T9 und Mörtelgruppe P III - passt das?

Diskutiere T9 und Mörtelgruppe P III - passt das? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hatte diese Frage schon einmal im Subforum Mauerwerk gestellt - das war aber wahrscheinlich das falsche Forum. Wir bauen hier in...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OliverK

    OliverK

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Experte
    Ort:
    Dresden
    Hallo,
    ich hatte diese Frage schon einmal im Subforum Mauerwerk gestellt - das war aber wahrscheinlich das falsche Forum.

    Wir bauen hier in Sachsen mit T9 (für die Region unüblich :confused: ).
    Unser Architekt hat folgende Ausschreibung an die Putzer verschickt. Ich bin mir nur nicht sicher ob diese dann den richtigen Putz verwenden.
    Gruß,
    Oliver


    Leichtputz 2-lagig
    Kalkzementputz mit porigen mineralischen oder organischen Zuschlägen als Leichtputz an Wände im Außenbereich, 2-lagig, mit Spritzbewurf als Putzgrundvorbereitung, einschließlich erfoderlicher Anschlüsse, Eckausbildungen und notwendiger Putzprofile sowie schützen von Bauteilen.
    Putzgrund: HL-Ziegelmauerwerk
    Spritzbewurf: Mörtelgruppe P III
    Unterputz: Mörtelgruppe P IIb
    Oberputz: Mörtlegruppe P IIb
    Körnung: 0,5-1,0mm
    Oberfläche : glatt verrieben
    Farbton : weiß
    Putzdicke : bis 20mm

    Putzarmierung, Glasfaser
    Putzarmierung mit Glasfaser, vollflächig an Wandflächen unter Deckputz aufgespachtelt, Stöße mind. 100mm überlappen

    Kalkputz hochhydr., 2-lagig, Außensockel
    Kalkputz hochhydralisch, 2-lagig, im Außensockelbereich, vom Wandputz abgesetzt, mit Spritzbewurf als Putzgrundvorbereitung, einschließlich erforderlicher Anschlüsse, Eckausbildungen und notwendiger Putzprofile sowie schützen von Bauteilen
    Putzgrund: HL-Ziegelmauerwerk
    Spritzbewurf: Mörtelgruppe P III
    Unterputz: Mörtelgruppe P IIa
    Oberputz: Mörtlegruppe P IIa
    Oberfläche : abgerieben
    Putzdicke : bis 20mm
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 14. April 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
Thema:

T9 und Mörtelgruppe P III - passt das?

Die Seite wird geladen...

T9 und Mörtelgruppe P III - passt das? - Ähnliche Themen

  1. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  2. T9 Kleben oder doch Leichtmörtel

    T9 Kleben oder doch Leichtmörtel: Hallo, welche vor und Nachteile hat das Verwenden von Leichtmörtel LM21 bzw. Kleber bei T9 Steinen mit 42,5 cm? Wie unterscheiden sich die...
  3. Poroton T7 P oder Thermoplan S75

    Poroton T7 P oder Thermoplan S75: Hallo liebes Forum, da wir nun im Zuge unserer Hausplanung schon viele Monate sehr fleißig im Bauexpertenforum lesen, haben wir schon sehr viel...
  4. Lüftungröhre an der Aussenwand Poroton T9

    Lüftungröhre an der Aussenwand Poroton T9: Hallo, mir liegt meine KWL Lüftungsplanung vor, und folgendes: Hersteller/Planer schlägt Innen-Wände Zu-Luftsröhre (75er) in OG bei eine...
  5. Poroton T7 P 36,5 auch von Schlagmann erhältlich ???

    Poroton T7 P 36,5 auch von Schlagmann erhältlich ???: Hallo Forum, hier gleich unsere zweite Frage. Wir haben nun mehrere Monate damit verbracht, uns für den richtigen Stein zu entscheiden. Es wird...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.