Stromkabel in Leerrohren

Diskutiere Stromkabel in Leerrohren im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Moin, an unserem Neubau werden die normalen Stromkabel (220 V) nicht in Leerrohren auf dem Rohfußboden verlegt. Die Kabel für Sat/DSL/Telefon...

  1. kuddel

    kuddel

    Dabei seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    hannover
    Moin,

    an unserem Neubau werden die normalen Stromkabel (220 V) nicht in Leerrohren auf dem Rohfußboden verlegt. Die Kabel für Sat/DSL/Telefon allerdings schon. Da kommt dann noch Trittschalldämmung und Estrich drauf. Gibt es eine Norm, daß die 220V Kabel auch in Leerrohren verlegt werden müssen? Ein späterer Austausch ist quasi unmöglich. Ich habe da von verschiedenen "Fachleuten" unterschiedliche Meinungen gehört.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Monti

    Monti

    Dabei seit:
    11. Dezember 2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    F&E
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Einen Zwang gibt es dafür nicht. Allerdings werden die Kabel häufig in Rohren verlegt, um eine Beschädigung während der Bauphase zu vermeiden. Um einen späteren Austausch zu ermöglichen müssen ja auch Mindestradien und weitere Details eingehalten werden. Ansonsten ist eine Austauschmöglichkeit nicht gegeben oder stark eingeschränkt.
     
  4. lordpaps

    lordpaps

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Eichstetten
    Hallo Kuddel,

    eine komplette Verrohrung ist immer zu empfehlen.
    Nicht nur Austausch sondern auch Umbau bzw. Ergänzung von bestehenden Installationen sind so ohne Stress möglich (wenn ordentlich verlegt).
    Der Mehrpreis für die Leerrohre ist absolut gut angelegt.
    Eine nachträgliche Installation bei eingeputzten Leitungen ist aufwändig und schmutzig.

    Gruß Andreas
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gleich vorweg, Deine Frage in Verbindung mit Deiner Berufsbezeichnung verwirrt mich ein wenig. Ehrlich gesagt weiß ich jetzt nicht, wie ich antworten soll. Bei einem Fachmann würde ich die Antwort eher kurz halten, und dafür auf Normen und ähnliches eingehen, bei einem Laien müsste man weiter ausholen.

    Was war vereinbart?

    Wenn nicht anders vereinbart, dann wäre diese Verlegung akzeptabel. ABER der Eli muss sein Gewerk schützen.

    Das alles hat mit Austauschbarkeit noch nichts zu tun.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Dons

    Dons

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinst.
    Ort:
    Schwarzenbek
    TV, Telefon und Netzwekkabel gehören laut Vorschrift in Leehrrohr verlegt. Wenn man 230 V Kabel in Beton verlegt kommt es darauf an ob es NYM Leitung ist, diese würde ich in Rohr verlegen und bei NYY Leitung würde ich nicht in Rohr verlegen.
    Wer glaubt denn das er eine 230 V Leitung die in Rohr verlegt ist und um paar Ecken geht, später nochmal austauschen kann. Auf kurze Strecken und ohne Kurven geht das vielleicht noch.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. kuddel

    kuddel

    Dabei seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    hannover
    Danke für die konstruktiven Info's.

    @R.B.: Ausschreibung stammt nicht von mir. Kannte es bislang eben nur anders. Man lernt nie aus.

    Gruß

    Kuddel
     
  9. chipC

    chipC

    Dabei seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    Schwaben/Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Long life Hardrock/Heavy Metal and Alice Cooper
    Warum soll das nicht!

    Ich glaub das Dons

    - Man kann normal jede Leitung so verlegen, daß man sie nachher austauschen kann.
    Was hindert dich ein 25er oder 32er Speedrohr zu nehmen da dürfen dann auch mal ein paar Kurven drin sein. Oder notfalls nen Zugkasten/dose setzen.

    Wir haben schon 10mm2 Steigleitungen vom KG über einige Kurven in 4-stöckige Mehrfam.häuserwhg. eingezogen(nach dem Betonieren).
     
Thema: Stromkabel in Leerrohren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elektroleitungen in leerrohren?

    ,
  2. leerrohr stromkabel

Die Seite wird geladen...

Stromkabel in Leerrohren - Ähnliche Themen

  1. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  2. Abdichtung Leerrohr zu Gararge

    Abdichtung Leerrohr zu Gararge: Hallo, vom Keller bis zur Garage hab ich zwecks Sat/Netzwerk/Bus ein Leerrohr DN100 legen lassen. Die Kernbohrung im Keller ist selbst mit ein...
  3. Verlegung Leerrohr/Kabel durch 36 Proton

    Verlegung Leerrohr/Kabel durch 36 Proton: Hallo, ich möchte gerne bei mir (Rohbau einer DHH) folgendes umsetzen und habe einpaar Fragen: Leerrohr(e) für 2x COX-Kabel(SAT), 1x CAT7,1x...
  4. Kernbohrung mit Leerrohr im Mauerwerk abdichten

    Kernbohrung mit Leerrohr im Mauerwerk abdichten: Hallo zusammen, unsere Kellerabdichtung geht voran und ich hoffe, ihr könnt mir noch einmal helfen. Ich habe hier bereits sehr viele Meinungen...
  5. Telekom Telefonkabel Leerrohr?

    Telekom Telefonkabel Leerrohr?: hi kann mir jemand sagen, wie die Telekom das Telefonkabel von der Straße ins Haus legt? Wir hatten damals einen Graben gebuddelt, für die...