Stromleitungen in Wand bei Dusche bzw. Badewanne

Diskutiere Stromleitungen in Wand bei Dusche bzw. Badewanne im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, das ist momentan unsere Badplanung. Unser Planer hat bedenken wegen den Stromleitungen. Er hat mir folgendes mitgeteilt:...

  1. Sonnenblu

    Sonnenblu

    Dabei seit:
    25. November 2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    das ist momentan unsere Badplanung.
    Unser Planer hat bedenken wegen den Stromleitungen.
    Er hat mir folgendes mitgeteilt: "Sprecht mal mit einem Elektriker ob die Sauna hinter der Dusche bzw. Badewanne sein darf. Meine Wissens dürfen auf alle Fälle in der angrenzenden Wand zur Dusche u. Badewanne hin keine Stromleitungen verlegt werden."

    Ist das so?

    Danke.

    LG
    Sonnenblu
     

    Anhänge:

    • Bad.jpg
      Bad.jpg
      Dateigröße:
      51,9 KB
      Aufrufe:
      1.759
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 andreas2906, 21. Januar 2015
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Ja und?
    Links & oben bis Dusche sehe ich keine Probleme.
    Installationszone halt beachten.
    Und du darfst selbstverständlich auch an/in/um die Badewanne & Dusche Stromleitungen verlegen lassen. Die müssen dann eben mit Schutzkleinspannung betriebene werden.
    Wird dir dein E-Planer in 2min fürs Bad alles hinmalen.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bin gespannt wie Du eine Saune mit Schutzkleinspannung betreiben möchtest. ;)

    Ein paar Infos zu den Wandstärken wären noch hilfreich. Ich wüsste jetzt nicht was man in den kleinen Trennwänden zwischen Wanne, Dusche, Sauna, verlegen sollte, und die Sauna kann man sicherlich über die linke Wand anfahren. Waschtisch ist weitab, also auch kein Problem.

    Wie schon geschrieben, mit dem Eli festlegen, was, wo, wie, und dann kann er auch die Verlegung planen. Sieht jetzt nicht nach einer großen Herausforderung aus.
     
  5. #4 andreas2906, 21. Januar 2015
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    *ironiean*
    Na du willst doch auch was sehen... so n paar kleine Led´s hier & da, dann kannst gleich noch n paar Ablagen in die Dusche zimmern, beleuchtete Wasserhähne - die Wanne ausleuchten etc. pp. :bierchen:
    *ironiewiederaus*

    Ne, im Ernst. War nur ne Konteraussage zu - da dürfen keine Stromkabel rein.
     
  6. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Nein!



    mit skeptischen Grüßen!
     
  7. Sonnenblu

    Sonnenblu

    Dabei seit:
    25. November 2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Bayern
    Danke für die Antworten, aber ihr verwirrt mich.

    Könnte ich z.b. so ein Licht in die Badewannenwand einbauen?
     

    Anhänge:

  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ja. Leuchten mit IP X4 und Schutzkleinspannung, und schon gibt´s keine Probleme.
     
  9. #8 Rudolf Rakete, 22. Januar 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    So pauschal falsch.
    Eine Restwandstärke von 6cm ist zur Dusche einzuhalten.

    Grundsätzlich würde ich in solchen Wänden keine 230V Leitungen verlegen, auch wenn es u.U. erlaubt ist. Ich kenne einen Fall da hatte der Kunde einen Duschgriff montiert und eine 230V Leitung genau so angebohrt dass der Griff erst nach einger Benutzungszeit Kontakt zur Phase bekam. Er hatte Glück im standen nur die Haare zu Berge.
     
  10. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Der äussere Wannenrand begrenzt den Bereich I (senkrecht nach oben gedacht). Dahinter beginnt Bereich II mit der Möglichkeit der Installation von Netzspanungsgeräten und Absicherung derselben über RCD -> Anforderungen an die Installation in Räumen mit Dusche und Badewanne beachten.
    Auf dem Bild scheint die Wanne/Wannenrand sich vor der eigentlichen Wand zu befinden, damit wäre die Installation von Unterbauleuchten, Led-Linien o.dgl. mit 230V Netzspannung zulässig.
     
  11. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Das gilt m.W. nur für "Fremdleitungen" und Fremd-Installationsgeräte, bspw. in Trennwänden Dusche/Bad - Flur. Für Installation und Geräte in Räumen mit Dusche oder Bad gelten die Installationsbereiche mit ihren Anforderungen. Im obigen Beispiel befinden sich Dusche, Bad, Sauna innerhalb eines Raumes.
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein!
    Falsch und gefährlich.
     
  13. #12 Rudolf Rakete, 22. Januar 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Tja Dein Wissen ist eben Falsch!!!!
    Dann les doch mal die Normen genau.

    Mal eben schnell Wiki zitiert:

    "Im Schutzbereich 1 sind elektrische Verbrauchsmittel nur erlaubt, wenn es sich um fest angeschlossene Wassererwärmer, Whirlpool- und Abwasserpumpen oder Abluftgeräte handelt. Andere Verbrauchsmittel oder Installationsgeräte sind erlaubt, wenn deren Betriebsspannung 25 V Wechselspannung oder 60 V Gleichspannung nicht überschreitet. Auch hier müssen die Stromquellen zur Versorgung außerhalb von Schutzbereich 0 oder 1 angebracht werden.

    Kabel und Leitungen müssen an die entsprechenden Betriebsmittel von hinten oder von oben herangeführt werden. In den Schutzbereichen 0, 1 und 2 dürfen nur Kabel und Leitungen verlegt werden, die zur Versorgung der dort liegenden Betriebsmittel dienen. Der Schutzbereich wirkt auch 6 cm in die Wand hinein und erfordert somit, neben den Auswirkungen auf die offensichtlich innerhalb des Bades verlaufenden Leitungen, dass zu Leitungen in Nachbarräumen eine mineralische Restwanddicke von mindestens 6 cm eingehalten werden muss, da diese ansonsten als im entsprechenden Schutzbereich liegend gelten würden und somit nicht dort verlegt werden dürften."
     
  14. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Ich kenne die 0100-701 so leidlich, bevorzuge allerdings das VDE-Buch 67a. Ist schön bebildert, für Menschen mit beschränkten Geist wie mich...

    Tja, wenn das in Wiki steht...die Norm sagt das etwas anders:
    1) Die Restwanddicke 6cm gilt nur für Leitungen und Installationsgeräten in Nachbarräumen. Bereichsgrenzen innerhalb des Raumes mit Dusche sind die Oberfläche der Wand bzw. die Oberfläche des Fussbodens.
    2) In einer bodengleichen Dusche ohne Wanne gibt es keinen Installationsbereich 0 oder 2. Das innere der Trennwand zwischen Dusche und Sauna wäre in dem Falle wohl "Bereich ausserhalb der Bereiche". Umgreifradien ausgehend vom Duschkopf wären auf Grund der offenen Zugangsöffnung zur Dusche zu beachten.
    3) Im Installationsbereich II sind Netzgeräte, wie z.B. Lichtschalter, Leuchten oder festangeschlossene Geräte (Saunaofen) zulässig. Nicht zulässig sind Steckdosen (Ausnahme über Trenntrafo oder SELV/PELV betrieben)
     
  15. #14 Rudolf Rakete, 22. Januar 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Wie alt ist Deine Norm. Ich habe die aktuelle grad nicht zur Hand. Müßte heute Abend nachschauen, aber bislang war Wiki immer aktuell, aber man weis ja nie wann jemand dort wieder rumpfuscht. Aber ich habe es so im Kopf dass es unabhängig vom Stromkreis ist.

    Ich weiss dass ich auf jeden Fall viele Diskussionen mit den Zertifizierern hatte wegen der Auslegung dieser Norm. Ich wäre da immer vorscihtig und auch der gesunde Menschenverstand sagt dort besser nicht.
     
  16. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Aktuell ist die Ausgabe 2008-10. Das VDE-Handbuch ist wohl in 2010 letztmalig überarbeitet, eine Kurzform der Änderungen findet man auch hier:
    link

    In den Erläuterungen im VDE-Buch werden die Anforderungen an "raumfremden" Leitungen bezueglich Restwanddicke, Schutz durch Rohre, RCD... recht gut beschrieben. Auch, das in raumbegrenzenden Decken oder im Estrich/Dämmschicht keine Einschränkungen hinsichtlich Leitungsverlegung von raumfremden Leitungen existieren.
     
  17. #16 Rudolf Rakete, 22. Januar 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Du kannst Recht haben, meine Norm ist älter. Dann hat sich dort etwas geändert. Asche auf mein Haupt.:o
    Muss ich mich entschuldigen.
     
  18. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Zurück zum Ausgangsthread: wo brauchst Du überhaupt Stromleitungen/Anschlüsse?

    Wie stark ist denn überhaupt die Zwischenwand? In so eine typische 10 Zwischenwand, kannst sowieso nichts reinstemmen.
     
  19. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    In "typische" 100er Trockenbauwände muss man keine Schlitze machen, wenn man die Kabel vor dem Beplanken einzieht.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    ok. Trockenwand ist klar. Habe ich das überlesen?
     
  22. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Nein, Du hast nichts überlesen, der Wandbildner wurde bisher nicht genannt, aber deshalb könnte es eben auch eine Ständerwand sein.
     
Thema: Stromleitungen in Wand bei Dusche bzw. Badewanne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stromleitung über der dusche

    ,
  2. kabel unter der badewanne

    ,
  3. Kabel trennwand badewanne

Die Seite wird geladen...

Stromleitungen in Wand bei Dusche bzw. Badewanne - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  4. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  5. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...