T9 vs. S11

Diskutiere T9 vs. S11 im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo ich kann nichts dafür. Wirklich! Wir hatten uns schon für den T14 entschieden, nun versuchen uns Fachleute doch wieder davon abzubringen....

  1. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    ich kann nichts dafür. Wirklich! Wir hatten uns schon für den T14 entschieden, nun versuchen uns Fachleute doch wieder davon abzubringen. Bis Mittwoch erwartet der Rohbauer dann unsere Entscheidung.

    Also:
    Da wir ein Haus mit 3 Wohneinheiten bauen, brachte ein Fachmann nun den S11 ("Objektziegel") ins Spiel und unser Archi findet den auch klasse. Gerade bei der Lärmdämmung sei der "weit vorne". Der U-Wert ist bei 0,28 (T9: 0,23), er wird auch mit V.Plus (dem Gewebe) geklebt und Dübel halten besser als beim T9.

    Fürn T9 zahlen wir 100 EUR netto fürn Quadratmeter. In welchem Bereich würde der S11 liegen (36,5er)? Rohbauer ist nicht zu erreichen, drum die Frage hier.

    hat jemand Argumente pro oder contra T9 / S11?

    Die Forensuche bringt zum S11 genau NULL Beiträge. Was ist eigentlich aus dem "T9 Objektziegel" geworden?

    Danke :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Werte einholen (die Fachleute), Bewertungsmatrix machen (der Architekt), dann klappts auch mit der Entscheidung.

    [​IMG]
     
  4. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Du verunsicherst mich! Du hast den Smily vergessen, oder?
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    das gehört auf jeden jeden fall noch ausdiskutiert.
    stimmen überhaupt die spaltensummen?
    und die kriterien? 0 bei erdstrahlendämpfung führt wohl ebenfalls zur abwertung?!
    soll man das bauherren überhaupt zum lesen geben?
    wenn die das lesen .. die reissen alle ihre häuser ab.
     
  6. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin

    HÄUSER!!!

    operis
     
  7. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Eben nicht!
    Redest du mit dem Putzer, mag der Ziegel mit dickem Aussensteg (S11).
    Redest du mit dem Haustechnikplaner, zählt nur der U-Wert

    Also entweder muss ich die Entscheidung auf empirischer Basis treffen oder es kommen noch neue Argumente.


    War ne schöne Vorlage, gell :D

    Aber ernsthaft: Dieser Ziegel taucht in keinen mir bekannten Unterlagen auf, weder Schlagmann, noch Wienerberger. Danach gegoogelt findet man bei Bau.de alte Beiträge von Josef, alle vor 2004. Danach ist der Name verschwunden. Einen S12 und S11 gibts in den Katalogen, aber kaum Infos im Web drüber :confused:
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 22. Juni 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Woher sollen wir wissen...

    welcher Wintermantel Dir gefällt. :)
    Dein Architekt kennt (oder sollte es zumindest) aus viele Gesprächen Eure Wünsche, Vorstellungen, Macken und wunden Punkte.
    Auf Grund dieser Analyse (ja auch Architekten müssen Ihre Bauherren analysieren) sollte er in der Lage sein, DEN Kompromiß aus Notwendigkeit, Finanzkraft, Anspruch und Möglichkeit herauszusuchen.
    Den legt er Euch samt Argumenten vor - und Ihr entscheidet.
    Das es immer mit anderen Baustoffen für einzelne Gewerke leichter wäre, ist ein anderes Thema. Aber auch die Ansprüche und Risiken für die einzelnen Gewerke sollte der Architekt in seiner Liste mit drin haben.
    Was nutzt ne hohe Dübelauszugsfähugkeit, wenn gar keine Löcher in die kommen, weil neumodern kahles Wohnen stattfindet.
    Und was nützt ein Dämmstein, wenn das 1.000 l Aquarium unbedingt an der Wand HÄNGEN soll.
    MfG
     
  9. #8 bauworsch, 22. Juni 2007
    bauworsch

    bauworsch Gast

  10. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Man redet nicht nur mit dem Putzer oder nur mit dem Haustechnikplaner, sondern vor allem mit dem Architekten! Wofür habe ich denn die schöne Matrix veröffentlicht? Darin darf jeder der Fachleute in seiner Zeile den Senf dazu geben. Der Architekt zählt dann die Punkte. Und am Ende gibts eine Summe. Ist gar nicht schwer.

    Beim Autotest wird auch nicht nur der Fachmann für Beschleunigung gefragt sondern auch der für den Bremsweg und die Kofferraumgröße. Es gibt Punkte und unten kommt der Testsieger raus, den dann alle kaufen.

    Das Ganze ist methodisch, nicht empirisch!

    Die Matrix war nur ein erstes Beispiel und könnte beliebig erweitert werden:
    - elektrische Leitfähigkeit
    - Bruchfestigkeit bei Fall aus 1 m Höhe
    - Schwimmfähigkeit
    - Klang
    - Haptik
    - Primärenergieverbrauch bei Herstellung
    - Radioaktivität
    - Maßhaltigkeit
    - Widerstandsfähigkeit gegen Termiten
    - Entsorgungskosten
    ...
     
  11. #10 Hundertwasser, 22. Juni 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Wenn ich mal einwerfen darf: Kalksandstein plus WDVS

    *duckundweg*
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 22. Juni 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ Hundertwasser....

    Nu verunsicher doch nicht so.
    Sonst sage ich noch HRB :p
    MfG
     
  13. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Ich mache die Tabelle gerne breiter und länger. Holz bekommt wegen hohlen Klangs in der entsprechenden Zeile 0 Punkte, was vermutlich zur Abwertung führt ;)
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 22. Juni 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Macht ni´x. Wird bei Karma bis Feng Schuhu alles wieder reingeholt.
    Und wenn Du noch CO² in die Tabelle nimmst, wird Holz Testsieger :bounce:
    MfG
     
  15. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    So, die erweiterte Matrix. Es scheint alles auf den S11 hinauszulaufen. Hab ich mir fast gedacht, ist auch ein Super-Stein.

    [​IMG]
     
  16. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ein

    wesentliches Krtiterium findet in der o.a. Tabelle keine Beachtung:

    Durchschusssicherheit!

    Gerade heute wieder in den Nachrichten "erhöhte Anschlagsgefahr in der BRD!"

    Da dürfte KS+WDVS kräftig aufholen.
     
  17. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Die Idee find ich grundsätzlich gut...:28:

    Insofern pro S11 (da hier ja sonst nix zur Wahl steht)

    Begründung: Beim Auto weiss jeder dass viele KW nur in Verbindung mit einem gescheiten Fahrwerk gut tun...bei der Mauer schielt (fast)jeder nur auf den U-wert..
     
  18. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    .
    ich hab die anderen Antwortgeber "hier" ned gelesen ... und heute
    bekomm ich zum 1ten. Mal daste 3 Wohneinheiten baust ...
    ich dachte immer ein Doppelhaus mit erhöhten Schallschutz in
    den Trennwänden ... du hast doch was von weit über 70db gefaselt
    und daß soll ich in einem Gebäude abspielen ??? ... "ahja"
    T9 mit mehreren Wohneinheiten geht ned ... ich weiß ja ned
    wo Du dein Fachpersonal herbekommen hast ... "ABER" langsam
    würd ich mir drüber echt Gedanken machen :irre ... am Montag früh
    rufste bei Schlagmann an und lasst Dir dort nen Fachberater z.b. Manfred
    Weimer geben ... und den schilderst mal daß waste da vorhast ...
    jede Wette der macht mit T9 und mehreren Wohneinheiten diesen
    :irre hier (!)
    .
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Der Archi sagt, es ist im Prinzip egal, keiner der 3 Steine (den S11 kennt er nicht) scheint generell die falsche Wahl zu sein. Und keiner wird unsere Anforderungen zu 100% erfüllen. Und selbst wenn doch, werden sich diese Anforderungen evtl ändern.
    Der Verlgleich mit dem Autotest hinkt, denn du hast weiche Punkte in der Liste. Wie willst du methodisch Haptik messen?
     
  22. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Es ist beides richtig. Doppelhaus mit 3 Wohneinheiten. Eine Haushäflte für uns alleine, die andere horizontal geteilt mit Aussentreppe, also 1 Wohnung EG und die andere OG + DG. Beide Haushälften per Doppelwand getrennt.
    Du hast mit schon mal einen Schlagmann Aussendienstler genannt, dem hab ich das alles geschickt und der meinte auch T14 oder T9, NICHT den T12, wegen der beiden übereinander liegenden Wohnungen. Den S11 hatte er nicht erwähnt.
     
Thema:

T9 vs. S11

Die Seite wird geladen...

T9 vs. S11 - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  2. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  3. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  4. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  5. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...