Stromverbrauch bei leerstehender Wohnung

Diskutiere Stromverbrauch bei leerstehender Wohnung im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, folgendes Problem. Ich bin aus meiner alten Wohnung ausgezogen, nach dem Ablesen stellte ich einen hohen Stromverbrauch fest, im...

  1. #1 NoNameUser, 18.12.2008
    NoNameUser

    NoNameUser

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Sittensen
    Hallo,

    folgendes Problem. Ich bin aus meiner alten Wohnung ausgezogen, nach dem Ablesen stellte ich einen hohen Stromverbrauch fest, im Durchschnitt 210kwh/monat, die Wohnung davor lag immer bei 120-140kwh/monat. Das hat mich arg verwundert, also bin ich heute nochmal Ablesen gefahren. Es waren tatsächlich 4,5kwh mehr aufm Zähler nach 26 Stunden. Das sind im Monat mal eben 124kwh !
    Wo kann das herkommen ? Das entspricht durchschnittlich einer elektrischen Leistung von ca 170Watt. In der Wohnung läuft noch der Kühlschrank und die Gasterme, aber Heizung ist auf null. Durchlauferhitzer, Boiler etc sind keine vorhanden.
    Das Haus und die Einrichtung sind ca 15 Jahre alt.
    Im Bad sind im Schrank zwei Halogen-Spots installiert, die evtl über einen Trafo versorgt werden. Wäre der Trafo defekt würde sicherlich auch mal die Sicherung oder der FI rausfliegen.

    Was sagen die Experten dazu ? An wen sollte ich mich wenden ?
     
  2. #2 Shai Hulud, 18.12.2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Klingeltrafo?

    [​IMG]
     
  3. #3 kalauer71, 18.12.2008
    kalauer71

    kalauer71

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. techn. Informatik
    Ort:
    Ulm
    Ein Kühlschrank ist ein ziemlicher Stromfesser. Das erklärt aber noch nicht, warum der Verbrauch eher höher ist als vorher. Wenn im Kühlschrank nichts verderbliches drin ist, dann würde ich mal einen Tag lang alle Sicherungen raus nehmen und schauen was passiert. Falls dann der Stromverbrauch immer noch da ist, dann läuft evtl. auch noch eine andere Wohnung zum Teil auf Deinen Zähler. Falls es dann aber wirklich 0 ist systematisch die Sicherungen wieder rein und schauen, ab wann der Verbrauch wieder beginnt hochzulaufen.
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hä?

    Beide Werte unbewohnt?

    Vor ort Schnelldiagnose, läuft der Zähler? wenn ja, Sicherungen der Reihe nach raus und schauen wann der Zähler stehenbleibt.
    Oder Sicherungen, mit Ausnahme der Gastherme, raus und am nächsten Tag Verbrauch kontrollieren.

    Grüsse
    Jonny

    PS Trafo könnte ein Übeltäter sein, wenn der Schalter auf der Sekundärseite sitzt also nach dem Trafo.
    @Shai
    das wäre aber ein grosser 'Klingeltrafo' :D
     
  5. #5 Stromfresser, 18.12.2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Aber hallo! Ein Kühlschrank verbraucht doch nicht 4 kW am Tag. Höchstens wenn man die Tür offenläßt...

    Das klingt schon sehr nach Stromklau. Hast Du einen alten Zähler mit Drehscheibe? Da siehst Du doch sofort, ob er weiterläuft, wenn Du die Sicherungen nacheiander rausnimmst.
     
  6. #6 NoNameUser, 18.12.2008
    NoNameUser

    NoNameUser

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Sittensen
    Hallo nochmal,

    die 120-140kwh/monat beziehen sich auf eine Wohnung die ich mal hatte im bewohnten Zustand, nur als Vergleich.
    Problem ist dass ich mit dem Ablesen der Zähler die Wohnungsübergabe gemacht habe, hab also keine Möglichkeit mehr in die Wohnung zu kommen, zum Ablesen kann ich mir jedoch noch von Nachbarn den Schlüssel holen.

    Ja es ist ein alter Zähler mit Drehscheibe, ich könnte aber höchstens mal die Hauptsicherung der Wohnung schalten die beim Zähler sitzt, was aber keinen Erfolg bringen sollte, es sei denn auf einmal kommt einer der Bewohner der meint bei ihm sei kein Strom mehr:shades.
     
  7. #7 Stromfresser, 18.12.2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Warum läuft dann der Kühlschrank weiter? Den taut man ab und läßt ihn offen.

    Hol Dir einen Zeugen, protokolliere den Zählerstand über mehrere Tage. Dann Vermieter ansprechen, der soll Dir das erklären. Über 4 kW macht kein normaler Kühlschrank am Tag, glaub ich nicht.
     
  8. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    und wenn's nicht der Kühlschrank ist? :lock
     
  9. #9 Stromfresser, 18.12.2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Die Gastherme? Wohl kaum. Und alles andere sollte der Vermieter erklären können.
     
  10. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    :D

    So genau weiss man's nicht, also erst mal Ursache suchen.
    Wird aber ohne Zugang zur Wohnung schwierig.
    Ich würd mir nochmal den Schlüssel holen und alles aussichern ausser der gastherme.

    PS. wenn der KS auf dauerlauf ist könnt er schon die 4kw schlucken. :biggthumpup:

    Grüsse
    Jonny
     
  11. #11 DerSuchende, 19.12.2008
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Ich würde den Vermieter und Exnachbar fragen?
    Vielleicht darf oder geht, ja schon, der Nachmieter oder der Vermietersuchende ein und aus?

    MfG
     
  12. #12 Shai Hulud, 19.12.2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Mal im Ernst:
    170 Watt Dauerleistung werden gesucht. 85 Watt pro Stück können die beiden armen Halogenspots im Bad doch nicht leisten, außerdem wäre das dann am vergessenen Licht zu erkennen. Einen sekundärseitigen Schalterstrom von 14A wird ein normaler Lichtschalter auch nicht dauerhaft leisten können. Falls der Trafo der Übeltäter ist und 170W Dauerverlustleistung verheizt, müßte er jetzt mehr als leicht handwarm sein und schon etwas komisch riechen. Ich sag mal, der Trafo von den Spots im Bad kann es nicht gewesen sein.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Je nach Therme und angeschlossenen Pumpen reden wir von einer Leistungsaufnahme > 200W. Der Kühlschrank benötigt auch ein paar Watt.

    Eine Heizung die 2kWh pro Tag verballert ist also nichts ungewöhnliches. Ein alter Kühlschrank gönnt sich auch schon mal 1kWh pro Tag. Ich vermute da gibt es noch ein paar versteckte Verbraucher, und schon sind die 4,5kWh/Tag denkbar.

    Was ist mit Allgemeinstrom? Treppenhaus? Keller?

    Klarheit bringt nur "messen" oder wie von Jonny empfohlen, Automaten raus und dann den Zähler beobachten (oder warten bis ein Nachbar meckert weil er keinen Strom mehr hat).

    Gruß
    Ralf
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist zwar richtig, aber es war von 4,5kWh die Rede und nicht von etwa 4kW.

    Gruß
    Ralf
     
  15. #15 Stromfresser, 19.12.2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Sorry, mein ich doch: 4 kWh

    Klar kann ein Kühlschrank eine Anschlussleistung von 170 W haben, aber der läuft ja nicht nonstop durch. Also 1 - 1,5 kWh am Tag würd ich für einen alten Kühlschrank durchgehen lassen. Aber wenn keiner in der Wohnung ist und der Kühlschrank leer und die Tür zu bleibt, ist auch das unwahrscheinlich.
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mich würde mal interessieren was für eine Therme in der Wohnung läuft und was sonst noch an Peripherie verbastelt ist. Heizung Null bedeutet nicht automatisch, daß die Kiste auch keinen Strom verbraucht.

    Als ich in meine erste Mietwohnung gezogen bin (das waren noch Zeiten :D) hatte ich auch einen hohen Verbrauch, obwohl ich noch am renovieren war...also noch garnicht in der Wohnung wohnte. Da habe ich mich auf die Suche gemacht und siehe da, Heizung im Keller, Garagen- und Gartenbeleuchtung, einige Kellerräume und natürlich das Licht im Treppenhaus waren auf meine Wohnung geklemmt.
    Also habe ich einen netten Brief an den Vermieter geschrieben und ihm die Kosten in Rechnung gestellt.

    Gruß
    Ralf
     
  17. #17 NoNameUser, 19.12.2008
    NoNameUser

    NoNameUser

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Sittensen
    Hallo,

    es gibt für Außenlicht und dem "Zählerraum" einen extra Zähler.

    Die Gastherme ist von Vaillant und Bj `93 oder 94. Wenn die Umwälzpumpe nicht abschaltet dann drückt sie ja eigentlich immer gegen den geschlossenen Thermostaten der Heizung, aber dafür hat das System doch nen Bypass.
    Der Kühlschrank ist ein kleinerer und hat kein echtes Eisfach, ok das sagt nicht viel aus, hab ihn aber vor der Abnahme abgetaut.

    Hab jetzt mit der Wohnungsverwaltungsfirma gesprochen, die wollen was schriftliches von mir und Abrechnungen wo mein alter Stromverbrauch zu sehen ist, als Vergleich.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wozu soll das denn gut sein?
    Wenn sich der Zähler jetzt dreht obwohl die Wohnung unbewohnt ist, dann ist doch alles klar.

    Gruß
    Ralf
     
  19. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell


    Da du die Wohnungsübergabe eh schon hattest, warum stört Dich dann eine laufender Zähler. Normalerweise protokolliert man beid er Wohnungsübergabe schriftlich die Zählerstände und mit diesen Ständen wird abgerechnet.
     
  20. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vielleicht hat er den Verdacht, daß auch während der Mietzeit fremde Verbraucher über seinen Zähler liefen.

    Einen solchen Fall hatte ich grad am Fr wieder!
    Da war ne räumliche Trennung vorgenommen worden, aber der Raum hing elektrisch nach wie vor an der Wohnung, zu der er früher mal gehört hatte...
    War dem Mieter bis dahin nicht aufgefallen. Und der Vermieter hatte auch nix gesagt.
    Erst im Rahmen anderer Arbeiten hab ich es bemerkt.
     
Thema: Stromverbrauch bei leerstehender Wohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stromverbrauch leere wohnung

    ,
  2. strom von leerstehender wohnug genutzt

    ,
  3. energieverbrauch leere wohnung

    ,
  4. leerstehende wohnung stromverbrauch,
  5. stromverblrauch eerstehende wohnung,
  6. haus leer stehen sicherung raus,
  7. Stromverbrauch leere wohning,
  8. stromkosten als leerstand,
  9. wieviel strom Verbrauch bei leerstand,
  10. leere wohnung 7 kwh,
  11. strom vebrauch obwohl keiner in der wohnung,
  12. leer stehende Wohnung trotzdem Strom Verbrauch ,
  13. stromverbrauch leerstehende wohnung
Die Seite wird geladen...

Stromverbrauch bei leerstehender Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Kühlt Luft gleichmäßig ab?

    Kühlt Luft gleichmäßig ab?: Hallo! Ich habe in meiner Wohnung eine elektrische Fußbodenheizung und dazu beschäftigt mich eine Frage: Fall 1 Ich stelle das Thermostat auf...
  2. Leitungsschutzschalter L16A - B10A u. großer Stromverbraucher ?

    Leitungsschutzschalter L16A - B10A u. großer Stromverbraucher ?: ich habe eine Dreifachschukosteckdose, die mit Schlafz. und PC Zimm. mit einem L16A LSS und Phase abgesichert ist (1,5mm Querschnitt). Wurde...
  3. Erdwärme / Geothermie - Stromverbrauch deutlich zu hoch - Ursachensuche

    Erdwärme / Geothermie - Stromverbrauch deutlich zu hoch - Ursachensuche: Hallo Forum, folgendes Szenario: Neubau 2014..2015, KFW70 nach EnEV 2009, mit absoluter Südausrichtung und * 347,5qm Nutzfläche (voll...
  4. Stromverbrauch im Haushalt

    Stromverbrauch im Haushalt: So, damit wir dieses Thema http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?91245-%DCbersicht-Vor-und-Nachteile-von-EFH-Warmwassersystem nicht...
  5. Stromverbrauch Pelletsheizkessel

    Stromverbrauch Pelletsheizkessel: Liebe Heizer! Mich interessiert mal der Stromverbrauch einer Pelletsheizung. Im Blick habe ich den Buderus-Kessel LOGANO SP161, 15kW. Nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden