Stinkende Bitumenbahnen in Kellerwohnung nach Wasserschaden

Diskutiere Stinkende Bitumenbahnen in Kellerwohnung nach Wasserschaden im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen! Vlt. könnt Ihr mir beim folgendem Problem helfen: In unserem Neubau hatten wir 2008 kurz vor Einzug einen Wasserschaden. Es war...

  1. Ecki72

    Ecki72

    Dabei seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkauf
    Ort:
    Saarland
    Guten Morgen!

    Vlt. könnt Ihr mir beim folgendem Problem helfen:

    In unserem Neubau hatten wir 2008 kurz vor Einzug einen Wasserschaden. Es war ein Abflussrohr defekt und Wasser verteilte sich im Kellergeschoß (Einliegerwohnung) auf der Bitumenabdichtung Bodenplatte unter den Styroporplatten unter dem Estrich.
    Die Feuchtigkeit wurde mittels Entfeuchter und über Bohrungen eingeblasener Luft getrocknet. Die an den Wänden entstandenen Flecke trockneten schnell ab und die Fachfirma, die getrocknet hatte, gab die Verlegung der Bodenbeläge frei.
    Bis heute hatten wir auch keinerlei Probleme. Die Räume waren durch meinen Vater bewohnt. Nun ist allerdings mein Vater im Pflegeheim und die Räume werden als Hobbykeller benutzt. Dabei ist mir nun aufgefallen, dass einer der Räume, das ehemalige kleine Schlafzimmer modrig riecht (früher wurde jeden Tag mehrmals gelüftet und es fiel nicht so auf.
    Das hat mir keine Ruhe gelassen und ich hab ein Loch in den Estrich geschlagen und die Dämmung rausgenommen, um man nachzusehen. (Aufbau Boden: Bitumenbahn, darauf aufgelegt 2 Styroporschichten, Folie als Dampfsperre und darauf Estrich) Darunter fand ich dann noch etwas Feuchtigeit auf den Bitumenbahnen, wirklich nur minimal. Die daraufliegenden Styroporplatten waren braun verfärbt und "angegammelt".
    Der Modergeruch (leicht säuerlich) kommt nun eindeutig von der Oberfläche der Bitumenbahnen, die teilweise auch braun verfärbt sind.

    Ich habe nun sämtlichen Estrich und Styropor und die Bitumenbahnen komplett freigelegt. Die wenige restliche Feuchtigkeit war innerhalb kürzester Zeit verschwunden und es kommt auch nichts nach (es regent aktuell seit mehreren Tagen, so daß ich von außen kommende Feuchtigkeit ausschliesse. Scheint wirklich noch Rest von den damaligen Schaden gewesen zu sein oder Kondensat)

    Allerdings verschwindet dieser Geruch nicht und ich frage mich, wie ich den weg bekommen bzw. wie er entsteht. Habt Ihr einen Tipp, wie ich hier weiter vorgehen kann? Würde den Raum gerne wieder nutzen. Hatte
    vor, Dämmung und Trockenestrich zu verlegen, aber wenig Lust, dass der Geruch weiter besteht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Also rein vom Gefühl her würde ich sagen, die Bitumenbahn reinigen, das Styropor ersetzen und kräftig lüften.

    Was in Wohnungen funktioniert sollte auch bei Baustoffen klappen.

    Wenn du tatsächlich alle Geruchsquellen beseitigt hast, sollten keine weiteren Maßnahmen nötig sein.
     
  4. Ecki72

    Ecki72

    Dabei seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkauf
    Ort:
    Saarland
    Was mir ein bißchen im Magen liegt, ist die Tatsache, dass ich wenn ich länger im Raum bin das Gefühl habe, dass mir die Raumluft ein Kratzen im Hals verursacht. Nicht dass sich da irgendwelche Bakterien oder Schimmel auf dem Bitumen gebildet haben.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Auch gegen Bakterien und Schimmel hilft ein Eimer Wasser, ein Schrubber und ein Nasssauger...
     
  6. Ecki72

    Ecki72

    Dabei seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkauf
    Ort:
    Saarland
    hab überlegt, ob ich erst mit Isopropyl-Alkohol abreibe und dann mit Schrubber und Wasser. Weiß nur nicht, ob der Alkohol dem Bitumen schadet
     
  7. Ecki72

    Ecki72

    Dabei seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkauf
    Ort:
    Saarland
    noch mal ne Frage:

    Es gibt z.Bsp. von Quick Mix eine streichbare Bitumenfolie, die auch für Innenraum geeignet ist. Ich überlege, die vorhandenen Bitumenbahnen damit zu überstreichen und die Gerüche damit zu binden. Was haltet Ihr davon ?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nix... Erst mal Schrubben... Und den Alkohol solltest du auch weglassen von der Bahn, Bitumen mag das nicht und es wird extrem gefährlich wenn du da sooo viele Liter Alkohol verdunsten lässt.
    Eine Kippe und du kannst dein Haus neu bauen
     
  10. Ecki72

    Ecki72

    Dabei seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkauf
    Ort:
    Saarland
    Der Geruch wär dann aber weg ! :-)

    nee, im Ernst, ich geh jetzt gleich mal mit Lauge schrubben. Und dann sehen wir mal weiter.
     
Thema: Stinkende Bitumenbahnen in Kellerwohnung nach Wasserschaden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. styropor färbt sich braun

Die Seite wird geladen...

Stinkende Bitumenbahnen in Kellerwohnung nach Wasserschaden - Ähnliche Themen

  1. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  2. Neuer Anstrich nach Wasserschaden

    Neuer Anstrich nach Wasserschaden: Hallo Zusammen Bin froh ein Forum mit kompetenten Experten gefunden zu haben :) Hatte kürzlich einen kleinen Wasseraustritt. Zum Glück nur ein...
  3. Sehr stark stinkende Türen und Zargen

    Sehr stark stinkende Türen und Zargen: Hallo beisammen, eine Mieterin hat vor etwa 30 Jahren ihre Türen und Zargen von Port... verkleiden lassen. Wir haben ihr dies damals leider...
  4. Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz

    Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz: Hallo, in einem Haus, Massivbau mit Betonwänden (linksseitig nichtunterkellertes Haupthaus, direkt rechts davon Zugang zur Garage mit...
  5. Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach

    Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach: Hallo, ich muss meinen Balkon abdichten. Der Balkon ist 10m lang und 2m breit. Es soll wieder eine Holzterasse drauf. Eingeschränkte Aufbauhöhe...