Steinwolle oder Neopor?

Diskutiere Steinwolle oder Neopor? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Wir bauen massiv KS+WDVS, und ich weiß nich welche Dämmung sollen wir nehmen. Ich kann die Dämmung aus Steinwolle für denn gleichen Preis oder...

  1. #1 polizei110, 25. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Wir bauen massiv KS+WDVS, und ich weiß nich welche Dämmung sollen wir nehmen. Ich kann die Dämmung aus Steinwolle für denn gleichen Preis oder günstiger bekommen als aus Neopor bei gleiche Dämmstärke. Wo sind Vor- und Nachteile von beide Materialien? Was würdet ihr nehmen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Auf den Liefernaten bin ich gespannt, der Dir die MiWo fürs WDVS billiger liefert als das EPS bei gleichem Bemessungswert ...
     
  4. #3 Hundertwasser, 25. Juni 2014
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Man muss auf jeden Fall die Dämmstoffstärke für den gleichen U-Wert berücksichtigen. Ob dann MiWo günstiger ist wage ich zu bezweifeln.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich würde Steinwolle sowieso vorziehen (v.a. aus Brandschutzgründen).
    Wenn preisähnlich, umso besser!
     
  6. #5 polizei110, 25. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Ich habe die Möglichkeit, es ist jetzt kein Thema hier.
    Wie gesagt , hättet ihr die Möglichkeit, was würdet ihr nehmen.

    Geplant war Neopor 200mm, um gleichen U-Wert zu erreichen brauche ich 250mm Steinwolle( U-Wert Rechner)
    Julius Danke für deine Meinung.
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    ganz klar Steinwolle und kein Neopor
     
  8. #7 polizei110, 25. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Wie sieht es aus mit Feuchtigkeit bei beide Materialien?
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Null Problem...
     
  10. #9 polizei110, 25. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Dann muss ich 5cm breiter Fensterbänke bestellen :-)
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    aber vorsicht, im Sockelbereich muß natürlich Perimeterdämmung benutzt werden!
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 polizei110, 25. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Danke für Nachweiss habe auch schon dran gedacht. 50cm hoch reicht? Auch noch unentschlossen ob mit oder ohne Versatz.
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich würde es absetzen, gefällt mir besser
     
Thema:

Steinwolle oder Neopor?

Die Seite wird geladen...

Steinwolle oder Neopor? - Ähnliche Themen

  1. Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle

    Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle: Hallo liebes Forum, für einen Altbau möchte ich gerne die Decke abhängen und dämmen, damit der Trittschall vom Nachbarn über mir etwas gedämpft...
  2. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...
  3. Steinwolle oben im äußeren Gibelbereich Ok so?

    Steinwolle oben im äußeren Gibelbereich Ok so?: Hallo zusammen, bei unserem Reihenendhaus hat der Bauunternehmer im Giebelbereich in den äußeren Bereichen Steinwolle eingesetzt in der...
  4. Kombination Steinwolle Holzfaser

    Kombination Steinwolle Holzfaser: Hallo! für unsere Steildachdämmung planen wir folgenden Dämmaufbau: Gipsfaserplatte 60mm Holzfaser Steicoflex036 unter Sparren...
  5. Lohnt sich Steinwolle in Dachschrägen?

    Lohnt sich Steinwolle in Dachschrägen?: Hallo alle zusammen, unser Trockenbau soll in paar Wochen statt finden. Nun habe ich zwei Firmen für den Trockenbau gefunden. Da wir an eine...