Straßenbreite

Diskutiere Straßenbreite im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich weiß nicht genau, wo dieses Thema hingehört, darum versuche ich es mal hier: Der Nachbar hat von seiner Baufirma einen Kran...

  1. Wicki

    Wicki

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Schwabenländle
    Hallo,

    ich weiß nicht genau, wo dieses Thema hingehört, darum versuche ich es mal hier:

    Der Nachbar hat von seiner Baufirma einen Kran aufstellen lassen. Natürlich reicht sein Grundstück nicht aus und der Kran steht zum Teil auf der Straße. Und da die Straße sowieso schmal ist, bleibt jetzt nur noch ca. 2 m übrig. Ein Auto passt gerade so durch, aber wohl kein LKW.
    Das wäre nicht unbedingt ein Beinbruch, aber wir haben Mitte August den Gartenbauer bestellt - und der muss mit seinen Gerätschaften hier durch kommen. Und so klappt es wohl nicht.

    Wie ist denn die Lage in so einem Fall? Wer hat denn jetzt Pech gehabt?

    Gruß
    Wicki
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Pech gehabt haben ist hier wohl der falsche Ansatz.
    Zum Aufstellen des Kranes braucht der Gute eine Genehmigung. Und wenn da nur noch 2m Durchfahrtsbreite über bleiben, wird es z.B. auch für die Feuerwehr schon unmöglich. Ich würde mal auf dem Ordnungsamt nachfragen, wer das genehmigt hat!
     
  4. Wicki

    Wicki

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Schwabenländle
    Habe schon bei der Gemeinde nachgefragt. Die Aufstellung ist genehmigt, aber die Dame sagte, die Feuerwehr müsste mindestens durchkommen. Sie wollte nochmal bei der Baufirma nachhaken und wieder Bescheid geben.
    Riecht aber irgendwie trotzdem nach Ärger mit dem Nachbarn.
     
  5. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Na ja, auch mit Nachbarn kann man reden.
    Ich denke eher, dass der BU den Kran nicht so hingestellt hat, wie das genehmigt ist. Sonst hätte die Dame vom Ordnungsamt wohl nicht den Hinweis auf die Feuerwehr gegeben.
    Mal schauen, was die sagt, wenn sie vor Ort war.
     
  6. Wicki

    Wicki

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Schwabenländle
    Es ist zu eng, sagte die Dame.
    Und der zuständige Architekt sagte, es gab keine andere Stellmöglichkeit.
    Er will einen Streifen im gegenüberliegenden unbebauten Grundstück einschottern lassen und nachher rückbauen - falls der Eigentümer nix dagegen hat ... mal abwarten.
    Ansonsten Heli bestellen und Bagger rüberfliegen lassen :D
     
  7. #6 wasweissich, 22. Juli 2010
  8. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Na ja, wo der hinschreitet, da kann man dann später gleich einen Weg anlegen.....:mega_lol:
     
  9. #8 wasweissich, 23. Juli 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    da kannst du aber auch locker durch nachbar seine baugrube latschen , und zäune braucht man auch nicht demontieren .

    der beste den ich erlebt habe war auf sechs beinen mit nem , ich glaube , 8 oder 9 meter höhensprung ....

    ich finde ihn nur im moment nicht :motz
     
  10. Wicki

    Wicki

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Schwabenländle
    So was Tolles hat der GaLaBauer aber nicht :frust
     
  11. #10 wasweissich, 24. Juli 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das kann ich nachvollziehen , den (einzelstück)preis kann und will nicht jeder bezahlen , ist wirklich etwas für spezialisierte betriebe , das bedienungspersonal ist auch nicht an jeder ecke zu rekrutieren , und und und ....

    (wir haben auch schon prospekte gewältzt , aber.....
     
  12. Wicki

    Wicki

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Schwabenländle
    .... Dein Chef kann sich das nicht leisten :D
     
  13. #12 wasweissich, 24. Juli 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich glaube es waren 680k€ und die wollen dann auch eingesetzt werden , und dafür ist die gegend bei uns nicht unwegsam genug . und nur für spass ....... ich weiss nicht :yikes
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Wicki

    Wicki

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Schwabenländle
    Teures Spielzeug :D
     
  16. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    Hi!

    Gibt es das Teil etwa nicht beim Heimwerkerladen mit den drei Buchstaben?
    Man könnte ihn ja im Anschluss im Inet versteigern?
    Ich habe mir auch ne Rüttelplatte gekauft ... :mega_lol:
     
Thema:

Straßenbreite

Die Seite wird geladen...

Straßenbreite - Ähnliche Themen

  1. Neubaugebiet Strasse zu schmal ?

    Neubaugebiet Strasse zu schmal ?: In unserem Neubaugebiet wurde die Strasse recht schmal (3,00m in der Grade, bis ca 3,70m in den Kurven) ausgeführt. Nun weigert sich der...