Stein -Twinston light

Diskutiere Stein -Twinston light im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo alle zusammen Wir sind zur Zeit noch in der Informationsphase . Haben für die Außenmauer den T9 in der engeren Wahl. Bin im Internet...

  1. Anke72

    Anke72

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    04932 Prösen
    Hallo alle zusammen

    Wir sind zur Zeit noch in der Informationsphase .
    Haben für die Außenmauer den T9 in der engeren Wahl.
    Bin im Internet aber auf den Twinston light LW 0,066 von Geißler gestoßen.
    Hat schon jemand damit Erfahung ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 12. August 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Einfach mal Twinstone in die Suche eingeben.
     
  4. Anke72

    Anke72

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    04932 Prösen
    Ich habe mich infomiert .Ich als Laie finde die Werbung sehr interesant .Habe aber keine
    Erfahungen finden können
     
  5. #4 Boris Schwarz, 12. August 2008
    Boris Schwarz

    Boris Schwarz

    Dabei seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Oberbayern
    Hi,

    für den Twinstone light von Greisel gibt es keine baurechtliche Zulassung. Kann man auf den Verkaufsprospekten nachlesen.
     
  6. Anke72

    Anke72

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    04932 Prösen
    ja konnte ich nun erkennen etwas klein gedruckt am Ende - aber im Verfahren.
    Könnte man demnächst mit dem PB hoffen oder doch eher verwerfen.
     
  7. Anke72

    Anke72

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    04932 Prösen
    Er stand mit dem T8 und T9 im vergleich und schoß an ihnen vorbei könnte er rein technisch
    eine Zulassung bekommen
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 12. August 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wer vorbeischiesst, trifft nicht ;)
    Welche Vorteile sollte der Twinstone gegenüber dem T 8 oder 9 haben???
    Oder gegenüber KS + WDVS???
    ICH sehe keine.
    Welche sehen Sie
     
  9. Anke72

    Anke72

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    04932 Prösen
    Oder spricht man hier doch über ungelegtes Tieprodukt da Papier gedultig -sollte man hier lieber nach vorne sehen der Realität ins Auge .Wir haben jedoch auch noch zeit -sollte es sich lohnen ?!
    Unser ziel - Kfw40 ohne zusätzliche WDSV und 36.5 bis höchstens42,5 Mauerstärke -Heizung ,Fenster usw. würden wir gern unserer Außenmauervorstellung anpassen -wenn möglich der Twinston wäre da schon was ?!
     
  10. Anke72

    Anke72

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    04932 Prösen
    ich hab das leider noch nicht so mit dem link .
    google-Porenbeton Twinston-Zertifizierte Passivhausqualität-Twinston vs Poroton
     
  11. #10 Boris Schwarz, 12. August 2008
    Boris Schwarz

    Boris Schwarz

    Dabei seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Oberbayern
    Hi,

    verfolge die Geschichte mit der Zulassung schon etwa 2 Jahre. Bis heute liegt keine vor. Im schlimmsten Fall kann bei fehlender Zulassung die Baustelle eingestellt werden.
     
  12. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Hallo,

    wir hatten vor, mit dem Twinstone zu bauen - werden's jetzt aber bleiben lassen! Hintergrund für uns ist:
    1. Baurechtliche Zulassung fehlt
    2. Relativ teuer
    3. Als WDV-System hätten wir Vorgaben beim Putz etc. etc. gehabt ... (da würd' ich schon fast lieber Ziegel + WDVS nehmen ...)

    Wir werden mit "normalen" Porenbeton bauen. Entweder mit dem Ytong (Lambda 0,08) oder mit dem Greisel (Lambda 0,09) - entweder Mauerstärke von 42 oder 48/50 cm. (Mal schau'n, was die Berechnungen ergeben und unser Sicherheitsgefühl fordert :) )

    Bei dieser monolitischen PB-Lösung haben wir einen u-Wert der Wand von 0,16 bis 0,18 (d.h. mind. das Niveau vom T7 / T8 / T9). Zudem ist dieser PB-Stein billiger als der Twinstone oder die T7 xxx - vorteilhaft ist weiterhin, dass der PB ein wirklich monolitisches Mauerwerk darstellt (d.h. Du kannst "problemlos" sowohl auf der Innenseite und der Aussenseite der Wand dübeln, die Fenster mittig / innen / aussen setzten so wie Du willst, die Kosten/Schadensgefahr ist nicht so gross wie bei mehschaligen Mauerwerken WDVS-Kombinationen etc. )

    Die Schallschutzwerte von PB ab einer Mauerstärke von 42 cm sind ebenfalls vollkommen ausreichend mit dem Wert zwischen 42 - 44 db (schau' mal, obst ein Fenster mit einem besseren Gesamtwert bekommst ...)

    Für uns stellt der PB nach langer langer Diskussion und Suche etc. die optimale Lösung dar! ... mal schau'n, ob wir dies in 2 Jahren auch noch sagen werden :konfusius

    Wohlgemerkt: Wir werden mit einer Wärmepumpenheizung die KFW40-Hürde nehmen (wir wollen also kein schöngerechnetes sondern ein wirkliches NEH!)
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Isolierglas, 12. August 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Naja...

    Also: Relativ schmale Fenster, keinerlei hoch belastete Bereiche (Pfeiler) Dann is PB schon recht ideal. Wenn nicht: Überall Betonpolster oder Wechsel auf festere Sorten (schlechtere Dämmung) Da ist der T8 / T9 klar im Vorteil. Die geringen Dübelauszugskräfte: Naja, normalerweise reicht's auch!

    Gruss, Dirk
     
  15. Anke72

    Anke72

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    04932 Prösen
    vielen Dank ,Ihr habt mir alle sehr geholfen. warum man es sich immer nur so schwer macht:winken
     
Thema:

Stein -Twinston light

Die Seite wird geladen...

Stein -Twinston light - Ähnliche Themen

  1. L Steine geeignet?

    L Steine geeignet?: Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...
  2. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  3. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...
  4. Was ist das für ein Stein?

    Was ist das für ein Stein?: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, was das für ein Stein ist, bzw. wofür er verwendet wird? Ich vermute, es ist ein Kaminstein, aber bin mir...
  5. L-Steine setzen im Garten mit Doppelstabmattenzaun

    L-Steine setzen im Garten mit Doppelstabmattenzaun: Hallo zusammen, ich hab mich hier einmal angemeldet, da ich bei euch Rat suche für mein/unser Vorhaben. (Wir sind Laien in dem Gebiet) Und zwar...