Stromverbrauch Erdwärmepumpe+KWL

Diskutiere Stromverbrauch Erdwärmepumpe+KWL im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir sind dabei unser Einfamilienhaus zu planen und beschäftigen uns nun auch mit der Heizung. Der Architekt hat uns eine Erdwärmepumpe...

  1. #1 Charly Harper, 21. September 2011
    Charly Harper

    Charly Harper

    Dabei seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    wir sind dabei unser Einfamilienhaus zu planen und beschäftigen uns nun auch mit der Heizung.
    Der Architekt hat uns eine Erdwärmepumpe mit Bohrung in Kombination mit einer KWL empfohlen. Damit soll Warmwasser und Fußbodenheizung betrieben werden.

    Nun würde mich interessieren mit welchem Stromverbrauch man für diese Kombi rechnen muss.
    Unser Haus soll ca. 140m² groß werden.
    Wir sind ein 4 Personen Haushalt.

    Eine Heizlastberechnung oder ähnliches haben wir noch nicht.
    Vielleicht könnt ihr trotzdem etwas dazu sagen.

    Gruß
    Charly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. roro

    roro

    Dabei seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Weiz
    Daran scheitert die ganze Vorhersage. Gibt es schon U-Werte des Hauses?

    BTW: Das eine KWL eine Energieersparnis bringen soll, ist "leider" bei den jetzigen Systemen ein Irrtum. Eine Komfortgewinn ist es auf jeden Fall.
     
  4. #3 Charly Harper, 21. September 2011
    Charly Harper

    Charly Harper

    Dabei seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    NRW
    U-Werte gibt es leider noch nicht.
    Es soll ein KFW70 Haus werden, falls das hilft.

    Ich will halt nur grob wissen ob man mit 3000 kWh oder mit 6000 kWh für die Wärmepumpe+KWL im Jahr planen muss damit ich bei den Nebenkosten nicht vom Hocker fall.

    Mein Stromversorger bietet folgenden Wärmepumpentarif an:
    Tag: 16,21 cent/kWh
    Nacht: 13,65 cent/kWh

    Charly
     
  5. roro

    roro

    Dabei seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Weiz
    Dann sollte Dein Haus nicht mehr als 40*140/2,6 = ca 2100 kWh benötigen (Für alles Heizung+WW+KWL). Leider entspricht die Realität oft nicht der Theorie.
     
  6. #5 Charly Harper, 21. September 2011
    Charly Harper

    Charly Harper

    Dabei seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    NRW
    Kannst du mir die Formel erklären?
    Also wenn ich grob von 3000 kWh ausgehe ist das nicht zu wenig?
     
  7. roro

    roro

    Dabei seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Weiz
    Ein KfW70 nach EnEV 2009 hat ca. einen Primärenergiebedarf von 40 kWh/(qm a)
    2,6 ist der Umrechnungsfaktor für Strom.

    Wie schon gesagt: Die Realität entspricht oft nicht der Theorie. Es sind och zu wenig Daten bekannt.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wieso? Daraus macht die WP 12.000kWh thermisch, wenn das nicht für 140m2 reicht, dann ist irgendwas faul an der Hütte. Ziehen wir noch 2.000kWh thermisch für die WW Erzeugung ab, dann bleiben 10.000kWh für die Heizung.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Charly Harper, 21. September 2011
    Charly Harper

    Charly Harper

    Dabei seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    NRW
    Ok, das wollte ich hören :D
    Dann gehe ich trotzdem mal von 3000 kWh aus und habe damit ca. 600 Euro Kosten im Jahr. Wenn es nachher doch weniger wird ist ja nicht schlimm:bierchen:

    Melde mich nochmal wenn die genaue Planung losgeht und wir eine Heizlastberechnung haben. Hoffe das sich die Investitionen dann langfristig rechnen.

    Danke!
    Charly
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nicht vergessen, Deine Wunsch-Raumtemperaturen spezifizieren, und dann Heizlastermittlung nach EN12831, denn nur wo 12831 draufsteht ist auch 12831 drin. ;)

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Stromverbrauch Erdwärmepumpe+KWL

Die Seite wird geladen...

Stromverbrauch Erdwärmepumpe+KWL - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. KWL Entscheidung - Luftbedarf

    KWL Entscheidung - Luftbedarf: Sagt mir mal bitte, ob die folgende Milchmädchenrechnung total an der Realität vorbeigeht und wenn ja, wo meine Denkfehler liegen. Unser Haus...
  3. KWL Fort-/Zuluft Außen Laut

    KWL Fort-/Zuluft Außen Laut: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe meine KWL NED Air 400 PHZ montiert und im Dachgeschoss platziert. Habe das Fortluft und Zuluftrohr nach außen ohne...
  4. Zentrale KWL

    Zentrale KWL: Angeboten wurde mir eine dezentrale KWL, eine zentrale wird vom Installateur gar nicht erst in Betracht gezogen. Habe den Installateur daraufhin...
  5. KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?

    KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?: Hallo zusammen, ich schick gleich nochmal eine Frage hinterher. Moment stellt sich die Situation bei meiner Entscheidung für eine KWL für den...