Steinwolle aus 1999, Einschätzung

Diskutiere Steinwolle aus 1999, Einschätzung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Für den Dachausbau liegen einige Mengen an Steinwolle rum, ein Teil wurde verbaut (Fußboden), der Rest sollte jetzt benutzt werden. Da ich kein...

  1. DGAusbau

    DGAusbau

    Dabei seit:
    29. Dezember 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.-Student
    Ort:
    München
    Für den Dachausbau liegen einige Mengen an Steinwolle rum, ein Teil wurde verbaut (Fußboden), der Rest sollte jetzt benutzt werden.

    Da ich kein Siegel oder sonstiges darauf finden konnte, habe ich etwas nachgeforscht. Gekauft wurde die Steinwolle 09/99 bei der Firma Heraklit, die Steinwolle selbst ist von der Firma Termo. Laut Google kaufte Heraklit damals Termo (polnische Firma), daher sollte das zusammen passen.

    Leider ist der Zeitraum nun etwas blöd gelegen, wegen dieser "giftigen" Mineralwolle bis 2001. Nun habe ich mal bei Heraklit angefragt, dort kam leider eher ein Standardschreiben mit Broschüre und der Vermerkt ab 2001 wurde nur "ungiftige" Mineralwolle verkauft. Klang eher nach wegwerfen. Allerdings war die Umstellung ja von 1996 bis 2001. Kann mir kaum vorstellen, dass man noch 1999 "giftige" Steinwolle in den Handel bringt.

    Hat da jemand einen genaueren Überblick? Wäre schade die Menge wegzuwerfen und zusätzlich den alten Boden noch zu erneuern (aktuell nur ein Gang wo nur Spanplatten verlegt wurden, dennoch Arbeit). Im Rest wurde Gottseidank irgendwas Kugelförmiges verbaut.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Wenn man sichergehen will, kann man den Ki-Index bestimmen lassen. Kostet allerdings etwa 100 EUR.
    Ansonsten ist es ja nicht so, dass die alte MiWo supergefährlich war. Es besteht allerdings ein Verwendungsverbot. Dieses wurde zum Schutz von Arbeitern, die regelmäßig mit sowas umgehen, erlassen weil nicht auszuschließen war, dass das Material auch beim Menschen krebserzeugend wirken kann.
     
Thema:

Steinwolle aus 1999, Einschätzung

Die Seite wird geladen...

Steinwolle aus 1999, Einschätzung - Ähnliche Themen

  1. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  2. Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle

    Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle: Hallo liebes Forum, für einen Altbau möchte ich gerne die Decke abhängen und dämmen, damit der Trittschall vom Nachbarn über mir etwas gedämpft...
  3. Empfehlung des Energieberaters - Einschätzung der Wirtschaftlichkeit

    Empfehlung des Energieberaters - Einschätzung der Wirtschaftlichkeit: Hallo zusammen, wir besitzen ein Haus aus den 70ern mit einer Ölbetriebenen Zentralheizung, die Heißluft durch verschiedene Schichte in die...
  4. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...
  5. Steinwolle oben im äußeren Gibelbereich Ok so?

    Steinwolle oben im äußeren Gibelbereich Ok so?: Hallo zusammen, bei unserem Reihenendhaus hat der Bauunternehmer im Giebelbereich in den äußeren Bereichen Steinwolle eingesetzt in der...