Stufenweise Umrüstung von NV-Halogen auf LED, dimmbar mit Sockel G4, GY6,35, Gu5,3

Diskutiere Stufenweise Umrüstung von NV-Halogen auf LED, dimmbar mit Sockel G4, GY6,35, Gu5,3 im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe Boardgemeinde, mit dem baldigen zu Ende gehen, unserer Vorräte an NV-Halogenleuchtmittel stellt sich die Frage, ob wir schon...

  1. Mapoe

    Mapoe

    Dabei seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Marketing und Vertrieb
    Ort:
    Hessen
    Hallo liebe Boardgemeinde,

    mit dem baldigen zu Ende gehen, unserer Vorräte an NV-Halogenleuchtmittel stellt sich die Frage, ob wir schon komplett auf LED und Kompaktleuchtstofflampen umsrüsten können oder wir noch abwarten sollen. Als Dauerbrenner laufen überall da, wo es passt, schon lange Energiesparlampen innen und als Außenbeleuchtung teils 230V-LED-Lampen mit E27-Schraubsockel. Irgendwann wird auch der Bewegungsmelder, der nur mit Engergiespar- und/oder LED-Lampen nicht funktioniert auch ausgetauscht und die letzte Glühbirne unseren Haushalt verlassen.

    Bei der Decken- und Tischbeleuchtung in der Küche habe ich schon vor einigen Monaten einen Teil der Halogen Kaltlichtreflektorlampen (20W, Gu5,3) durch entsprechende "dimmbare" LED-Leuchtmittel mit 4W / 320lm, 45° Abstrahlwinkel, in warmweiß (3000K) ersetzt. Das Dimmen mit Phasenanschnittdimmer (2247U) 500W/VA funktioniert prinzipiell gut, bei voller Leistung ist fast kein Unterschied in der Farbtemperatur zu bemerken. Allerdings erscheint die Farmtemperatur bei Halogenen ja immer wärmer, je mehr das Licht runtergedimmt wird, bei den LED-Strahlern leider immer kälter.

    Ist das LED-typisch oder gibt es inzwischen auch dimmbare LED-Reflektorlampen, die auch beim Dimmen die Farbtemperatur halten oder auch wärmeres Licht abgeben?

    Dann haben wir noch sehr viel Beleuchtung mit 12V-Halogen-Stiftsockellampen, insgesamt so an die 2.000W...;(. Gibt es inzwischen auch dazu dimmbare Alternativen als LED, mit den Sockeln G4, GY6,35 und in sehr kompakter Bauart, wie die Halogenlämpchen?

    Ganz lieben Dank für euere Tipps und Anregungen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Für GU4 kenne ich nur LED als nichtdimmbare Ausführung. Mit einer Farbwiedergabe Ra=70 aber nicht wirklich für Wohnraumbeleuchtung geeignet.
    Für GY6,35 kenne ich nichts als LED-Ausführung, es duerfte auch schwierig werden, bei den kleinen Bauformen die Wärmeabfuhr zu realisieren.

    (2000W Halogen 12V... hm, mit der elektrischen Leistung damit kann man heutzutage einen Firmenparkplatz für 200 Leute normgerecht ausleuchten...)
     
  4. Mapoe

    Mapoe

    Dabei seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Marketing und Vertrieb
    Ort:
    Hessen
    Welcher Ra-Bereich ist denn für Wohnräume geeignet? Bei den warmweißen LED steht doch meist 3000K drauf, dass passt doch eigentlich oder?

    Doch LED-Leuchtmittel mit GY6,35 habe ich schon gesehen, aber keine dimmbaren ... und vorallem zu Preisen, wie in der Apotheke...:irre :irre ... beim 30-50-fachem Preis gegenüber ner Halogen-Stiftsockellampe wird die Umrüstung ja ne sauteuere Angelegenheit...

    Naja, da muss man sich doch gar nicht viel anstrengen... allein der Sternenhimmel in unserem Wintergarten hat 36x20 Watt Hallogenlämpchen (G4), die Beleuchtungsanlage im Wohnzimmer steuert 10x35W (GY6,35) zu, der Flur ist mit 6x35W (GY6,35) dabei, dazu die Kinderzimmer und das Schlafzimmer, die Bäder mit tollen Leuchtspiegeln und, und, und... das Meiste davon natürlich mit Dimmern in tolle Stimmung zu tauchen....

    Rechne doch mal zusammen, wie viel Watt Anschlusswert da bei euch so zusammen kommt oder habt ihr alles schon auf LED und EPL?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum nicht einfach gute Halogen-Leuchtmittel nachkaufen (noch gibt es die sogar "Made in Germany") und dann in Ruhe abwarten, bis das LED-Zeugl für diesen Zweck brauchbar und erschwinglich geworden ist...?
    Teurer wird das in Summe bestimmt nicht!
    Denn die genannten Leuchten dürften überschaubare jährliche Betriebszeiten haben.
     
  6. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    3000K ist die Farbtemperatur, also warmweiss. 4100K neutralweiss, 6000K tageslichtweiss.
    Ra kennzeichnet die Farbwiedergabe. Ra=100 ist perfekt (Halogen), Ra=50 ist sehr bescheiden (SOX, Natriumdampf)

    Naja, wenn man sowas schoenfindet, und die Austauschleuchtmittel gleich Containerweise ordert, mag das ja sein...

    Nebenraeume, Keller, Garage mit FR-Leuchten, T8, 36W, EVG, Ansonsten ueberwiegend Leuchten mit Kompaktleuchtstofflampen(TC-... 18/26W, EVG) oder LED-Anbauleuchten (6-12W) und noch reichlich Baufassungen. Alles zusammen ca 1000W Anschlussleistung. EFH, 360qm BGF+Garage.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Sind die Leuchten in einer GK-Decke o.ä. eingebaut?Trägt die Konstruktion der Decke zur Luftdichtheit des Gebäudes bei?
    Oder sind die Leuchten in einer Betondecke mit Einbaugehäusen?
     
  9. Mapoe

    Mapoe

    Dabei seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Marketing und Vertrieb
    Ort:
    Hessen
    Danke für den Tipp, das wird wohl das Beste sein! Meine Fragen gingen halt auch dahin, ob eine Umrüstung (jetzt schon) Sinn macht und ob die Sockel G4, GY6,35, Gu5,3 bei den LED-Leuchtmittelherstellern mit auf dem Schirm sind, also zukünftig überhaupt noch eine Rolle spielen werden?

    Für Wintergarten und Wohnzimmer stimmt das schon, da wir hier noch geschlossene Stehlleuchen mit ESL, Schrank-/Vitrinenbeleuchtung mit ESL/LED, Deko-/Schalen etc. mit LED-Lichterketten und Kerzen als Beleuchtung alternierend nutzen. Aber in Flur und Küche brutzeln die Halogenlampen schon ziemlich oft und lange... :( Bei Hochvolt-Halogen mit G10 ist die Umrüstung auf LED ja inzwischen einfach und rel. kostengünstig, da diese Halogenlampen ja auch schon immer ziemlicht teuer waren. Aber, auch wenn bei NV-Beleuchtungen mit gewickelten (Ringkern-)Trafos ja prinzipiell keine Mindestlast erforderlich ist, sieht das da doch schon wieder anders aus, richtig? Und mit Dimmer sowieso, der in der Küche verbaute Phasenanschnittdimmer (2247U) hat 20-500W/VA. Daher habe ich dort bisher auch nur einen Teil der Halogen Kaltlichtreflektorlampen (20W, Gu5,3) durch entsprechende "dimmbare" LED-Leuchtmittel mit 4W / 320lm, 45° Abstrahlwinkel, in warmweiß (3000K) ersetzt.

    Nur im Wintergarten sind sind die G4-Sockel mit kleinen Reflektoren in die Sparren aus Leimholz integriert, ansonsten sind es außer ein paar Einzelleuchten nur Schienen-, Seil- und Stangensysteme.
     
Thema:

Stufenweise Umrüstung von NV-Halogen auf LED, dimmbar mit Sockel G4, GY6,35, Gu5,3

Die Seite wird geladen...

Stufenweise Umrüstung von NV-Halogen auf LED, dimmbar mit Sockel G4, GY6,35, Gu5,3 - Ähnliche Themen

  1. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  2. Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?

    Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?: Hallo! Im letzten Jahr haben wir mein Elternhaus umgebaut und komplett renoviert. Das Treppenhaus, bzw. der Flur, müssen allerdings noch...
  3. Welche Vorteile hat die Miete von LED Beleuchtung?

    Welche Vorteile hat die Miete von LED Beleuchtung?: In unserer Firma wollen wir auf LED Technik umrüsten, die Beleuchtung ist schon in die Jahre gekommen und auf Grund von Umbauten und neuen...
  4. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  5. Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit

    Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit: Hallo, kann mir bitte jemand schöne Spots in der Farbe Anthrazit o. Schwarz empfehlen? 230V 68mm Bohrung IPx4