - Ähnliche Themen

  1. Statikproblem

    Statikproblem: Hallo. Wir haben vor 6 Jahren gebaut und nun offenbart sich ein Statikproblem an einer Übereckverglasung. Das Mauerwerk im 1. OG über der...
  2. Balkon Kragplatte abschneiden Statikproblem?

    Balkon Kragplatte abschneiden Statikproblem?: Hallo, bin neu hier, hoffentlich ist die Rubrik richtig. Es geht um einen Bakon mit betonierter Bodenplatte (vor Ort gegossen, an de Unterseite...
  3. Statikproblem Decke

    Statikproblem Decke: Hallo Forensiker, Ich versuche schon einige Zeit hier am Wohnort einen Statiker zu finden, der meine spezielle Frage beantworten kann,...
  4. Riss in Außenputz und Innenputz an Hausecke - Statikproblem?

    Riss in Außenputz und Innenputz an Hausecke - Statikproblem?: Leider sind nach dem Estrich-Trockenprogramm im Haus mehrere Risse im Innenputz aufgetreten, die wohl o.k. scheinen und auch beseitigt werden....
  5. Statikproblem Abwasserkontrollschacht (Drucklast Bodenplatte)

    Statikproblem Abwasserkontrollschacht (Drucklast Bodenplatte): Hallo Experten, ich bin ein Neuling und hoffe auf Eure Unterstützung bei der Einschätzung des folgenden Sachverhalts. Dafür vorab schon vielen...