Tapete u Farbe

Diskutiere Tapete u Farbe im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, hab mal 2 fragen, 1. worin besteht der unterschied zw latex u dispersionsfarbe, was ist auf gespachteltem gipskarton besser? 2. wie kann...

  1. blaupm

    blaupm

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Meister
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,
    hab mal 2 fragen,
    1. worin besteht der unterschied zw latex u dispersionsfarbe, was ist auf gespachteltem gipskarton besser?
    2. wie kann ich verhindern das nach einiger zeit die stöße , also der untergrund. ca 1mm breit sichtbar werden, wenn sie beim tapezieren schön aneinander liegen, wo lag/liegt hier der Fehler, wurde von einem maler (vliestapete) tapeziert, jedoch nicht die wand sondern die tapete(mit gerät) eingkleistert?!
     
  2. #2 schwarzmeier, 14.03.2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    1) In der Wässrig-Anstrichtechnik versteht man unter Latexbindemitteln meist m Mischpolimerisate aus Butatien und Styrol in wässriger Dispersion . Dispersionsfarben auscopolymeren Acrylharzen,Vinylacetat,Vinylpropionat und anderen Vinylpolymerisaten werden von manchen Herstellern als LATEXFARBEN bezeichnet . Dispersionsfarben sind also Latexfarben die sich in verschiedene Nassabriebklassen unterteilen . Im Volksmund meint man unter Latexfarben weitläufig eine Scheuerbeständige Qualität der Nassabriebklass 2,während als Dispersionsfarben jene der Klasse 3 gemeint ist .

    Was wird von der Beschichtung gefordert ! In einem Kinderzimmer indem die Kids an den Wänden rummalen ist ein Produkt der Klasse 2 leichter zu reinigen .
    2) Untergrund reinigen , grundieren mit Tiefgrund und gem. der verarbeiteten Tapete den entsprechend erforderlichen Kleister verwenden . Bei überstreichbaren Tapeten Wandbelagskleber zusetzen , Auf gleichmäsigen Kleisterauftrag achten , event. Nahtstellen dünn vorkleisten und gut andrücken .
    Darauf achten daß es nicht zu warm ist und die Tapete nicht zu schnell trocknet . Tapete nicht zu lange weichen lassen . Kein Fenster öffnen und Zugluft vermeiden .
    Wand oder Tapete einkleistern kommt auf die Tapete an .
     
  3. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    zu 1
    http://de.wikipedia.org/wiki/Latexfarbe
    oder tante google
    darüber kannste romane schreiben

    zu2.
    lag daran, daß der maler die vliestapete zu heftig gestrichen hat und sich diese wieder zusammenzieht o. lagerung und temperatur nicht beachtet.
    es gibt gute vliestapeten die formstabil bleiben.
     
  4. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Wie ist das gemeint mit "zu heftig gestrichen"?
     
  5. #5 schwarzmeier, 15.03.2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    :thinkDas habe ich auch noch nicht gehört und ist schon erklärungsbedürftig .:wow
     
  6. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    bayern......... tz [​IMG]
     
  7. #7 schwarzmeier, 15.03.2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    :)Schöne flotte Tapeziermaus !:respekt
     
  8. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Hübsche Frau,
    aber keine Erklärung meiner Frage!
    Und was hat die Lagerung der Vliestapete mit der Eingangsfrage zu tun?
     
  9. blaupm

    blaupm

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Meister
    Ort:
    Brandenburg
    wie sieht die lösung nun aus, die tapete ist von as und eigentlich keine billige, kann es am leim liegen, was kann ich tun um dies jetzt zu vermeiden?
     
  10. #10 dquadrat, 16.03.2009
    dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    wars eine vliestapete mit papierträger?

    die haben leider die eigenschaft, daß sie sich nach dem einweichen wieder zsammenziehen, so daß sich die stöße öffnen können. abhilfe schafft hier eine grundierung ähnlich der tapetenfarbe, damit die stöße nicht so auffallen.

    ansonsten sag ich meinen kunden immer wo die probleme bei solchen tapeten liegen und das sie eventuell mit dem ein oder anderen unschönen stoß leben müssen.
     
  11. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    die lagerung bezog sich auf die temperatur, ebenso wie die temperatur bei der verarbeitung.
    steht sogar in eurem lehrbuch, daß sich bei nichtbeachtung die stöße zusammenziehen können und meist werden. gerade billige vliestapeten sind sehr empfänglich für zu festes anrollen/anschieben an die stöße, zu warm / zu kalt, und das von dquadrat beschriebene (vieleicht zu langes) einweichen.
    aber ich denke ihr profis machts eh mit der überlappung/cutting-methode :Brille
    nur viele eben nicht, weil se sich den aufwand sparen wollen.

    und damit wir nicht aneinander vorbeireden, ich rede von malervlies (glasfasergewebe / papierfasergewebe).
    ich wurde schon bei der ausschreibung gefragt was das sei.
     
  12. #12 dquadrat, 16.03.2009
    dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    zu langes einweichen gibts m.E. nicht. eher zu kurzes, so das sich die tapete an der wand noch ausdehnt und sich die stöße aneinander aufschieben. überlappen sieht auch blöde aus und jede bahn mit doppelnahtschnitt - das wird teuer, zumal das bei vielen mustern gar nicht gehen würde und bei frisch tapezierter tapete das thema nachträgliches zusammenziehen immer noch bestehen sollte, die bildung offener stöße damit quasi nicht verhindert werden könnte.

    falsche lagerung und temperatur könnte ein grund sein, ist aber sehr theoretisch. wenn die stöße in regelmäßigen abständen offen wären, könnte ich mir vielleicht ein lagerproblem eventuell vorstellen, weil die tapetenrolle vielleicht irgendwo eingedellt wurde. sollte aber sehr unwahrscheinlich sein.
     
  13. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich lasse eigentlich das malervlies immer mit überlappung verlegen und schneiden. ausser das von brillux (vlies mit hoher steifigkeit, art.name kenne ich jetzt nicht) da zeiht sich i.d.r nix mehr zusammen.
    mit dem ausdruck malervlies ist bei uns eigentlich ein strukturloses feines glasgewebe gemeint zum überstreichen.
     
  14. #14 dquadrat, 16.03.2009
    dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    ok, das zieht sich auch nicht zusammen, da kein papierträger vorhanden. rapidvlies heißt das von brillux i.Ü.
    bei dem ist der doppelnahtschnitt auch kein problem, weil man auch mal schief schneiden kann :D

    außerdem ist es überstreichbar, somit sind stöße nicht sonderlich auffällig.

    die frage bezieht sich m.E. auf eine mustervliestapete mit papierträger, denn nur die können sich zusammen ziehen. und die sind im stoßbereich problematisch.
    da hilft m.E. nur aufklärung und der hinweis, daß das endergebnis im detail nicht so aussieht wie im hochglanzprospekt des tapetenherstellers.
    wenn man farblich abgestimmte grundierung verwendet lässt sich das ergebnis aber relativ gut optimieren.
     
  15. blaupm

    blaupm

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Meister
    Ort:
    Brandenburg
    wie kann ich tapetengrund farblich abstimmen. kenn nur weisen, wollte jetzt spahteln mit malerspachtel, dann tiefengrund u dann bei den stösen mit farblicher dispersionsfarb`?
     
  16. #16 dquadrat, 16.03.2009
    dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    ich grundiere im stoßbereich immer mit dispersionsfarbe. am besten im fachhandel den farbton der tapete auslasern und nachmischen lassen.
     
Thema: Tapete u Farbe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tapeten richtig lagern

Die Seite wird geladen...

Tapete u Farbe - Ähnliche Themen

  1. Untergrundbehandlung vor dem Tapezieren?

    Untergrundbehandlung vor dem Tapezieren?: Meine "neue" Wohnung wurde saniert/umgebaut, auch Wände versetzt, nun ist in der halben Wohnung neuer Putz an den Wänden. Was mich sehr gewundert...
  2. Farbe fällt wie Tapete ab

    Farbe fällt wie Tapete ab: Hallo zusammen, ich habe heute einen Teil des Gangs gestrichen (umlaufend 60 cm vom boden weg mit Firmenname entfernt Farbe). Der komplette Gang...
  3. Tapete auf Farbe (Gipskarton)

    Tapete auf Farbe (Gipskarton): Hallo, folgende Situation ist da: ich habe neue Gipskartonwände, diese habe ich mit Tiefengrund vorbehandelt und dann weiß gestrichen,...
  4. Kabel angbohrt - Ausbesserung Tapete + Farbe möglich ohne sichtbaren Unterschied?

    Kabel angbohrt - Ausbesserung Tapete + Farbe möglich ohne sichtbaren Unterschied?: Einen schönen guten Tag zusammen, ich habe mich hier angemeldet, weil ich gerne die Meinung von Experten zu genanntem Problem hören würde. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden