Streitfall Heizung Logamax GB152 - Kurzschluss

Diskutiere Streitfall Heizung Logamax GB152 - Kurzschluss im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich hab folgendes Problem: schlüsselfertig gebaut, Heizung eingebaut vor ca. 4 Jahren. Die Heizung hat einen Entlüfter drin. an...

  1. Lightning

    Lightning

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Westhausen
    Hallo,

    ich hab folgendes Problem: schlüsselfertig gebaut, Heizung eingebaut vor ca. 4 Jahren.

    Die Heizung hat einen Entlüfter drin. an diesem ist wohl beim entlüften immer n bißchen Wasser mit raus gekommen.
    Das Kabel für die Stromzuleitung zum Brenner führt irgendwo am Entlüfter vorbei, die Feuchtigkeit am Kabel ging so weit, das dort wo das kabel zwischendurch auch noch zusammengesteckt wurde einen Kurzschluss verursachen musste.

    Heizungsbauer angerufen- > der hat Buderus Kundendienst angerufen -> Rechnung über 150 EUR entstanden von Buderus an Heizungsbauer, der jetzt das Geld von mir wiederhaben will.

    Ich sage das das ein Garantiefall ist. Heizungsbauer sagt nur lapidar, wenn Garantie-Fall wäre würde Buderus keine Rechnung schreiben..

    Was tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 25. Januar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nein! es sei denn, du hast im vertrag mehr als 2 jahre stehen.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Garantie bestimmt nicht. Aber Gewährleistung.
    Aber eben nicht wegen eines Materialfehlers, sondern wegen eines Planungs- oder Montagefehlers! Und für den kann ja der Hersteller nix.

    Hat offenbar der Heizi verbockt, der sich für einen Eli hält...

    Ich würde die Rechnung förmlich zurückweisen, wenn noch Gewährleistung besteht.
    Frist hängt vom Vertrag ab (BGB/VOB).
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich blick´s noch nicht. Was für ein Kabel? Was für ein Brenner? Was für ein Entlüfter?

    Mir wäüre nicht bekannt, dass die Zuleitung zum Brenner frei zugänglich wäre, und es befindet sich auch kein Entlüfter in der Nähe, und ich wüsste auch nicht wie bzw. warum man dort einen Entlüfter installieren sollte.

    Fragen über Fragen. Nehme ich die Begriffe wörtlich, dann müsste man daraus einen Gerätefehler folgern bzw. einen Konstruktionsfehler des Geräts.
    Ist mit Kabel zum Brenner die Zuleitung zur Therme gemeint, dann hat das mit dem Hersteller nichts mehr zu tun, dann wäre der Installateur bzw. der Eli in der Pflicht der den Kram installiert hat.

    Also, bitte den Sachverhalt etwas präzisieren, evtl. noch ein Bild dazu, damit man sich das vorstellen kann.
     
  6. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Hallo Julius,

    er schreibt doch:
    demnach ist die Anlage ca. 4 Jahre alt, evtl. kein Kundendienst durchführen lassen, das Kabel gehört zur Werkseitigen Verdrahtung und außerdem, ein Entlüfter kann doch mal undicht werden.

    mfG. Schmitt
     
  7. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Hallo Ralf,

    dieses Anschlusskabel befindet sich unter einer Abdeckung.

    mfG. Schmitt
     
  8. Lightning

    Lightning

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Westhausen
    Ja also Gewährleistung bei Haus Neubau ist 5 Jahre. Ja, das Kabel ist unter ner Abdeckung. Der Kundendienstler hat den Lüfter verschlossen. Er hat gesagt den braucht es nicht.. Wird ja an der Heizung entlüftet.. Und ja bei dem entlüfter in der Anlage kam auch immer mal ein Tropfen Wasser mit raus.. Deswegen feuchtes Kabel, deswegen Kurzschluss. Ich sehe nicht ein warum ich wegen so nem offensichtlichen Mist Fehler 150€. Hin legen soll. Der Hausbauer antwortet auf meine Fragen nicht und der Heizungsbauer besteht auf Zahlung und droht mit Mahnverfahren..
     
  9. #8 Gast036816, 25. Januar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das problem ist, du musst den mangel beweisen.
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Naja.
    Zuerst einmal müßte der Heizi die Rechnung einklagen und dazu den Auftrag nachweisen.

    Im Übrigen ist der Fehler ja wohl offenkundig:
    Es wurde ein (autom.) Eintlüfter so montiert, daß das Abblasewasser einen nicht dementsprechend geschützten elektrische Systemverbinder trifft.
    Und der Hersteller hat das anscheinend nicht so vorgegeben...
     
  11. robert0204

    robert0204

    Dabei seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Weimar
    Gab es denn vorher keinen Wasserverlust?
    Und ein Entlüfter kann immer undicht werden. Es ist ein Verschleiß teil. Natürlich sollte er nicht so montiert sein, dass Feuchtigkeit direkt in die Elektronik läuft.
     
  12. Lightning

    Lightning

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Westhausen
    Vorher gab es keinen Wasserverlust.

    Ich habe mal eine Fotografie angefertigt für eine evtl. Beweislast / Sachlage Erhebung.

    Es gibt 3 Möglichkeiten aus meiner Sicht.

    1. Anlagen Konstruktionsfehler = Gewährleistung Buderus
    2. Aufbau Fehler = Gewährleistung Bauträger
    3. Kein Fehler = dummer Zufall = Gewährleistung Bauträger

    oder 4. angearschter Kunde der zahlen muss und Pech gehabt..


    Bild:

    [​IMG]
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Für mich sieht das nach Konstruktionsfehler aus, oder es war ursprünglich eine andere Verlegung der Leitung geplant.
     
  14. #13 Achim Kaiser, 26. Januar 2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Die alte Leier ...
    Gewährleistung : Zum Zeitpunkt der Abnahme frei von Fehlern, nach Vertrag etc etc etc.

    Es müsste also nachgewiesen werden dass der Schwimmerentlüfter bereits damals beim Einbau des Kessels ergo *vor der Abnahme* einen Defekt gehabt hätte, untauglich gewesen wäre oder oder oder.

    Nachdem der Entlüfter über 3 Jahre problemlos funktionierte, kann davon ausgegangen werden, dass er zum Zeitpunkt der Abnahme in Ordnung war. Vermutlich wurde der Wasseraustritt durch Verschmutzung verursacht. Verschmutzung = Folge des Betriebs = Verschleiss.

    Verschleiss ist nichts was der Gewährleistung unterliegt.
    Das hier durch den Wasseraustritt zusätzliche Bauteile geschädigt wurden ... unschön.
    Konstruktionsfehler ... weit hergeholt und müsste auch bewiesen werden.

    4. Sollte *Betriebsrisiko* heissen und nicht *Gearschter Verbraucher*.

    Gewährleistung ist keine Vollkaskoverischerung und auch keine *Garantie*.

    Was denkbar wäre ist eine Kulanzregelung. Bei dem Betrag ein großes Fass aufzumachen ... würde ich mir genau überlegen, denn es rentiert nicht wirklich. Insgesamt ärgerlich ja ... aber deswegen den Säbel auspacken ... würde ich nicht empfehlen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  15. Lightning

    Lightning

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Westhausen
    Also werd ich den Schiss bezahlen auch wenn es nach wie vor nach Murks aussieht. Auch wenn es dann durch unnötiges Betriebsrisiko ein bisschen nach Verarsche aussieht. Wie kann man dort n gestecktes Kabel hin konzeptionieren...

    Gruß
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich sagte doch, vielleicht war die Verlegung der Leitung mal ganz anders geplant.
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Bei solch einem Entlüfter würde ich IMMER mit Wassraustritt rechnen.
    Daher wäre es für mich ein Konstruktionsfehler (wenn der Entlüfter vom Hersteller dort so vorgesehen war und auch die Leitungsführung serienmäßig erfolgte).
    Wenn nicht, ist der Installateur dran.

    Fazit: In beiden Fällen Sache des BT.
    Ich würde das gemütlich abwarten, ob die deswegen das große Faß aufmachen (so von wegen Prozeßkostenvorschuß)...

    Konzeptionieren können übrigens nur Bänker.
    Techniker konzipieren.

    Weil wir grad beim Konzept sind:
    Was wurde nun unternommen, um solche Probleme für die Zukunft auszuschließen?
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Entlüfter zugedreht wenn ich das oben richtig gelesen habe. ;)
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Lightning

    Lightning

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Westhausen
    :mega_lol:

    Dann schreib ich mal an Buderus und schicke denen das Bild mit und Bitte um eine Stellungnahme.

    Grüße
     
  21. Lightning

    Lightning

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Westhausen

    Was heißt BT - British Telecom ? gut, schicke ich denen die Rechnung.. LOL
     
Thema:

Streitfall Heizung Logamax GB152 - Kurzschluss

Die Seite wird geladen...

Streitfall Heizung Logamax GB152 - Kurzschluss - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  5. Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung

    Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung: Hallo Liebe Leute, dies ist mein erster Eintrag in diesem Forum, daher möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Sascha, bin 35 Jahre jung, und...