Stützmauer auf aufgeschütteten Bauplätzen

Diskutiere Stützmauer auf aufgeschütteten Bauplätzen im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Abend Zusammen, die Bauplätze für mehrere Doppelhäuser wurden auf Straßenniveau (+ leichtes Gefälle in Richtung Straße) aufgeschüttet. Die...

  1. #1 der Badner, 29.05.2022
    der Badner

    der Badner

    Dabei seit:
    28.05.2022
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend Zusammen,

    die Bauplätze für mehrere Doppelhäuser wurden auf Straßenniveau (+ leichtes Gefälle in Richtung Straße) aufgeschüttet. Die Doppelhäuser stehen stufenweiße angeordnet mit durchgehenden Hofeinfahrten an der Straße. Die Gärten im rückwärtigen Bereich wurden auch auf Hausniveau angehoben. Hier beträgt der Höhenunterschied, zwischen den Doppelhäusern, ca. 50 cm.

    Wer muss hierbei die Kosten für eine Stützmauer, zwischen den Doppelhäusern, tragen? Tritt hier der § 909 BGB "Vertiefung" in Kraft? Was ist das Grundniveau für eine Vertiefung? Höhenlinien im Bebauungsplan?

    Mit freundlichen Grüßen

    der Badner
     
  2. #2 VollNormal, 29.05.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    419
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Du schreibst es wurde alles angehoben. Also keine Vertiefung. Der genannte Paragraph zieht also nicht.
     
  3. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    1.094
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Der, der so aufgeschüttet hat, dass eine Sicherung erforderlich ist. Das regelt das Nachbarrecht Deines Bundeslandes, z.B. BW:
    § 9
    Abstände und Vorkehrungen bei Erhöhungen
    (1) Wer den Boden seines Grundstücks über die Oberfläche des Nachbargrundstücks erhöhen
    will, muß einen solchen Abstand von der Grenze einhalten oder solche Vorkehrungen treffen
    und unterhalten, daß eine Schädigung des Nachbargrundstücks durch Absturz oder Pressung
    des Bodens ausgeschlossen ist. Diese Verpflichtung geht auf den späteren Eigentümer über.


    In einigen anderen Bundesländern gibt es ähnliche Formulierungen und dort, wo es kein Nachbarrecht gibt (z.B. Bayern) oder keine entsprechende Regelung existiert (z.B. Hessen), führt §907 BGB zum gleichen Ergebnis.
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 simon84, 29.05.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.462
    Zustimmungen:
    4.515
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn beide Nachbarn das Gelände zeitlich fast gleichzeitig verändern, also einer gräbt ab, der andere schüttet auf, so einigt man sich am besten auf 50/50 Kostenteilung
     
Thema:

Stützmauer auf aufgeschütteten Bauplätzen

Die Seite wird geladen...

Stützmauer auf aufgeschütteten Bauplätzen - Ähnliche Themen

  1. Aufbau Stützmauer und Fundamentstiefe

    Aufbau Stützmauer und Fundamentstiefe: Hallo Zusammen, wir benötigen für einen Stellplatz eine Stützmauer. Der Stellplatz wird abgegraben und das Gelände an zwei Seiten angeböscht von...
  2. Stützmauer + Zaun (Umwehrung) zulässige Höhe

    Stützmauer + Zaun (Umwehrung) zulässige Höhe: Guten Tag, wir mussten unser Grundstück (Niedersachsen) um 1,50m aufschütten. Da die Straße in unserem Neubaugebiet 1,50m über den...
  3. Stützmauer genehmigungspflichtig?

    Stützmauer genehmigungspflichtig?: Hallo Experten, nachdem unser Neubau (Hessen) nun abgeschlossen ist, bin ich mit der Außenanlage beschäftigt. Teil davon ist eine Stützmauer zu...
  4. Stützmauer im natürlichen Geländeverlauf

    Stützmauer im natürlichen Geländeverlauf: Hallo in die Runde… Ich wende mich mal an diese Runde, in der Hoffnung hilfreiche Rückmeldung zu bekommen! Folgende Situation: Kurz nach dem...
  5. Vorhandene Stützmauer welcher Putz

    Vorhandene Stützmauer welcher Putz: Hallo zusammen. ich bin neu in eurem Forum und nur ein Hobbyhandwerker. Zur Zeit verlege ich neue Steine in meiner Garageneinfahrt. Dabei habe ich...