Stimmt der Aufbau vom Diplom-Bauingenieur?

Diskutiere Stimmt der Aufbau vom Diplom-Bauingenieur? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:28: Möchte mein Dach neu dämmen. Folgende Situation: Pfettendach mit 30° Dachneigung. Links und...

  1. #1 KeinBaumeiste, 15. März 2013
    KeinBaumeiste

    KeinBaumeiste

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:28:

    Möchte mein Dach neu dämmen. Folgende Situation: Pfettendach mit 30° Dachneigung. Links und Rechts Fußpfette, Links und Rechts Mittelpfette und eine Firstpfette. Sparrenlänge ist circa 10m / Sparrendicke und Breite etwa 12cm - sind auf der Pfette gestuckt. Dacheindeckung circa 30 Jahre alt mit folgenden Aufbau, von außen nach Innnen: Eternit-Ziegel, Hinterlüftung = Lattung und Konterlattung, Dachappe 100% dicht und nicht diffusionsoffen, darunter Holzschalung mit 30mm dick. Laut Dachdecker ist das Dach top in Schuss und lässt nichts ein. Das gesamte Dach hat circa eine Fläche von 250m², wobei etwa 100m² der Dachüberstand ist. Darum möchte ich am derzeitigen Dach nichts ändern.

    Jetzt hat mit der Bauingenieur, welcher sich gut auf dem Gebiet auskennt folgende Dachdämmung vorgeschlagen mit einer Hinterlüftung zwischen der bestehenden Holzschalung und den Sparren.

    Folgender Aufbau ist der Vorschlag, von außen nach innen: Eternit-Ziegel, Hinterlüftung, Dachpappe, Holzschalung (das ist der Bestand). Dann neu dazu: Zwischen den Sparren (Sparrendicke = 12cm) 8cm Dämmung, damit zwischen der Holzschalung und der 8cm Mineralwolle eine Hinterlüftungsebene Platz findet mit 4cm. Jetzt wieder eine Lattung mit 8cm quer für weitere 8cm Mineralwolle und dann nocheinmal 8cm quer mit weiteren 8cm Minerawolle, dann Fichtenschalung 24mm, dann Dampfbremse, dann wieder Lattung (Installationsebene), zum Schluss noch 12,5mm Gipskartonplatten.

    Jetzt habe ich zwei Bedenken: 1. Bei der Hinterlüftungsebene mit 4cm pfeift mir der Wind durch die Dämmung (Mineralwolle) , da dort nichts winddicht abgeschlossen ist, sondern einfach die Mineralwolle angebracht wird und keine Platte z.B. DWD (mit Verklebung) für Winddichtigkeit sorgt.
    2. Um die Hinterlüftungsebene für die 4cm hinzukriegen muss ich zwischen den Sparren und der Fußpfette auf beiden Seiten die Ziegel und Mörtel entfernen, damit dort auch Luft reinkommt. Jedoch bin ich der Meinung, dass ich auch oben am First einen Einlass bzw. Auslass machen muss. Weil ich kann mir nicht vorstellen, dass die Luft von der einen Sparrenseite komplett über die Firstpfette oben und dann wieder auf der anderen Seite wieder rausströmt.


    Andererseits frage ich mich, ob ich den Ober-Profi-Fachmann in Frage stellen soll?

    Ich wäre über eure Meinung sehr sehr dankbar.

    Ganz nette Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Sauber gedämmt ist das "Durchpfeifen" kein Problem (ist eher eine Industrie-Sache um rechnerisch die Dämmung zu verbessern)...

    Firstseitig muß eine Entlüftung geschaffen werden...
     
  4. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Firstseitig z.B. als "aufgesetzter" First oder in jedes Sparrenfeld Lüfter einbauen. Ich pers. würde aufsetzen.
     
  5. #4 KeinBaumeiste, 16. März 2013
    KeinBaumeiste

    KeinBaumeiste

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    alles klar, Danke für die zwei Antworten.

    Dann werde ich das mit dem Dachdecker noch besprechen, dass er mir am First noch eine Entlüftung macht.

    Beim Durckpfeifen bin ich jetzt auch beruhigt.

    Noch meine letzte Frage: Dadurch, dass dann der Aufbau sehr diffusionsoffen ist, kann ich wohl eine Dampbremse mit niedrigem sd Wert nehmen? Welchen sd Wert würdet Ihr empfehlen?

    Danke.

    Liebe Grüße
     
  6. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Das sollte doch der Dipl.-Ing. Dir nennen, den dieser plant den Aufbau und steht auch dafür gerade.

    Hmm, kein Baumeister aber evt. ein Braumeister?
     
Thema:

Stimmt der Aufbau vom Diplom-Bauingenieur?

Die Seite wird geladen...

Stimmt der Aufbau vom Diplom-Bauingenieur? - Ähnliche Themen

  1. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  2. Aufbau des Fussbodens über Garage (Dachausbau)

    Aufbau des Fussbodens über Garage (Dachausbau): Hallo liebe Fachmänner, ich bin leider keiner, ;-) drücke ich aber trotzdem nicht vor einem kleinen Ausbau-Vorhaben. :-) Auf meiner 2012...
  3. Aufbau: Fließspachtel, OSB, Vinyl

    Aufbau: Fließspachtel, OSB, Vinyl: Hallo zusammen, ich muss leider nochmal zu meinem leidigen Fußboden-Thema nerven. Wir haben nun einen Teil vom Raum ausgeglichen (wir mussten...
  4. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...
  5. Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich

    Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich: Hallo zusammen, wir sind dabei unser Dachgeschoss auszubauen. Jetzt bräuchte ich mal Eure Hilfe, wie ein Fußboden aufgebaut werden muss, bzw. was...