Steckdosen zwingend mittels FI/RCD absichern?

Diskutiere Steckdosen zwingend mittels FI/RCD absichern? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, bei unserer Wohnungsinstallation kam bei der nachträglich beauftragten Messung heraus, dass einige Steckdosen am Lichtstromkreis...

  1. nb440

    nb440

    Dabei seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    NT-Ing.
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,

    bei unserer Wohnungsinstallation kam bei der nachträglich beauftragten Messung heraus, dass einige Steckdosen am Lichtstromkreis angeschlossen sind. Und die Lichtstromkreise sind nicht mittels FI/RCD abgesichert!

    Ist dies so akzeptabel oder gibt es hier dringenden Handlungsbedarf?

    Danke und Grüße
    Steffen (nb440)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
  4. nb440

    nb440

    Dabei seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    NT-Ing.
    Ort:
    Leipzig
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Einfach einen weiteren FI für die bisher ungeschützen Stzromkreise einbauen und gut is.

    Es ist sowieso nicht einzusehen, warum es sich beim Lampenwechseln schöner sterben soll als beim Stochern im Toaster...!
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 28. April 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zumal Ersteres erheblich wahrscheinlicher ist als Letzeres.
     
  7. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    aber der Fi schützt nicht vor genickbruch durch erschrecken.

    d.h. vor erreichen des Abschaltstroms sind die meisten schon von der Leiter (oder dem Drehstuhl :D ) gefallen.

    Grüsse
    Jonny
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 28. April 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Warum? Die gucken doch vorher mit dem Phasenprüfer, ob Strom da ist. :yikes.
    Und der löst den FI doch schon aus. :p
     
  9. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    was habt ihr für Phasenprüfer? :yikes

    umgebaut, ohne Widerstand???
    :D

    geht natürlich auch.

    Grüsse
    Jonny
     
  10. #9 Rudolf Rakete, 28. April 2011
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!

    Hmm wechselst Du nicht die Lampe indem Du mit deinem Audi drumherum fährst?:bounce:
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhh... Mehrfach schon durch Dusseligkeit den FI zum Flitzen gebracht... Bisher hab ich noch nicht mal gemerkt das der weg war...
     
  13. nb440

    nb440

    Dabei seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    NT-Ing.
    Ort:
    Leipzig
    Die Idee mit der "zusätzlichen" Absicherung des Lichtstromkreises wird´s wohl werden.

    Und ich hab das Gefühl, hier ist eher ein Phrasenprüfer notwendig :biggthumpup:

    Grüße
    Steffen
     
Thema:

Steckdosen zwingend mittels FI/RCD absichern?

Die Seite wird geladen...

Steckdosen zwingend mittels FI/RCD absichern? - Ähnliche Themen

  1. Baugrube absichern wer zuständig?

    Baugrube absichern wer zuständig?: Hallo. Wir haben einen Vertrag mit einem Bauträger für schlüsselfertiges Haus. Dieser hat einen Erd-/Rihbauer beauftragt, nach dem die Baugrube...
  2. Ein FI für jeden Stromkreis?

    Ein FI für jeden Stromkreis?: Hallo zusammen, in meinem Altbau erneuere ich die gerade die gesamte Elektroinstallation inkl. Zählerschrank. Dabei ziehe ich gerade für jedes...
  3. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
  4. Steckdose für Waschmaschine

    Steckdose für Waschmaschine: Hallo, in einer Mietwohnung soll Waschmaschine und Trockner im Bad aufgestellt werden. Damit beide gleichzeitig laufen können, sind wohl zwei...
  5. Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?

    Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage an Euch, ich hoffe ihr könnt helfen. Wir haben uns einen Kaminofen zugelegt und wollen...