Stausee auf dem Garagendach

Diskutiere Stausee auf dem Garagendach im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Community, auf unserem Garagendach steht seit Herbst Wasser, das wohl aufgrund der Witterung (kaum Verdunstung, viel Niederschlag) aber...

  1. #1 Der Erwin, 13. April 2015
    Der Erwin

    Der Erwin

    Dabei seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    München
    Hallo Community,
    auf unserem Garagendach steht seit Herbst Wasser, das wohl aufgrund der Witterung (kaum Verdunstung, viel Niederschlag) aber auch der Lage der Garage (Nordseite im "Schatten" des Hauses") bisher nie komplett verschwunden war. Das Dach hat kein Gefälle, zwischen den Nahtstellen der Bitumenbahnen sind deutliche Senken, in denen das Wasser mehr oder weniger dauerhaft steht.
    Nun habe ich mich am WE mal daran gemacht alles Wasser abzusaugen. Das ganze roch schon, als wenn man einen Teich abläßt :-(

    Laut Dachdecker ist das zwar nicht optimal, die Ausführung wäre aber zulässig. Der Architekt hatte hier nichts geplant, d.h. nirgendwo ist vermerkt ob es ein Gefälle geben soll oder nicht, Entwässerung unklar, er verweist darauf, dass die Handwerker nach geltenden Regeln zu arbeiten haben.
    Das Garagendach war mal als Terrasse geplant. Da die Garage an das Haus angrenzt und sich an der Grenze auch der Hauptschacht in den Keller befindet hatten wir in der Rohbauphase immer wieder Wasser im Haus. Seit der Abdichtung ist das Problem "gelöst" - ich frage mich wie nachhaltig diese Lösung ist und ob die ausführende Firma nur 5 Jahre Gewährleistung überstehen will.

    Mein Plan war nun eigentlich, anstatt der Terrasse eine Extensivbegrünung mit mehrschichtigem Aufbau zu vorzunehmen, (Trennschutzvlies, Wurzelschutzfolie, Dränplatten, Filtervlies, Substrat) und damit das Problem Stauwasser zu lösen.

    Allerdings frage ich mich, ob ich mir nicht langfristig doch ein Problem einhandle und früher oder später Wasser ins Haus bekomme. Also doch lieber Gutachter, wieder Stress mit Handwerker und Archi (zu beiden als auch deren Verhältnis untereinander ist aufgrund zahlreicher "Meisterleistungen" vorsichtig ausgedrückt gespannt...) - alles runter und neu??

    IMG_3249.jpg
    IMG_3247.jpg
    IMG_3251.jpg
    IMG_3252.jpg
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elopant

    Elopant Gast

    Hallo,

    wenn die Abdichtung der Kategorie K1 entspricht, ist stehendes Wasser erst mal unschädlich. Mir sind 3 Dinge aufgefallen:
    - wie ist denn der Dachrand/Attika ausgeführt ( Bild 5 )?
    - Anschlußhöhen im Bereich der Tür? ( wenn hier später noch ein Gründach aufgebracht werden soll, kann diese zu niedrig sein )
    - Ist das der einzige Ablauf im Bild 5 oder gibt es noch einen Gully/ von der Lage/Einbauhöhe her, könnte es ein Notüberlauf sein, ich tippe aber mal auf den einzigen Ablauf, warum wurde der Gully so hoch eingebaut?
    Wenn hierauf ein Gründach aufgebaut werden soll, muss man bedenken, dass es durch das stehende Wasser zu einer vermehrten Moosbildung auf dem Gründach kommen wird.
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das soll n Dachdecker gewesen sein? Hmm... Ich ergänze mal Elopant's Liste um:

    Wandanschlus Garage? Ich seh nix Verblechung, mechanische Fixierung usw.
    Linienfixierung am Dachrand? Ich seh nix.
    Bahnen scheinen aus der Fläche hochgezogen zu sein?...
    Als geplante Terrasse kann das nicht ernst gemeint sein... Mangel im Sinne der Verrotung der UK...
    Blasenbildung? Einheitliches Schweißbild sieht anders aus.
    Ist auf dem Dach Wärmedämmung oder so?
     
  5. Tarunio

    Tarunio

    Dabei seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Hinterland
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Hallo
    Ich sehe das auch wie Kalle, Dachaufkantung ist mangelhaft geschweißt, diese hätte zusätzlich mit WA Streifen eingeklebt werden müssen, diese dann mit WA Schiene befestigen. Das Wasser ist ungünstig geplant hoffen wir mal er hat nach K2 abgedichtet.
     
  6. #5 Der Erwin, 13. April 2015
    Der Erwin

    Der Erwin

    Dabei seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    München
    Erstmal Danke für Eure Antworten. Mit der Dachdecker-/Spengler Firma ärgern wir uns inzwischen das dritte Jahr herum... Abgesehen davon, dass überall gepfuscht wurde, werden die Arbeiten meist erst nach fünf Terminverschiebungen begonnen, irgendwie schnell schnell ausgeführt (=>der Bauherr ist erstmal ruhig gestellt), dann die Handwerker abgezogen - und Wochen später kommt evtl. mal wieder jemand vorbei und macht weiter. Fertigstellung ungewiß. Das Dach ist nicht gedämmt, da darunter nur die Garage ist. Der Ablauf ist der Einzige, die Anschlüsse an der Wand sind mit Kemperol o.ä. ausgeführt.
    Vermutlich ist der einzig vernünftige Weg doch der über den Gutachter. Zu retten ist hier wohl nichts mehr :-/
     
  7. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich denke auch, du solltest dir fachlichen Rat besorgen, der dich über Mängel oder nicht Mängel aufklären kann. Auf den ersten Blick sieht es schon sehr Katastrophal aus. Außerdem schlüsselt die Person ggf. auf wo Planungsfehler und Ausführungsfehler sich die Klinke in die Hand geben.
     
  8. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Wenn da erst was anderes -Dachterasse- geplant war, ist das wohl nur als notdürftige Zwischenlösung gedacht? und sollte jetzt erstmal neu geplant werden. Ein Gründach plant am besten ein Spezialist, nicht irgendein DD...
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    :mega_lol: Ist das dein ernst?
     
  10. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Ja, das kann nicht jeder, weder ne verkorkste Umplanung, noch Gründach. Und ich denke der TE wird es "seinem" DD jetzt auch nicht unbedingt zutrauen...
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Handwerker lässt man sowieso am Besten gar nix planen...
    Und auch nix unkontrolliert ausführen...
    Hab ich mal wieder hier am Badezimmer gemerkt... Weder der Installateur noch der Fliesenleger wissen über ihren Job Bescheid und bauen riesenfette Böcke ein. Und die Kundin wird nach Strich und Faden verarscht...
     
  12. Der Erwin

    Der Erwin

    Dabei seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    München
    Mit dem planlosen Architekten und dem unwilligen bis unfähigen Dachdecker/Spengler haben sich bei uns leider genau die richtigen getroffen... Die Garage ist nicht das einzige Debakel.
    Als Zwischenlösung war das vom Dachdecker nicht gedacht. Er meinte, das wäre fertig - die Terrasse könnte da drauf...
    Bin schon mit dem Gutachter in Kontakt.
     
  13. Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Nur mal so am Rande:
    Wenn ich mich nicht täusche, handelt es sich um eine Grenzgarage.
    Falls das so ist, darf da baurechtlich gesehen ohnehin keine Terrasse drauf, jedenfalls nicht ohne Einverständnis des betroffenen Nachbars UND Genehmigung durch das Bauamt.
     
  14. Der Erwin

    Der Erwin

    Dabei seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    München
    Genehmigungstechnisch sind wir im grünen Bereich... Mein Problem sind die Handwerker- und Architekten-(Nicht)Leistung.
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wie kommst du auf den Schuh, dass ein DDM nicht im Stande ist ein Gründach oder allgemein Flachdächer Normkonform zu planen und herzustellen? Gründach mag jetzt nicht zwangsläufig Ausbildungsinhalt sein, das hindert aber niemand daran sich Fachlektüre dazu zu besorgen und Eigenständig zu lernen. Welcher Spezi soll es denn im korrekten sein? Ich mag dir in Teilen zustimmen, dennoch sind nicht alle Dachdecker gleich, genauso wenig sind alle Architekten, Bau Ings oder wat weiß ich gleich. Kammschererei bringt irgendwie wenig und man hat hier - unabhängig von dir - öfter den Eindruck als wäre die ganze Zunft zu doof (Handwerker im generellen eben so) ihre Arbeit korrekt auszuführen. Schwarze Schafe gibt es überall, der Gutachter des TS (hoffen wir mal ein öbuv Dach) wird schon die Mangel aufzeigen und entweder behebt der Dachdeckerei Betrieb diese oder aber es wird eine Firma kommen die es kann. Bis dahin ist aber noch ein langer Weg.

    Für Qualitätssicherung musst du auch engagierte Lehrlinge finden, die sind aber leider sehr sehr rar - da wundert es wenig, dass die Ausführungen über die Zeit schlechter werden oder öfter Fehler passieren und auf der Baustelle sind nun mal auch nicht ausschließlich Meister am rumturnen, die im Notfall Stopp schreien.
     
  16. #15 Carden. Mark, 14. April 2015
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Kalle bitte richtig Lesen
    Juido schrieb:
    ich hätte hier auch mein Zweifel nachdem was der DD hier abgeliefert hat.
    Egal wer auf der Baustelle rumturnt. Der Meister hat es zu überwachen.
     
  17. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Mark, ich habe richtig gelesen. Siehe dir bitte Beitrag 7 an, ab da an ging die Diskussion ja los und da wurde eben nicht der DD des TS gemeint, sondern grundsätzlich alle DD, so vestehe ich das zumindestens. Wäre der DD vom TS gemeint, dann hat Juido ja recht. Dennoch braucht es für ein extensives Gründach kein Spezialisten. Wen ruft der DD denn bei einem Flachdach? Den Spezi? ;) Du mich verstehen? :)
     
  18. Der Erwin

    Der Erwin

    Dabei seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    München
    Also, das Gründach war ja eigentlich nur meine Idee zur "Notlösung", damit Substrat + Pflanzen das Stauwasser aufnehmen und abführen... bei den Mengen aber wohl illusorisch - bzw. würden dort andere Pflanzen gedeihen als geplant.
    In der Tat plane ich nicht mehr, auf den DD, der das Dach verbockt hat zurückzugreifen. Er hat schon einige Dinge "nachgebessert", das Flachdach bringt das Fass im wahrsten Sinne des Wortes zum Überlaufen. Es gibt keine Vertrauensbasis mehr...
     
  19. #18 Carden. Mark, 14. April 2015
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    nun ja, er schreibt:
    Ist ja nicht ganz falsch.
    Nicht jeder DD kann Gründächer.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Der Erwin

    Der Erwin

    Dabei seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    München
    "unserer" sicher nicht! :mauer :hammer:
     
  22. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das stimmt, aber ist es der Anspruch den man an das Handwerk in Zukunft stellen sollte? Für alles einen Spezi? Weil alle nicht mehr über ein gewisses Spektrum der Kompetenzen verfügen? Ich wüsste jetzt aus dem Stehgreif auch nicht, was ich alles beim intensiven Gründach beachten müsste oder was da die schlausten Detaillösungen sind. Nun, man kann sich ja durchaus informieren, wenn der Fall eintritt dass man es errichten/planen muss. In Zeiten von Smartphones geht das ja sogar direkt auf der Baustelle. Ein guter Meister sorgt aber auch dafür, dass seine Jungs nicht ziellos und planlos auf seinen Baustellen rumgeistern und Bockmist verzapfen.

    Wenn man selbstständig ist, kostet es ja "nur" seinen Lohn, ist man aber im Angestelltenverhältnis kann man sich wohl nicht viele Schnitzer leisten und sollte man auch nicht.
     
Thema: Stausee auf dem Garagendach
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. garagendach ablauf

Die Seite wird geladen...

Stausee auf dem Garagendach - Ähnliche Themen

  1. Garagendach Ablauf ändern

    Garagendach Ablauf ändern: Hallo Bauexperten, ich würde gerne den Wasserablauf meiner Garage verlegen, da dieser aktuell an der Hauswand liegt, die Anfang nächsten...
  2. Garagendach Unterspannbahn / Unterdeckbahn / Dachpappe auf OSB

    Garagendach Unterspannbahn / Unterdeckbahn / Dachpappe auf OSB: Hallo zusammen, ich hatte noch von einem Bau sehr viel OSB Platten übrig und habe damit mein 25° Satteldach komplett gedeckt (Nut und Feder aber...
  3. Sanierung Garagendach

    Sanierung Garagendach: Hallo hallo, das Flachdach unserer Fertiggarage ist undicht: Teerbahnen sind durch (viel Wurzelwerk, Verschieferung lose) Ablauf ist undicht...
  4. Zustand Garagendach vor Dachbegrünung

    Zustand Garagendach vor Dachbegrünung: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einer geplanten Dachbegrünung. Da im Bebauungsplan vorgeschrieben und bereits angemahnt komme ich...
  5. Garagendach - Schräge verändern

    Garagendach - Schräge verändern: Hallo, wir haben ein Garagendach, das von der Vorderseite/Garagentor aus in minimaler Schräge nach hinten zur Pergola abflacht. Das Regenwasser...