Streit um Fußbodenheizung unter Badewanne

Diskutiere Streit um Fußbodenheizung unter Badewanne im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Wir bekommen ein komplett neues Bad inkl. Fußbodenheizung. Die Heizungsfirma hat die FBH auch an der Stelle verlegt, an der später die...

  1. #1 hausliebhaber, 17. Juni 2011
    hausliebhaber

    hausliebhaber

    Dabei seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    quedlinburg
    Wir bekommen ein komplett neues Bad inkl. Fußbodenheizung. Die Heizungsfirma hat die FBH auch an der Stelle verlegt, an der später die Acryl-Badewanne aufgestellt werden soll (mit Styroporkörper). Nun weigert sich der Fliesenleger, die Badewanne einzufliesen, da er meint, die Fugen würden auf Grund der Wärmedehnung später reißen. Die Heizungfisfirma dagegen gibt laut Hersteller der FBH grünes Licht und meint, da würde nichts passieren. Nun frage ich mich, wer nun Recht hat. Und vor allem: Warum wurde eine FBH unter einer Badewanne verlegt, die in einem Styroporkörper eingebettet ist? Da kommt doch eh keine Wärme durch, oder? Außerdem haben die die FBH auch nicht unter der Dusche verlegt.
    Kann mir jemand Klarheit verschaffen, ob FBH unter Acrylwanne ok ist, oder nicht?

    Vielen Dank!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    d.h. der Wannenträger kommt auf den Estrich?

    Es ist zwar sinnfrei unter der Wanne bzw. dem isolierenden Wannenträger die FBH Rohre zu verlegen, aber einen Schaden dadurch erwarte ich jetzt auch nicht. Die Fugen dürfen ja auch nicht reißen wenn warmes Wasser in die Wanne gefüllt wird, und dieses Wasser hat eine höhere Temperatur als das Heizungswasser in der FBH. Zudem ergibt sich beim Einfüllen ein schnellerer und höherer Temperaturwechsel als bei der FBH.

    Ich weiß nicht, warum Dein Fliesenleger Bedenken anmeldet. Risse in Fugen um die Wanne sind wohl in den meisten Fällen auf einen nicht fachgerechten Einbau der Wanne zurückzuführen, und weniger auf ein paar FBH Rohre unter der Wanne.

    Das ist aber meine persönliche Meinung. Sollten Herstellervorgaben hier widersprechen, dann hätten diese Priorität. Mir wäre aber nichts in dieser Richtung bekannt.

    Gruß
    Ralf
     
  4. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    das Thema ist zwar schon etwas älter aber mich würde der Ausgang der Sache interessieren und vor allem ob jemand ähnliche Erfahrungen in der Hinsicht gemacht hat. Ich stehe mom. vor einer ähnlichen Situation.

    LG
     
  5. #4 Achim Kaiser, 6. September 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Definiere *ähnliche Erfahrungen* ....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Definition: Erfahrungen mit Heizungsbauern/Fliesenleger/Herstellern die ähnlich argumentiert haben wie in diesem Fall.


    Auch würden mich die Erfahrungen von Forumsteilnehmer interessieren bei denen die FBH unter der Duschtasse - und/oder Badewanne verlegt worden ist und ob Folgeschäden eingetreten sind ?

    Gruß

    RHM2012
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 6. September 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Sorry - Unter Bade- und Duschwannen gehören nach meiner Auffassung keine Trittschalldämmlagen und kein Estrich!
    Damit hätte sich das Thema FBH dann auch erledigt!

    Diese Objekte gehören auf die Rohdecke gestellt und abgelastet.
     
  8. #7 Achim Kaiser, 6. September 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Richtig gemacht treten da keine Folgeschäden auf .....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  9. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen

    Warum auf Rohdecke? Warum nicht auf Estrich?
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Estrich sackt bei Belastung, deswegen gehen auch die Siliconfugen an den Fliesenrändern auf...

    Und wenn dann nicht nur der Estrich auf der Trittschalldämmung ist sondern mal eben ein paar hundert Kilo Wanne dann kann sogar ein Estrich stark unterschiedlich sacken und Risse bekommen... Das ist ja nicht irgendwie mittig sondern am Rande...

    Ich halte das auch für völligen Murks, sowas gehört vorheer abgestellt und sowas sollte der Installateur eigentlich wissen!
     
  11. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Und wenn man einen schon vorhandenen Badezimmer erneuern will (steht in der Nachbarschaft bald an) reißt man doch nicht den ganzen Estrich auf um die neue Badewanne hinzustellen, oder doch?
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    wenn da keine Fußbodenheizung ist, was spricht dagegen? ICH würd es machen... Ist doch nicht viel Arbeit, anzeichnen, einschneiden, wegstemmen, rausschleppen, fertig
    bin ich übern Daumen gepeilt in 2 Stunden fertig mit...

    Und dafür gehe ich Kompromisse ein? Nö
     
  13. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Wir möchten eine FBH im gesamten EG und in den Bädern im OG und DG installieren.

    Habe das Angebot gerade vor mir liegen. EG (47m²) wird wohl eine FBH sein und in den Bädern gehe ich von keiner vollwertigen FBH aus. Denn das EG wird mit m² Preisen abgerechnet. Die Bäder nach Stück. Wird wohl eine Fussbodentemperierung sein.

    EG m² á 46€ netto (Aufpreis)
    OG und DG jeweils 400€ netto (mit Sicherheit eine Fussbodenerwärmung)

    Das Angebot ist einseitig und keine Rede von AV oder ob eigener Heizkreis für die. Wir bauen mit GÜ ein RHM. Die Elektroinstallation muss beim Elektriker separat beauftragt werden. Für 3.000 netto gibt es wohl nicht mehr?? Ich hatte aber explizit FBH für die Räume gesagt.

    Folgende Passagen möchte ich noch aufführen:

    "Die FB wird im Küchenbereich sowie auch in den Bädern durchgelegt. Dies ist technisch laut Estrichleger nicht anders möglich, da sonst Rissbildung entsteht. Bitte klären Sie das mit Ihrem Estrichleger" = So und nun? Was ist Stand der Technik und Zeit?

    Das Aussparen des Estriches für Bade- und Duschwanne ist mit normalen Duschwannen nicht möglich. Es kann für die Dusche ein Bodenelement angeboten werden, welches verfliesst werden muss, aber nur dann wenn die Dusche neben dem Fallstrang ist." = was ist eine normale Duschtasse ? Bodenelement? Die Dusche ist neben dem Fallstrang lt Plänen.

    Werde morgen anrufen. Ein paar Anmerkungen und Meinung wären aber schön.

    Vielen Dank.

    RHM2012
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 7. September 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Quatsch im Quadrat!
    Der hat nen Pauschlpreis für den Estrich, muss aber das Abstellen extra bezahlen und will so die Kosten fürs Abstellen vermeiden - da bin ich mir sehr sicher!

    Natürlich kann man den Estrich aussparen.
     
  15. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    hat nebenbei den unschätzbaren Vorteil, das der Wanneneinstieg je nach Aufbau 10-15 cm tiefer und damit viel angenehmer wird!
    Badewanne nie auf den Estrich!
     
  16. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Guten Morgen,

    so ! Habe nun mit dem Sanitärfachbetrieb telefoniert. Unangenehmes Gespräch, gepaart mit Arroganz und wenig Infos (Was? Der Bauherr will was wissen und stellt Fragen? Für das habe ich weder Nerven noch Zeit")

    Estrich: ich soll das mit dem Estrichleger klären. Der Sanifirma ist das egal.

    FBH:im EG FBH und Bäder Einzelsteuerung. FBH im selben Heizkreis wie die Heizkörper. Auf meine Frage hin, ob die Temperierung die Bäder auf die gewünschte Temp bringt während der Übergangszeit und ob ein Heizstab von Nöten wäre? Wie siehtes mit der Vorlauftemperatur aus. "Sicher, das garantiere ich Ihnen und alles wird nach dem neuesten Stand der Technik gemacht"

    Kein weiteres Eingehen auf meine Fragen, der Mann war sehr kurz angebunden und sichtlich genervt. Sind jetzt so verblieben, dass das alles vor Ort besprochen wird, wenn das Dach in 2-3 Wochen steht.

    Habe kein gutes Gefühl bei dem Menschen. Ein weiteres Telefonat mit dem Bauleiter hat ergeben, dass das vor Ort besprochen werden sollte und dann auch die Position der Flachheizkörper bestimmt wird.

    Warum gibt man so undetaillierte Angebote ab und nimmt sicht nicht die Zeit?? Immerhin bezahle ich dafür und das nicht wenig!! Meine 2 Nachbarn habe ohne murren und knurren die Auftragsbestätigung unterschrieben und ich bin mir sicher das die beiden sich mit dem Thema nicht so intensiv beschäftigt haben. Heute Abend treffen wir uns und ich werde mal die Angebote von den beiden in Augenschein nehmen. FBH ist halt nicht gleich FBH. Das habe ich auch erst hier erfahren dürfen.

    Dieses Forum ist wirklich Gold wert :28:

    Unterschreiben und bestätigen werde ich mal gar nichts.



    Grüße

    RHM
     
  17. Baufuchs

    Baufuchs Gast


    Wenn Dein GÜ den Sani billig eingekauft hast, dann zahlst Du zwar nicht wenig beim GÜ, der aber wenig beim Sani.

    Und der sieht deinen o.a. Satz dann ganz anders, nämlich: Ich krieg vom GÜ Geld nur für Lieferung/Einbau, von Beratung des Bauherrn steht in meinem Auftrag nix.
     
  18. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Hätte ich im Vorfeld erwähnen sollen. Sorry, mein Fehler!

    Die Geld wird direkt an den Sani bezahlt. Ob der GÜ da mitkassiert kann ich nicht sagen??

    Es hiess nämlich, dass alle Sonderwünsche direkt bei den Handwerkern angefordert werden sollen. Die FBH war nicht im Werkvertrag enthalten.

    Grüsse

    RHM
     
  19. DaFunk

    DaFunk

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    BW
    Eine etwas andere Frage zu diesem Thema:
    Im OG soll komplett mit FBH ausgeführt werden. Für später wollen wir allerdings die Anschlüsse für ein Duschbad vorbereiten lassen. Wie sollte man den Estrich dahingehend ausführen lassen? Aussparung für die Duschwanne im Estrich lassen? Aber was machen wir dann mit dem Boden, bis das Bad irgendwann mal eingebaut wird?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Mir ist noch was eingefallen, konnte aber dazu nichts im Forum finden?

    Vorsicht Laie: Könnte man nicht den Handtuchwärmer/Badheizkörper an den "normalen Heizkreis" mit den Flächenheizungen anschliessen und somit das Bad auf Temperatur bringen bei Bedarf??

    So hätte ich eine Fussbodenerwärmung am Heizkreis der FBH und eine externe Heizquelle am Kreis mit der höheren Vorlauftemperatur. Ich meine in den Zimmern im OG und DG sind diese doch Kreise vorhanden? So müsste ich keinen Heizstab oder ähnliches betreiben.

    Denkfehler oder machbar??
     
  22. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wenn du Fußbodenheizung UND Heizkörperheizung in einem Gebäude hast ist das überhaupt kein Problem sondern nur einfach ein weiterer Heizkörper...

    Und von der Idee recht gut, wenn auch nicht neu...

    Ich wusste nicht das du beides da hast...
     
Thema: Streit um Fußbodenheizung unter Badewanne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fußbodenheizung unter baderwanne

    ,
  2. badewannen montage auf fussbodenheizung

    ,
  3. wird fussbodenheizung untr derdusch verlegt

    ,
  4. fussbodenheizung badewanne,
  5. andere Badewanne bei Fußbodenheizung,
  6. fussbodenheizung unter badewanne,
  7. fußbodenheizung unter badewanne,
  8. unter duschwanne keine Fussbodenheizung,
  9. fussbodenerwärmung unter duschwanne,
  10. freistehende Badewanne Fußbodenheizung,
  11. Bad Fussbodenheizung unter wanne,
  12. badewanne auf estrich oder rohdecke,
  13. fußbodenzeizung dusche richtig verlegen,
  14. freistehende badewanne auf fußbodenheizung
Die Seite wird geladen...

Streit um Fußbodenheizung unter Badewanne - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  2. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  3. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  4. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  5. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...