Tagwasser - wann abdecken?

Diskutiere Tagwasser - wann abdecken? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Derzeit wird unser Keller mit T16 hochgezogen. Begonnen haben die Maurerarbeiten am vergangenen Freitag, da standen am Abend 2 von 4 Außenwänden...

  1. kapi

    kapi

    Dabei seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Unterfranken
    Derzeit wird unser Keller mit T16 hochgezogen. Begonnen haben die Maurerarbeiten am vergangenen Freitag, da standen am Abend 2 von 4 Außenwänden auf gut 180cm Höhe. Am Samstag hat es narrisch geregnet (in 3 Stunden etwas mehr als 30 Liter/m²), danach bin ich hektisch zur Baustelle gebrummt und was sah ich? Keine Abdeckung der Mauerkrone gegen Tagwasser, auch waren nicht alle offenen Paletten hinreichend gegen Tagwasser gesichert oder/und abgedeckt.
    Heute morgen, nach Wiederaufnahme der Arbeiten, sahen die T16-er zwar "äußerlich" gut trocken aus, allerdings nicht am Fuß (auf der Bitumenbahn der BPL). Da waren sie doch ordentlich "dunkel", also naß.
    Am Mittag hat es erneut wie aus Eimern geschüttet und am Abend, sagte mir meine weitaus bessere Hälfte, war erneut keine Abdeckung der Mauerkorne gegen Tagwasser vorhanden. Der BL meint nun nach tel. Rücksprache, dass der Keller "noch genügend Zeit" bis Mitte Juni habe, hinreichend (?) trocken zu werden und dem T16 so ein "kleiner Regenguß" völlig wurscht sei. Dies gelte gleichermaßen verbaut oder unverbaut. Mag sein, dass das dem T16 und dem BL wurscht ist, mich hingegen beschleicht ein unerquickliches Gefühl. Zurecht?
    Bilder anbei vom Freitag nach 1. Maurertag anbei, incl. Detail nasser T16

    VG
    Udo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo


    Es kann Jahre Dauern bis die Feuchtigkeit(Wassersäule) ohne weitere massnahmen aus den Mauerwerk raus ist.
    Nehmen sie ein Bohrmaschine und Bohren sie ein Loch in die 2.Schicht über die 2. Lage folie wen ein wasserfontane entsteht dann wissen sie wovon ich rede.
    Ansonsten Alles Abdecken samt fensterbrüstüngen und beobachten ob es wirklich trocknet.

    Mfg.
    Yilmaz
     
  4. kapi

    kapi

    Dabei seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Unterfranken
    Nach Rücksprache mit dem BL wird er die Kolonne heute anweisen, vor dem Verlassen der Baustelle die Mauerbrüstungen und Paletten abzudecken. Ich habe ihn gebeten, dies in einem freundlichen Ton zu tun. Wenn nicht abgedeckt wird ist der Termin des Aufbau des FHS am 19. Juni nicht zu halten, da der Keller bis zu diesem Zeitpunkt keinesfalls abnahmefähig ist, da zu nass. Anbei noch einmal drei Bilder von gestern Abend, 18.00 Uhr. Ich denke, das macht es deutlich, worum es mir geht.

    Udo
     
  5. #4 Carden. Mark, 23. Mai 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Abzudecken ist immer bei Arbeitsunterbrechungen.
    Wenn es nicht regnet dann braucht auch nicht abgedeckt zu werden - aber wer weiß das schon.
    Die untersten Schichten werden Sie kaum in den Griff kriegen - die sind immer nass.
    Aber der Ziegel ist sehr kapillarführend - der trocknet somit auch schnell wieder aus.
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo Udo,
    das mauerwerk sieht recht trocken aus.Die feuchtigkeit im Offene Palletten ist nicht so schlimm,viel schlimmer ist es wen das mauerwerk (gerade die dickere wände) bei dauerregen offen bleibt und die Untere schichten mit wasser verfüllt sind.Bei heutigen Arbeitstempo bleibt wirklich keine zeit mehr das es trocknet.Ganz schnell ist die decke drauf außen isoliert innen geputzt und ist Alles dicht.
    Mfg.
    Yilmaz
     
  7. kapi

    kapi

    Dabei seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Mark und Yilmaz,

    danke für die Tipps und Ratschläge. Ich werde wohl morgen mal mit der Makita anrücken und ein paar Löcher in die Sockelsteine bohren. Mal schauen, ob und was mir da entgegen kommt.

    VG
    Udo

    P.S.: Wie problematisch ist es, dass die Bodenplatte derweil einen 8cm hohen Ring aus Wasser hat?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    ähh, ich würde die bohrerei vorher abklären. zumindestens ankündigen.
     
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Stopp!

    Bei den sockelsteine wird dir nichts entgegenkommen da dieser schicht mit Mauersperrfolie abgededeckt ist.
    Das mit dem bohren würde ich erstmal nicht machen da das mauerwerk recht trocken ist.
    Mfg.
     
Thema:

Tagwasser - wann abdecken?

Die Seite wird geladen...

Tagwasser - wann abdecken? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Auslegung Weisse Wanne

    Auslegung Weisse Wanne: Hallo Bauexperten, folgender Sachverhalt: - Grundwasserstand aktuell: 1,3m unter GOK - Höchststand gemäß Gutachten: 0,3m unter GOK, Recherche...
  3. Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen

    Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier im Forum, bin jedoch seit einiger Zeit interessiert, stiller Mitleser. Wir bauen derzeit ein EFH, weiches sich...
  4. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...
  5. Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?

    Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?: Hallo, bei mir geht es um die Dachumdeckung, was ich in einem anderen Unterforum schon geklärt habe. Bekannt ist mir bereits, dass ich das Dach...