Stromversorgung Whirlpool im Bad

Diskutiere Stromversorgung Whirlpool im Bad im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich habe in meinem Bad die vorhandene Badeanne 160x70 cm rausgeworfen, da ich mir so ein Whirlpool 170x75 cm zugelegt habe....

  1. Oliver78

    Oliver78

    Dabei seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Tischlerei
    Ort:
    Dortmund
    Hallo zusammen,

    ich habe in meinem Bad die vorhandene Badeanne 160x70 cm rausgeworfen, da ich mir so ein Whirlpool 170x75 cm zugelegt habe. Dieser kommt erst in 6 Wochen und bis dahin kann ich schon einmal die nötigen arbeiten asuführen.

    Dazu wollte ich euch mal einige Sachen fragen bzgl. des Pools.

    Dieser hat eine eine Leistung von insgesamt knapp. 2,65KW bei Vollast.

    Das meiste verbraucht die Heizung die ich aber (das weiss ich im Vorfeld) nie nutzen werde. Wenn das Wasser kälter wird lass ich einfach mal warmes Wasser nachlaufen.

    Wasserpumpe: 1,5 PS (~1,1 KW)

    Luftpumpe: 0,6 PS (~0,44 KW)

    Heizung: 1,5 KW

    Reicht bei dieser Leistung eine normale 3x1,5mm² NYM Leitung als Stromversorgung. Muss ich da bzgl. der Steckdose unterhalb der Wanne etwas besonderes beachten. Spritzgeschütze Steckdose oder dergleichen?

    Der Whirlpool hat nämlich einen Schukostecker und der muss lediglich in die Steckdose gesteckt werden.

    Da ich bis zur Wanne ca. 5m Kabelkanal (Wand aufstemmen) muss wäre dies schön zu Wissen.

    Meinen ersten Plan von der Küche aus zu kommen habe ich verworfen, da direkt hinter der Badewanne Steckdosen für Herd, Waschmaschine, Spülmaschine verlegt sind. Das wäre zwar der kürzeste und einfachste Weg aber zum einen wird da die Leistung wohl zu hoch werden wenn Pool und eine der Maschinen gleichzeitig laufen (was auch eher unwarscheinlich ist, kann aber) und zum anderen habe ich es lieber wenn die einzelnen Komponenten im Bad (verbraucher) auch über die entsprechende Sicherung im Sicherungskasten ausgeschaltet werden können.

    Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich.

    Bdanke mich aber im Voraus für eure Anregungen

    MfG
    Oliver78
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    welcher Leitungsquerschnitt gewählt werden soll/muss hängt nicht nur von der Leistung ab, die abgefragt wird sondern auch von den Verlegebedingungen und der Absicherung, streng genommen könnte man argumentieren: da ist eine Steckdose, da könnte man theoretisch alles anschliessen also spielt die tatsächliche Anschlussleitung keine Rolle.
    Also Kabel nach Absicherung und Verlegung auswählen, einen FI-Schalter sollte die ganze Geschichte eigentlich auch haben.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nix "sollte"!
    FI mit max. 30mA ist ZWINGEND nötig (ich würd bei mir sogar nen 10er nehmen).

    Anschluß per Steckdose unterhalb der Wanne ist NICHT MEHR zulässig.
    Es muß ein Festanschluß verwendet werden.
    Auch darf die Leitung nicht seitlich oder von oben an die Wanne herangeführt werden. Möglich wäre z.B. durch das darunterliegende Geschoß oder von hinten (andere Wandseite).
    Ausführung AUSSCHLIESSLICH durch eingetragenen Fachbetrieb!!!

    Das ist nichts für Selbermacher. In Badewannen stirbt es sich gar so leicht...

    Die Anschlußleistung jener Zusatzheizung ist hingegen das allergeringste Problem.
    Trotzdem sollte man 3x2,5mm² verlegen.

    Benutzen wird man sie trotzdem, all Deinen jetzigen Beteuerungen zum Trotz. Ist ja auch sehr sinnvoll.
    Warmes Wasser nachlaufen zu lassen? Wer kommt denn auf so ne Idee...?
     
  5. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Also ich habe noch keinen Whirlpool mit Schuko-Anschluss montiert. Immer mit Festanschluss.

    Dazu verwende ich normalerweise 3x2.5mm² flexibel.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Stromversorgung Whirlpool im Bad

Die Seite wird geladen...

Stromversorgung Whirlpool im Bad - Ähnliche Themen

  1. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  2. Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?

    Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?: Hi, in einer Neubauwohnung wird im Bad eine Wand mit Installationen sein. An dieser Seite wird das WC und das Waschbecken sein. Aufgrund...
  3. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  4. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  5. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...