SW-Kanal wurde verlegt-Angst Verstopfung

Diskutiere SW-Kanal wurde verlegt-Angst Verstopfung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Ihr Lieben im Forum, am 07.03.08 hatte ich meine Frage schon einmal im Forum. Es wurde damals rege diskutiert. Der Schutzwasserkanal von...

  1. #1 hollyares, 11. April 2008
    hollyares

    hollyares

    Dabei seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreibkraft
    Ort:
    Ballenstedt
    Hallo Ihr Lieben im Forum,

    am 07.03.08 hatte ich meine Frage schon einmal im Forum. Es wurde damals rege diskutiert. Der Schutzwasserkanal von unserem Haus zum Hauptkanal würde in den letzten Wochen wie folgt verlegt. Eine Revisionsklappe liegt bei uns im Keller, dann geht es raus aus dem Haus, dann ca. 20 m geradeaus. Hier kommt der erste Schacht (DN 400) an der Hausecke mit einem kleinen Verfall. Nach 60 m kommt der nächste Schacht, dann wieder nach 60 m. hier geht es dann wieder mit einem kleinen Verfall um eine Ecke, dann wieder 60m. Hier liegt unser Hausübergabeschacht (wurde vom Zweckverband gesetzt). Dann sind es noch mal ca. 20 m und der Anschluss an den Hauptkanal erfolgt. Es wurde DIN 150 KG-Rohr verlegt (wurde vom Zweckverband so gefordert). Das Gefälle liegt jetzt bei 2,3 % auf der Strecke. Er herrscht ein natürliches Gefälle von Natur aus.
    Hier noch einmal mein Anliegen: Müssen wir Angst vor Verstopfungen haben, da der Weg so weit ist? Wir sind 6 Personen und es fällt mehr Wasser als feste Fäkalien bzw. Toilettenpapier an. Mache ich mir umsonst Angst?
    Ich bitte noch einmal um eure Meinung. Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 11. April 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Liest sich ok, was die Ausführung angeht..
    Verstopfungen lassen sich nicht vorhersagen.
    Bei Bedenken einfach in der Anfangszeit die Kontrollschächte öfter aufmachen, reinschauen und sich nicht verrückt machen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Sie machen sich umsonst Sorgen. Die beschriebene Ausführung ist i.O.

    DN 400mm Schächte sind jedoch keine Schächte im Sinne der a.R.d.T. und zu klein.

    Ich hoffe, Sie haben einen Dichtheitsnachweis und eine optische Inspektion durchgeführt. Falls nicht, unbedingt nachholen !
     
  5. #4 hollyares, 14. April 2008
    hollyares

    hollyares

    Dabei seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreibkraft
    Ort:
    Ballenstedt
    Eine Dichtheitsprüfung wird gemacht und es gibt auch eine Kamerabefahrung. Wird auch vom Zweckverband verlangt. Warum sind die Schächte zu klein. Gibt es da ein Problem?
    Danke im Voraus.
     
  6. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Naja, Kontrollschächte haben ja eine Aufgabe. Sie schaffen die Zugänglichkeit zum unterirdischen Rohrleitungssystem, das ja regelmäßig gewartet und instandgesetzt werden können muss. Also Quasi das Tor zur Unterwelt. Wie breit ist die schmalste Eingangstüre in Ihrem Haus ?

    Ein besteigbarer Kontrollschacht der genannten Tiefe braucht einen Innendurchmesser von 1m. Im englischen "manhole" :) .... Versuchen Sie mal in eine Kontrollöffnung DN 400mm einzusteigen. (Nein, tun Sie das bitte nicht. Auch in andere Schächte nie ohne Sicherheitsausrüstung einsteigen)
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum Englisch?

    Das "Mannloch" gibts ganz normal und verständlich auch im Deutschen! :winken
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    ... weil es im englischsprachigen Raum ein feststehender Fachbegriff ist und sehr schön verdeutlicht wozu ein Schacht dient. In der deutschen Fachterminologie für Abwasserbauwerke gibt es das Mannloch nicht.
     
  10. #8 Manfred Abt, 15. April 2008
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    im Abwasserbereich wirklich unüblich, aber im allgemeinen Leitungsbau kennen wir auch den Begriff des Mannlochs.
     
Thema: SW-Kanal wurde verlegt-Angst Verstopfung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanal sw

Die Seite wird geladen...

SW-Kanal wurde verlegt-Angst Verstopfung - Ähnliche Themen

  1. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  2. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...
  3. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
  4. Kanalproblem siehe Bilder

    Kanalproblem siehe Bilder: Hallo zusammen! Habe da ein logisches Problem welches mir unverständlich ist. Fakt: Nach Bezug eines lange leer stehenden Gebäudes ist einige...
  5. Kanal durch Bodenplatte verlegen

    Kanal durch Bodenplatte verlegen: Hallo ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir stehen kurz vor dem Beginn der Bauarbeiten. Jetzt ist uns leider aufgefallen, das der...