Stromkabel im Garten

Diskutiere Stromkabel im Garten im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe ein Problem. Vielleicht kann mir hier jemand behilflich sein. Habe von einem BT ein Reiheneckhaus gekauft und die Abnahme ist...

  1. Sabs

    Sabs

    Dabei seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo,

    ich habe ein Problem. Vielleicht kann mir hier jemand behilflich sein.
    Habe von einem BT ein Reiheneckhaus gekauft und die Abnahme ist schon verfolgt. Jetzt finde ich im Garten ein Stromkabel, dass in den Gargenhof führt, der an mein Grundstück angrenzt. Beim umgraben des Gartens ist es mir aufgefallen es wurde nur dünn mit Erde bedeckt, so dass man es nicht direkt erkennen kann. Ob Strom "drauf" ist kann ich nicht sagen. Meinen zwei links von mir wohnenden Nachbarn will das Kabel nicht gehören und den den Reihenhäusern daneben ist noch niemand eingezogen. Das ist doch eine Gefahrenstelle. Wie habe ich mich zu verhalten? Kann es ja nicht einfach aus meinem Garten entfernen, wenn ich nicht mal weiß, ob Strom durchfließt. Vielleicht kann mir jemand behilflich sein.
     
  2. Rolf

    Rolf

    Dabei seit:
    27.12.2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    bei Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    baute mit Bauträger
    Haben Sie den BT schon gefragt?

    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dort hat kein Kabel zu sein, von dem Sie nicht wissen. Zum einen nicht in dieser Tiefe und zum anderem müsste es als Last im Grundbuch eingetragen sein.
     
  3. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Irgendjemand muss doch wissen woher das Kabel kommt und wohin es geht?
    BT fragen,Dem Kabel "nachlaufen" bis zum Ende,Elektriker vom Haus und vom "Garagenhof"(soll so heissen oder ?) befragen,Kristallkugel zu rate ziehen ?
    Also "Verursacher" suchen und dann kann man über Rückbau,Entschädigung und ordentliche Verlegung diskutieren.
    Beim jetzigen Stand kann man nur raten !
    Grüsse
    Jonny
     
  4. chaot

    chaot

    Dabei seit:
    03.03.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Unser neues Haus
    Der Sache nachgehen

    Hallo Sabs,

    wenn das Kabel nur in geringer Tiefe liegt kanns eventuell ein Kabel sein, dass während der Bauphase "verschüttet" wurde und nur temporär während der Bauphase genutzt wurde.
    Also keinesfalls eine Stromleitung irgendeines "Versorgungsunternehmers".

    Eine Möglichkeit wäre auch, die damals beauftragte Elektroinstallationsfirma zu kontaktieren und nachzufragen

    Ich persönlich würde weitergraben und schauen, wo das Kabel herkommt bzw. hingeht.

    Gruß
    Manfred
     
  5. Sabs

    Sabs

    Dabei seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo noch mal,
    ich gehe mal davon aus, dass sich einer meiner Nachbarn Strom in die Garage legen wollte. Grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden, wenn es
    1. ordnungsgemäß verlegt wurde
    2. ich gefragt worden wäre.

    Wenn ich dem Kabel nachgehen würde, müßte ich durch die Gärten der zwei anderen Nachbarn, die die ganze Situation übrigens nicht zu interessieren scheint. Es könnte ja für die beiden Nachbarn, falls sie es denn mal freilegen auch eine Gefahr darstellen?
    Kann ich nicht von meinem BTverlangen, dass er das Kabel entfernt? Er hat mir das Haus ja schließlich verkauft.
    BT will mit der ganzen Sache nix zu tun haben. Er will einfach nicht verstehen, dass ich das Kabel keinem Elektriker in Auftrag gegeben habe. Seine Meinung: Wäre ein Sonderwunsch von mir gewesen, also kann ich sehen, wie es weg kommt.
    Danke schon mal für die ersten guten Einfälle.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sachen gibt´s...

    Wie dick ist denn besagte Leitung? Ist sie starr oder beweglich? Welche Farbe hat der Mantel? Ist er hart oder weich?

    Könnte gut sein, daß Du mit Deiner Vermutung Recht hast. Das ist mir beim Lesen auch als erstes eingefallen.
    Sollte sich aber klären lassen. Einfach mal alle Garagen in besagtem Hof abklappern und feststellen, welche Strom hat und zu einem Deiner Nachbarhäuser paßt...

    Hast Du denn schonmal ins Grundbuch gesehen, ob da nicht doch eine entsprechende Dienstbarkeit eingetragen ist?

    Wenn gar nichts hilft, den Abschnitt auf Deinem Grund vom Fachmann (mit Zulassung für Arbeiten unter Spannung!!!) "herausoperieren" lassen. Dann dauert es bestimmt nicht mehr lang, bis sich der Nutzer meldet... :smoke
     
  7. Cosmic

    Cosmic

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Dentlein
    da es anscheinend niemandem gehört, und es auch niemanden interessiert, würde ich einen bekannten elektriker fragen ob er nicht nachsehen kann ob spannung drauf ist. Es gibt da so schraubenzieher, die zeigen an ob spannung drauf ist oder nicht, wenn man sie an das kabel hält, muss dazu nicht abgem,antelt werden. einige werden jetzt wohl sagen, lass die finger von dem ding, aber als letzte möglichkeit würde ich es in betracht ziehen. wenn keine spannung drauf ist, abzwicken lassen, die enden in eine dose gehen lassen, wagos drauf und warten..... wenn dann mal jemand kommt weil er irgendwo keinen strom mehr hat wissen sie woher es kommt, wo es hin geht.

    Und ausserdem ist es nicht erlaubt in so geringer tiefe ein kabel zu verlegen.
     
  8. Rolf

    Rolf

    Dabei seit:
    27.12.2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    bei Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    baute mit Bauträger
    wenn es weg soll...

    ...währe es mir egal ob mit oder ohne Strom. Ich würde erstmal versuchen das Kabel an beiden Grundstücksgrenzen zu finden. Dann kann ein Eli das Kabel an beiden Grenzen kappen und kurzschließen.

    Wenn das Kabel in Gebrauch war, wird sich jemand eine neue Lösung suchen müssen.

    Aber ich habe das so verstanden, dass Ihr jemanden sucht der das Kabel auf seine Kosten entfernt?
     
  9. maikie

    maikie

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Gronau
    ich möchte auch ein erdkabel verlegen im garten wie tief muß es sein ?
     
  10. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hallo
    Im eigenen Garten gibt es keine Mindesttiefe,Ich würde aber 60-80cm empfehlen.Nicht das das Kabel beim Vertikutieren wieder auftaucht :D
    Grüsse
    Jonny
     
  11. Looner

    Looner

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufman i.EH
    Ort:
    Velten
    Meine Eltern haben ein ähnliches Problem, nur ist hier bekannt wem das Kabel gehört.
    Es ist ein Kraftstromkabel des örtlichen Versorgers, mein Dad hat dieses mit einem Zaunpfahl erwischt und beschädigt als er diesen in die Erde brachte.
    Das Kabel lag schon in einer Tiefe von ca. 60cm direkt auf der Grundstücksgrenze. Ist dieses überhaupt erlaubt?
    Gibt es irgendwelche gesetzlichen Bestimmung betreffend der einzuhaltende Tiefe des (Erd)Kabels oder ob es direkt auf der Grundstücksgrenze verlaufen darf?

    Es ist auch auf keinem Lageplan eingezeichnet der meinen Eltern von ihrem Bau zur Verfügung steht.
    Es gilt die Schuldfrage zu klären, wer den dntstandenen Schaden zu verantworten hat.
     
  12. Sachse

    Sachse

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateuer
    Ort:
    Westsachsen
    Na wenn es nur ein kleines dünnes Kabel ist dann würde ichs mit einem Isolierten Seitenschneidern einfach durchknipsen.
    Der Besitzer wird sich dann schon melden.


    @Looner

    Einfach erstmal mit dem EVU reden. Oft sind ältere Leitungen nicht eingezeichnet aber mit ein paar guten Worten müsste das EVU die Sache kostenlos regeln.
     
  13. #13 blackangel33, 15.04.2008
    blackangel33

    blackangel33

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    ich bin kein Dachdecker
    würd ich nicht machen

    ich arbeite bei vattebfall. wenn leute wie dein Vorredner das kabel einfach "durchknipsen" dann sind sie vielleicht isoliert gegen gefährlichen körperstrom aber von dem Störlichtbogen im kurzschlussfall bei ca. 9000 Grad schützt dich dein kleiner Seitenschneider nicht wirklich.
    Also finger weg und BT fragen.

    gruss oli
     
  14. Looner

    Looner

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufman i.EH
    Ort:
    Velten
    Also repariert wurde das Kabel gleich am selben Tag, Rechnung kam noch keine, jetzt kam aber ein Nachbar von wegen seine Heizung und sein Computer sein bei dem Vorfall kaputt gegangen (wie auch immer das gehen soll wenn auf einmal der Strom weg ist...hmm)

    @Sachse
    Also am besten erstmal die Füße stillhalten sagst du? und was machen meine Eldis mit den Nachbar?
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der Nachbar hat sie diesbezüglich in keiner Weise zu interessieren.
    Wenn, könnte der höchstens Ansprüche gegen seinen Versorger geltend machen.

    Und was die Leitung angeht:
    Erstmal abklären, ob es irgendwelche Leitungsrechte, Grunddienstbarkeiten etc. gibt.
    Wenn nicht beim VNB nachfragen, wieso deren Leuitung auf Eurem Grund verläuft. Noch dazu ohne Euere Kenntnis.
     
  16. #16 Bauwahn, 16.04.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Hmm, ich würde sagen, der Nachbar sucht dringend eine neue Heizung, einen neuen Computer und einen Dummen, der sie ihm bezahlen...
     
  17. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    das mit dem Verschulden sehe ich nicht so,

    schließlich können doch durch das Beschädigen der Leitung/Kabel Schäden hervor gerufen werden.
    Weiß denn jemand ganz genau, wie in diesem Fall der Strom fließt?

    Fall bei mir:

    in 6 km Entfernung wurde die Hochspannungsleitung unserer Gemeindeversorgung beim Setzen von Zahnpfählen beschädigt.
    Bei mir ging nach Netzwiederkehr der "DSL Router nennt sich das so ? "
    nicht mehr.

    Ich erfuhr jedoch, daß ich nicht der einzige Geschädigte war.

    Nach diversen Abweisungen von den Gemeindewerken und Netzversorger konnte ich den Schädiger ermitteln. Dessen Versicherung hat mir den Schaden ersetzt.

    mfg
    Helmut
     
Thema: Stromkabel im Garten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darf Strom Versorger Kabel über Grundstock legen

    ,
  2. bekommt man eine Entschädigung weil der Stromkabel durch den Vorgarten läuft?

    ,
  3. unter erd stromkabel über nachbar grundstück

    ,
  4. garten strom verlegen enden dose,
  5. kabelbruch garten,
  6. stromkabel auf eigenem Grundstück verlegen,
  7. garten stromkabel feststellen schaden,
  8. stromkabel grundstücksgrenze,
  9. stromkabel an bweglichen Aufzug verlegen,
  10. kabel im garten suchen,
  11. Elektrik im Garten Nachbarhaus,
  12. stromkabel im Garten finden,
  13. darf man alte erdkabel die nicht mehr genutzt werden enfernnen
Die Seite wird geladen...

Stromkabel im Garten - Ähnliche Themen

  1. Stromkabel, Erdkabel im Keller, wie fachgerecht ausführen im Altbau, wer trägt die Kosten?

    Stromkabel, Erdkabel im Keller, wie fachgerecht ausführen im Altbau, wer trägt die Kosten?: Guten Morgen, ich war mir nicht sicher, wonach ich genau im Forum suchen sollte, daher vielleicht ein Doppelpost. Wir haben einen Altbau gekauft,...
  2. Schlitze (Stromkabel) Rigips spachteln ?

    Schlitze (Stromkabel) Rigips spachteln ?: Hallo zusammen, ich habe ein festes Ziegelmauerwerk - da drüber sind Rigipsplatten verbaut (mit ca. 1-2cm Luft dazwischen, da die Platten mit...
  3. Stromkabel (10 KVolt) 0,5 Meter von privat Grundstück

    Stromkabel (10 KVolt) 0,5 Meter von privat Grundstück: Hallo zusammen, unsere Familie (2 Erwachsene und 3 Kinder) wohnen in 1F Haus mit Einliegewohnung (unsere Software Firma) in einem forstliche...
  4. Stromkabel verlegen außen an der Fassade bzw. hinter der Dämmung

    Stromkabel verlegen außen an der Fassade bzw. hinter der Dämmung: Hallo! Unser Elektriker hat die Kabel für die Rollläden und Außenbeleuchtung an der Hausmauer außen verlegt (damit innen in den bewohnten...
  5. Stromkabel durch bestehende WDVS

    Stromkabel durch bestehende WDVS: Ich habe bisher leider keine wirkliche Antwort gefunden... Vorhaben Stromkabel von Innen durch bestehende WDVS. (hab schon an viel gedacht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden