Styropor und Styrodur

Diskutiere Styropor und Styrodur im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Ist eigentlich Styropor und Styrodur von der Wärmedämmungsfähigkeit her gleich gut? Oder ist ein Material besser?

  1. #1 MrWinterbottom, 11. Februar 2015
    MrWinterbottom

    MrWinterbottom

    Dabei seit:
    16. Januar 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflanzenexperte
    Ort:
    Schwarzwald
    Ist eigentlich Styropor und Styrodur von der Wärmedämmungsfähigkeit her gleich gut? Oder ist ein Material besser?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Guckst Du auf WLG
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hinsichtlich Wärmedämmung einfach auf die WLG achten.

    Styropor oder Styrodur, das sind nur "Markennamen". Es handelt sich einmal um EPS und einmal um XPS (expandiertes und extrudiertes Polystyrol).
    Für einen echten Vergleich muss man sich das jeweilige Datenblatt anschauen. XPS wird vorzugsweise dann eingesetzt wenn eine druckfeste Dämmung benötigt wird, oder wenn die Feuchtebelastung höher ist, beispielsweise als Perimeterdämmung.

    Welches Material besser ist entscheidet sich dann primär anhand der Anwendungsfälle. ich würde dann aber nicht von besser oder schlechter, sondern von geeignet oder ungeeignet sprechen.
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Styropor = EPS
    Styrodur = XPS

    Beide Begriffe sind Handelsnamen des weltweit größten Chemniekonzerns aus Ludwigshafen.

    Mit EPS lassen sich schon noch einge bessere Werte erreichen. Allerdings ist das Einsatzgebiet beider Dämmstoffe unterschiedlich. Hier liegt die Wahl nicht in der WLG, sondern in der Bauaufgabe und Zulassung dafür.

    PS: Ich warte zukünftig ein paar Minuten länger ... wir schreiben ja in letzter Zeit alles doppelt ...
     
  6. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das macht der Ralf dann wahrscheinlich auch. Also sind die paar Minuten dann auch für die Katz. ;)
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp, aber für heute Nachmittag muss ich noch etwas anderes tun. Also immer los.
     
  8. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Für Styropor ist dies falsch, denn die Markenrechte für "Styropor" liegen beim Industrieverband Hartschaum. Die BASF gehören dem IVH nicht an. Alles weitere stimmt. Es kommt auf den Anwendungsfall an.
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ok .. Ok ... dann hamse den Markennamen eben verkloppt:

    1931 wurde im "I.G. Farben"-Werk in Ludwigshafen mit der technischen Herstellung von Polystyrol begonnen. Die Verwendung als Schaumkunststoff (Styropor) wurde 1949 von Fritz Stastny und seinem Chef Rudolf Gäth bei der BASF entwickelt, 1950 zum Patent angemeldet und 1952 auf der Kunststoffmesse in Düsseldorf vorgestellt.
     
  10. #9 MrWinterbottom, 11. Februar 2015
    MrWinterbottom

    MrWinterbottom

    Dabei seit:
    16. Januar 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflanzenexperte
    Ort:
    Schwarzwald
    Hihi, die Bauaufgabe besteht darin, eine sehr gut gedämmte Hundehütte abzugeben. Ich will eine Hundehütte bauen, Boden doppelt isoliert, Seitenwände und Dach einfach isoliert. Der Vorteil von XPS, wie ich jetzt gelernt habe, besteht auf jeden Fall darin, nicht so schnell zu zerbröseln wie EPS. Ich wollte jetzt nur wissen, dämmt 30 mm EPS oder 30 mm XPS besser?
     
  11. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    eines hat mit anderem nicht zu tun ...
     
  12. DerBjoern

    DerBjoern

    Dabei seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NS
    Guckst du auf den jeweiligen WLG
     
  13. Inkognito

    Inkognito Gast

    Steht sogar drauf. Und für den Anwendungsfall unerheblich.

    Ansonsten, darf man im Winter die Viecher in einer solchen Hütte lassen, Thema Tierschutz?
     
  14. #13 MrWinterbottom, 11. Februar 2015
    MrWinterbottom

    MrWinterbottom

    Dabei seit:
    16. Januar 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflanzenexperte
    Ort:
    Schwarzwald
    Echt nicht? Zerbröseln beide Materialien genau so schnell/langsam? Dann kann ich Styropor nehmen, ist ja billiger. Also wenn der Dämmeffekt identisch ist.
     
  15. #14 MrWinterbottom, 11. Februar 2015
    MrWinterbottom

    MrWinterbottom

    Dabei seit:
    16. Januar 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflanzenexperte
    Ort:
    Schwarzwald
    WENN es Unterschiede im Dämmverhalten gibt, ist es natürlich nicht unerheblich. Thema Tierschutz ist kein Thema.
    Jetzt muss ich mal schauen, was WLG heißt.
     
  16. #15 MrWinterbottom, 11. Februar 2015
    MrWinterbottom

    MrWinterbottom

    Dabei seit:
    16. Januar 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflanzenexperte
    Ort:
    Schwarzwald
    Scheint identisch zu sein. 0,35.
     
  17. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    WLG = Wärmeleitgruppe --> Ist das, was von Dir als "Wärmedämmungsfähigkeit" bezeichnet wurde.
     
  18. #17 MrWinterbottom, 11. Februar 2015
    MrWinterbottom

    MrWinterbottom

    Dabei seit:
    16. Januar 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflanzenexperte
    Ort:
    Schwarzwald
    Ja, hab schon gesehen, vielen Dank! Die Terminologie ist mir einfach nicht bekannt. Ich kann Euch dafür was von Antirrhinum majus, Monarda didyama oder Gaultheria shallon erzählen :-)
     
  19. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Aha ... Ziergartenfuzzi also :-). Bei der Melisse haste im Artnamen ein "a" zuviel.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MrWinterbottom, 11. Februar 2015
    MrWinterbottom

    MrWinterbottom

    Dabei seit:
    16. Januar 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflanzenexperte
    Ort:
    Schwarzwald
    Au weiah. Ich meine natürlich Monarda didyma. Peinlich.
    Zierpflanzen, ja.
    Stauden, Einjährige, Gehölze, Gräser, Farne, Blütensträucher, Zwiebelblüher, das ganze Programm halt. Aber nur zum Schnitt
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    War wohl nix mit dem großen Latino...:mega_lol:
    der ist für Insider, falls er mal hier lesen sollte
     
Thema:

Styropor und Styrodur

Die Seite wird geladen...

Styropor und Styrodur - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  2. Gaube mit Styropor dämmen

    Gaube mit Styropor dämmen: Hallo, meine Dachgaube bietet seitlich nur 120mm Platz für die Dämmung, daher musste ich statt 00,32-er Wolle 00,23-er Polyurethan...
  3. Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur

    Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur: Hallo, ich habe angefangen einen Kellervorraum optisch etwas aufzuwerten, der bisher nach außen offen (zur Kellertreppe) war und nun mit einer...
  4. Styropor oder Mineralwolle????

    Styropor oder Mineralwolle????: Hallo liebe Bauexperten, Wir wollen unser 1976 gebautes Klinkerhaus von außen dämmen.....was ist sinnvoll? Styropor ist ja nun wesentlich...
  5. Wand-Dämmung - Aufbau

    Wand-Dämmung - Aufbau: Hi, erst mal Hallo, mein erster Beitrag und mein erstes Altbauprojekt! Wir kaufen gerade ein Häuschen und beim checken des Putzes unter der...