"Statische" Meinungs-Frage zu zweiseitig aufliegender Waschtischplatte

Diskutiere "Statische" Meinungs-Frage zu zweiseitig aufliegender Waschtischplatte im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo! Ich habe da eine "statische" Meinungs-Frage zu einer Lösung in meinem Badezimmer. VORAB: Ich will hier keine verbindliche Zusicherung...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 erdhaeschen, 10. Januar 2015
    erdhaeschen

    erdhaeschen

    Dabei seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    St. Wendel
    Hallo!

    Ich habe da eine "statische" Meinungs-Frage zu einer Lösung in meinem Badezimmer. VORAB: Ich will hier keine verbindliche Zusicherung eines Statikers, sondern einfach nur Meinungen und Kommentare.

    Ich plane derzeit eine halb-freitragende Waschtischplatte aus Beton zu gießen und darin zwei Waschbecken einzulassen (später wird das Konstrukt mit Naturstein verkleidet). Die Platte liegt somit auf 2 Seiten auf, 2 Seiten sind somit freitragend. Aus anderen statischen Gründen (zur Verlegung von Leitungen) musste ich vor eine tragende Innenwand eine weitere Wand (150mm, aus Ytong PPW4) mauern, auf die ich nun diese Betonplatte auflegen möchte.

    Am besten sieht man das auf folgenden Bildern:

    Waschtisch 1.jpg

    Waschtisch 2.jpg

    Ich mauere somit die 150er Wand bis Unterkante der Betonplatte hoch, schale und mauere dann auf der Betonplatte weiter. Soweit meine Idee.

    Mir ist bewusst, dass die Platte bei Druck "vorne rechts" natürlich "hinten links" einen Druck "nach oben" bewirkt, sprich über eine Art von Achse von vorne links nach hinten rechts versucht, zu "kippen". Deshalb müsste meiner Meinung nach das Gewicht, das hinten links auf der Platte lagert, möglichst hoch sein.

    Nun hatte ich folgende Idee, um das Problem zu "entschärfen":

    1. Ich lasse in der Mitte und rechts der Platte jeweils einen 60er Stahlträger ein, den ich bis in die (tragende) Innenwand (dort mit ca. 150er Auflager) führe. (Siehe auch Bild, dort habe ich die Träger lila gemacht)

    2. Ich setze insbesondere im Bereich "hinten links" noch ein paar Anker (welcher Art auch immer) von der Betonplatte in die tragende Innenwand. Ich dachte da an 200er oder 250er Schwerlastanker, die ich dann bis in den Beton reinführe.

    Was haltet Ihr davon? Was würdet Ihr machen? Ggf.: Was würdet Ihr _anders_ machen?

    Danke & Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Dein größtes Problem wird der Beton. Nimm doch gleich eine Natursteinplatte mit entsprechenden Unterstützungen an den lila gezeichneten Stellen. Träger mal so in die Wand halte ich nicht für gut. Da muss dir schon mal jemand Kopfplatten und Anker auslegen.
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Klare DIY Aktion.

    Die werden hier gem. Nutzungsbedingungen nicht abgehandelt.
     
Thema:

"Statische" Meinungs-Frage zu zweiseitig aufliegender Waschtischplatte

Die Seite wird geladen...

"Statische" Meinungs-Frage zu zweiseitig aufliegender Waschtischplatte - Ähnliche Themen

  1. Trockenbau für Waschtischplatte verstärken. Wie?

    Trockenbau für Waschtischplatte verstärken. Wie?: An eine Trockenbauvorwand möchte ich eine hängende Waschtischplatte montieren, auf die kommen zwei Aufsatzwaschbecken. Die Vorwand wird doppelt...
  2. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  3. Frage zur Fliesengröße

    Frage zur Fliesengröße: Hallo, unser Eingangspodest (überdachter Bereich von der Haustür bis zur Garagentür) soll mit Granitplatten belegt werden. Außen herum kommen...
  4. Grundlegende Fragen zu Magerbeton

    Grundlegende Fragen zu Magerbeton: Hallo, bei mir sind im laufe der Zeit folgende Fragen zum Thema Magerbeton aufgelaufen, deren Beantwortung vielleicht auch anderen helfen kann....
  5. Fragen zur Rückstausicherung im Abwasserkanal

    Fragen zur Rückstausicherung im Abwasserkanal: Für den Abwasserkanal eines bereits seit Jahrzehnten bestehenden 6-Einheiten-Wohnhauses müsste evtl.eine Rückstausicherung im Abwasserkanal...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.