Stellplatz Entwässerung

Diskutiere Stellplatz Entwässerung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, ich habe mir ein Angebot über einen Stellplatz machen lassen. Im Gespräch wurde mir gesagt, es sei nicht möglich eine Entwässerung...

  1. silverdok

    silverdok

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Drucktechniker
    Ort:
    BW
    Guten Tag,

    ich habe mir ein Angebot über einen Stellplatz machen lassen. Im Gespräch wurde mir gesagt, es sei nicht möglich eine Entwässerung des Stellplatzes anzuschliessen (Rinne die ans Abwasser angeschlossen ist). Rechts neben dem Stellplatz steht unsere alte Garage, unter der die eine Abwasserleitung verläuft. Vor der Garage in einer kleinen rampenartigen Auffahrt zur Garage ist der Kontrollschacht. Links, mehrere Meter vom geplanten Stellplatz entfernt, an der anderen Seite unseres Hauses läuft die zweite Abwasserleitung Richtung Straße.

    Gibt es keine Möglichkeit den Stellplatz zu entwässern? Mir ist das wichtig da ich im Sommer gerne mein Motorrad dort waschen würde.

    Vorab vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 27. Januar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist ja in bayern auch nicht erlaubt . (ohne besondere massnahmen ....)

    vielleicht gibt das der bebaungsplan nicht her ??
     
  4. #3 Manfred Abt, 27. Januar 2013
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    die Möglichkeit der Entwässerung des Stellplatzes klärt man mit dem Kanalnetzbetreiber und nicht mit irgendeiner Baufirma.
     
  5. silverdok

    silverdok

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Drucktechniker
    Ort:
    BW
    Ist der Kanalnetzbetreiber auch zuständig für die Leitungen auf meinem Grundstück? Letztes Jahr, bei einem Schadensfall wurde mir das genau so erklärt, geht die Herren nichts an. Wir reden hier von Bestand aus den 50ern.

    Mir ging es auch mehr um die technische Seite. Als Beispiel wollte ich diese Körbe zum versickern nennen. Oder ob man einen Anschluss "bohren" kann und in die Bohrung ein Rohr einzieht bis zum Kontrollschacht.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 28. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zuständig sind die Herren (und auch die Damen) in Fragen des Entwässerungsrechts und der Genehmigung von Entwässerungsanlagen! Und genehmigungspflichtig dürfte Deine Stellplatzentwässerung sein.
    Nicht zuständig sind die für die physischen Leitungen auf Deinem Grundstück ausser deren Stutzen (i.d.R. 1 m aufs Grundstück)

    Du schreibst immer von Abwasser. Wenn damit das häusliche Abwasser gemeint ist, dann dürfte der BU Recht haben, weil RW nicht an SW angeschlossen werden darf.

    Aber das alles kannst Du mit Deinem Entwässerungsamt in Ruhe klären.

    Ach ja - auch Versickerungen sind genehmigungspflichtig!
     
  7. silverdok

    silverdok

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Drucktechniker
    Ort:
    BW
    Danke für die Infos. In Deutschland ist alles genehmigungspflichtig! FYI: Bei uns sind alle Regenrinnen etc. mit am normalen Abwasser des Hauses angeschlossen - das ist in der ganzen Siedlung so.
     
  8. ManfredH

    ManfredH Gast

    Was verstehst du unter "normalem" Abwasser?

    Wenn das öffentliche Netz im Mischsystem ausgeführt ist (oft bei älteren Anlagen der Fall), dann wird natürlich SW und RW am MW angeschlossen, wie auch sonst? Und bei Trennsystem darf das RW - wie RD schon schrieb - *nicht* an die SW-Leitung angeschlossen werden.
     
  9. #8 Headhunter2, 28. Januar 2013
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Noch so als Denkanstoß, das was du von deinem Mopped abwäschst ist kein "normales" Abwasser, wenn du da nachfragst kriegst du vermutlich schnell "Ölabscheider" und ähnliche Begriffe um die Ohren gehauen, und wenn du denen dann noch sagst dass du das Waschwasser direkt über Sickerkörbe versickern lassen willst steht vermutlich 2 Tage später die Wasserschutzpolizei bei dir vor der Tür :smoke

    Aber es soll Gegenden hier in Bayern geben, da solls Leute geben die ihre Autos und Motorräder in der Einfahrt waschen, die Soße läuft dann in den nächsten Gulli, und keine Sau stört's, weil wo kein Kläger.... aber aber das gehört wohl mehr ins Reich der Legenden...
     
  10. silverdok

    silverdok

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Drucktechniker
    Ort:
    BW
    Wenn ich mein Motorrad wasche lasse ich auch immer gleich das Öl ab und kärcher den Motor aus. Da das Öl immer sehr hartnäckig auf der Einfahrt klebt habe ich früher immer eine Dose Bremsenreiniger drüber gesprüht, heute nehme ich Benzin, ist billiger. Bremsflüssigkeit fange ich aber immer auf und verkaufe diese bei ebay.



    Hallo? Wenn ich mein Motorrad kurz abspritze um die toten Insekten los zu werden gelangen vermutlich weniger Schadstoffe in unsere Umwelt als wenn Sie meine Frau mit rückfettendem Shampoo die Haare wäscht. Aber stimmt schon, bei Regen fahre ich nie, wegen der Umwelt und dem Öl das durch den Regen abgewaschen werden könnte. Ich wünsch was ;-)
     
  11. KlausK

    KlausK Gast

    Headhunter hat (leider?) Recht. Dir wird auf dem Amt zwar keiner den Unterschied zwischen einem starken Regenguss und Wasser aus dem Gartenschlauch erklären können, verboten bleibt es trotzdem.
     
  12. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    ...und ich frage mich immer noch, wie man legal seine(n) verbrennungsmotorbetriebene(n) Rasenmäher, Aufsitzmäher, Motorsense, Gartenfräse, Schneefräse, Laubsauger usw. reinigen kann.

    Da kann die "Wasserschutzpolizei" ja noch "ne Mark dazu verdienen", wenn sie beim Online Auktionshaus nach oben genannten Gebrauchtgeräten schaut und mal prüft wie die Maschinen zum Verkauf gereinigt wurden. :shades
     
  13. #12 ars vivendi, 29. Januar 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Mit klarem Wasser dürfen Fahrzeuge auf dem eigenen Grund(sollte befestigt sein) gewaschen werden. Nur keine Motorwäschen, da wären wir dann beim Ölabscheider. Das ist aber alles auch von Ort zu Ort unterschiedlich.
     
  14. #13 Manfred Abt, 29. Januar 2013
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    ars vivendi hat es auf den Punkt gebracht: es ist von Ort zu Ort unterschiedlich.

    und es ist gar nicht so einfach, von der eigenen Kommune eine nachvollziehbare und belegbare Auskunft dazu zu bekommen, was erlaubt und was verboten ist.

    Es gibt auch noch Kommunen, in denen man sein Auto durchaus auf der Straße waschen darf.
    und eigentlich überall erlaubt ist, das Auto auf dem eigenen Grundstück auf befestigter Fläche mit klarem Wasser zu waschen.

    bei Felgenreiniger wirds aber schon kritisch.
     
  15. Walter3

    Walter3

    Dabei seit:
    22. Januar 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    München
    Da wir seit langem ein ähnliches Problem hatten, haben uns vor 3 Jahren im Garten ausgehend von dem betroffenen Bereich, ein gelbes ca 20m langes Drainagerohr verlegen lassen als Sickerrohr. Das Rohr liegt einfach im Erdreich mit leichtem Gefälle abgehend von unserer Problemstelle. Das Rohr haben Sie mit einem Drainagefilterschlauch bezogen und darüber und darunter liegt eine ca 10 cm Baukiesschicht. Seitdem haben wir dort keine Probleme mehr. Selbst bei Starkregen ist das Wasser immer ziemlich schnell verschwunden. Die Arbeiten haben wir von einem Gartenlandschaftsbauunternehmen ausgeführt, welcher uns zu dieser Variante geraten hat.

    Schöne Grüße
    Walter
     
  16. KlausK

    KlausK Gast

    Zitat aus unserer Abwassersatzung:
    Es gibt keine Ausnahme.
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie ist das zu verstehen?

    Deine Frau wäscht sich die Haare unter dem Carport...?
    Oder Eure Dusche ist an eine Versickerung angewchlossen...?
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich frag mich was du da grad nicht verstehst...
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. KlausK

    KlausK Gast

    Julius meint vermutlich Beitrag #9?!
     
  21. #19 wasweissich, 2. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    nein , er denkt gerade nur an mike krüger .....
     
Thema: Stellplatz Entwässerung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Entwässerung Stellplätze

Die Seite wird geladen...

Stellplatz Entwässerung - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  2. Flachdach Terrasse über Wohnraum mit Kies Entwässerung Rinne und Flächendrainage

    Flachdach Terrasse über Wohnraum mit Kies Entwässerung Rinne und Flächendrainage: Hallo zusammen. Ich habe einen neuen Anbau mit Flachdach-Terrasse, ca. 16qm. Gefälle-Dämmung und Abdichtung fertig. Aufbau bis Unterkante...
  3. Entwässerung nach Aufschüttung durch Nachbarn

    Entwässerung nach Aufschüttung durch Nachbarn: Hallo, wir wohnen auf einem Hang Grundstück in Aichach (Bayern), das zu Nachbargrundstück relativ eben ausläuft. Nun soll das Grundstück bebaut...
  4. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  5. Entwässerung an Kellerdecke sichtbar - Ist das nicht anders machbar ?

    Entwässerung an Kellerdecke sichtbar - Ist das nicht anders machbar ?: Hallo, zu aller erst möchte ich sagen dass es mir klar ist dass irgendwo / irgendwie entwässert werden muss. Wir haben heute unseren...