Tageslichtbad - weshalb?!

Diskutiere Tageslichtbad - weshalb?! im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Bei meiner Vorplanung hat mein Architekt Tageslichtbäder eingeplant. Dadurch finde ich die Grundrisse nicht so gelungen, da Funktionalität andere...

  1. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Bei meiner Vorplanung hat mein Architekt Tageslichtbäder eingeplant. Dadurch finde ich die Grundrisse nicht so gelungen, da Funktionalität andere Räume geopfert wird bzw. Flächen verschwendet werden.

    Insofern welche Argumente gibt es für Tageslichtbäder?!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. feelfree

    feelfree Gast

    Tageslicht. Und die Möglichkeit, schnell zu lüften.

    Selbst in jungen Jahren, als ich auf der Suche nach einer 2-3 Zimmer Mietwohnung war, habe ich Wohnungen mit fensterlosen Bädern aussortiert. Ich denke, ein Haus mit einem Hauptbad ohne Fenster dürfte mehr oder weniger unverkäuflich sein.
     
  4. UpsSry

    UpsSry

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Ort:
    Osnabrück
    Tageslicht, direkte frischluft bzw. Wichtige luftwechsel nach Nutzung sofort umsetzbar.
    Die Frau kann sich vernünftig im Tageslicht schminken.....

    Die Frage ist eher was ist am tageslichtbad nicht positiv?!

    Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wenn es Dein Architekt ist, bestimmst Du die Regeln des Geschmacks.
    Ob ein Bad ausschließlich künstlich oder stundenweise auch natürlich belichtet wird, ist eine reine Geschmacksfrage. Objektive Gründe dafür oder dagegen sehe ich nicht.
    Falls jetzt das Lüftungsargument ins Feld geführt wird, dann ist meine Antwort, dass ich unabhängig von der Befensterung immer mechanische Entlüftungen in Bäder und WC einbauen lasse.
    Wer einmal im Winter ein ausschließlich durch Fenster belüftetes fremdes Bad benutzen musste, weiß was ich meine.
     
  6. #5 Gast34097, 27. Juli 2015
    Gast34097

    Gast34097 Gast

    Zufälligerweise lebe ich in einer Altbauwohnung mit innenliegendem Bad. Das geht gar nicht. Ein Bad muss großzügig und hell sein. Und wenn andere Räume noch so sehr darunter leiden, niemals, niemals, niemals würde ich das in einen Neubau planen. Niemals!
     
  7. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Ich finde das platte Argument der Wiederverkaufbarkeit eigentlich blöd. Aber hier wäre schon das für mich ein Grund.

    Abgesehen davon habe auch ich persönlich in Räumen, die einen Außenbezug (also Fenster o.ä.) haben ein besseres Gefühl, deshalb würde ich von einem Architekt erwarten, dass er einen anständigen Schnitt auch mit Tageslichtbädern hinbekommt. Ist es ein EFH oder ein Gebäude, das weniger Außenflächen hat (DHH od. RH)?
     
  8. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Es ist eine Kombi aus Altbau plus neuem Anbau, geschlossene Bauweise zu beiden Längsseiten
     
  9. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Das erklärt die Problematik natürlich etwas. Ich persönlich würde aber -wenn die Nachteile nicht zuuuu groß sind- schon auf Tageslichtbädern bestehen (ggf. gibt es ja die Möglichkeit wenigstens das Hauptbad so einzurichten).
     
  10. HelgeK

    HelgeK

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg-Finkenwerder
    Versteh ich nicht - gerade im Winter ist die natürliche Belüftung doch besonders simpel. Fenster auf, bis 10 zählen, Fenster zu, fertig. 2min später ist es schon wieder kuschelig warm, da so die Wände nicht auskühlen.

    Natürlich, ausschließlich künstliche Belüftung funktioniert und ist nicht der Untergang des Abendlandes. Der TS sollte vielleicht mal einen Grundriss einstellen, damit die Thematik nachvollziehbar wird.
     
  11. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Vermutlich setze ich den Vorplan heute Abend rein - dann wird einiges klarer.

    Ich habe bisher im leben beides gehabt und kann mit beidem gut leben - insoweit bestätigen mich die bisherigen Postings darin, dass ich guten Gewissens auf Tageslichtbäder verzichten kann, wenn es sachdienlich ist.
     
  12. HelgeK

    HelgeK

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg-Finkenwerder
    Zigmillionen Hotelbäder auf diesem Planeten sind innenliegend, werden täglich mit Duschorgien zugenebelt und verspaaken trotzdem nicht, weil ausreichender Luftdurchsatz es richtet.

    Tageslicht und Fenster, die man öffnen kann, sind selbstverständlich schöner - aber wenn's nicht anders geht.
     
  13. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Die Praxis sieht anders aus. Ich kenne von Besuchen bei Privatpersonen, Firmen und Restaurants nur zwei Systemzustände:

    - Fenster zu und Heizung auf- dann tränen einem die Augen.

    - Fenster auf und Heizung zu - dann friert man an der Klobrille fest.

    Ein weiterer Nachteil der Fensterlüftung ist die unberechenbare Windrichtung. Bei entsprechender Konstellation treibt der Wind bei offenem Fenster die gasförmigen Verdauungsprodukte nicht raus sondern in die Wohnung rein.

    Bei ausreichend dimensionierter Abluftanlage strömt immer temperierte Luft nach und sorgt ganz nebenbei für eine Belüftung der Wohn- oder Büroräume und der geschaffene Unterdruck im Bad/WC sorgt dafür, dass nichts in die falsche Richtung strömt.
     
  14. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Also belüftung ist heutzutage sicher kein Grund mehr für ein Tageslichtbad.
    Und evrmutlich ist die ALternative eher geräumiges Bad und geräumige, helle zimmer, oder enges Bad mit tageslicht und evrwinkelte nicht helle Zimmer.
    Ein nicht-Tageslichtbad kann man auch optisch so interessant gestalten und einrichten, dass das fehlend es Fensters nicht so sehr negativ auffällt.
    Eine triste Fliesenwüste und schumemrige Beleuchtung sind dann allerdings vielelicht weniger angesagt.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das hängt vielleicht auch von den Ansprüchen ab die man an ein Badezimmer hat.

    Heutzutage ist ein Badezimmer etwas mehr als eine Kammer in die man nur geht um sich mal schnell die Zähne zu putzen. Ich empfinde das Tageslicht an einem Sommermorgen als ein sehr angenehmes "feature". Klar, man würde auch ohne Sonnenlicht den Gang zum Bad überleben, aber vielleicht sind es ja gerade diese "Kleinigkeiten" die das Leben etwas angenehmer machen. Wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich einem Badezimmer mit Tageslicht immer den Vorzug geben.

    Nebenbei bemerkt, ich hatte während meiner Studienzeit ein innenliegendes "Mini"-Bad und habe das auch überlebt. Wirklich schön war das aber nicht.
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    ...und werden täglich professionell gereinigt!
     
  17. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Ähm - wieviele Hotelbäder hast du in letzter Zeit so gesehen? Ich hab selbst in 4-Sterne-Hotels Schimmel gehabt. Nicht das das automatisch mit vorhandenem Fenster besser wird - aber einfach zu sagen es gibt da kein Problem ist auch falsch...
     
  18. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    geht's denn nicht anders?????
     
  19. #18 Frau Maier, 29. Juli 2015
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Im Sozialwohnungsbau kann man sicherlich das Bad nach innen verlegen, wenn dafür alle anderen Räume außen orientiert sind und man so die Fläche optimal nutzen kann. In hochwertigerem Wohnungsbau würde ich auf alle Fälle versuchen alle Räume mit Tageslicht zu versorgen. Und wenn Bad innen, dann möglichst groß und kein so enges dunkles Kabuff, um es möglichst angenehm zu gestalten.

    Aber ich hätte mir gerne die Grundrisse vom TO angesehen, wo diese angeblich wegen dem Bad mit Tageslicht nicht so gut sind...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Wie schon weiter vorne geschrieben - es hängt eben von den persönlichen Prioritäten ab. Ich finde mein Bad mit zwei Fenstern schön - wenn ich aber dafür in anderen Räumen auf Fenster und Licht verzichten müsste, würde ich das nicht wollen. Denn wie lange hält man sich schon im Bad auf? Ich sicher nicht mehr als 1/2 Stunde täglich. Bei der vom TE geschilderten Situation würde ich auch lieber beim Bad auf Tageslicht verzichten als die Belichtung der Wohnräume einzuschränken. Es gibt so tolle Beleuchtungskonzepte - da muss man halt einfach etwas Phantasie haben...
     
  22. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Und wenn man einen 100 Zoll Flachbildschirm mit Fensterrahmen darum an die Wand hängt, und mit einer 4k Aussenkamera koppelt - als Fensterersatz (duck und wech, obwohls vielleicht funktioniert :) )
     
Thema: Tageslichtbad - weshalb?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fensterlose Bäder sind ein No Go

Die Seite wird geladen...

Tageslichtbad - weshalb?! - Ähnliche Themen

  1. Weshalb schreiben Bauplaner in diesem Forum?

    Weshalb schreiben Bauplaner in diesem Forum?: Die Frage liegt mir ja schon länger auf der Seele, wurde aber heute mit der aktuellen "Details zur verwendeten Heizung fehlen!"-Debatte wieder...
  2. Weshalb Estrich spachteln?

    Weshalb Estrich spachteln?: Hallo Experten, wir haben auf neuem Estrich von einem bekannten Fachgeschäft Teppichboden verlegen lassen. Zur Vorbereitung der...