Taupunkt

Diskutiere Taupunkt im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe jetzt verschiedene Meinungen (Trockenbauer und Achi) zu unserem Aufbau für die Dachschrägen bekommen. Wir bauen KFW 55...

  1. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt verschiedene Meinungen (Trockenbauer und Achi) zu unserem Aufbau für die Dachschrägen bekommen. Wir bauen KFW 55 (Luftdicht) und müssen min. 20cm isolieren, was uns aber nicht reicht. Wir möchten gerne ca. 26-30cm Isolierung haben. Da wir Einbaustrahler (LED Version) bekommen, wäre eine Installationsebene von 10cm schön.

    Ich hatte mir das so vorgestellt:

    1) die Sparen mit 200mm isolieren
    2) Folie auf die Sparren (Luftdicht)
    3) Lattung 60mm und isolieren
    4) Lattung 40mm und isolieren
    5) Gipskartonplatten

    3 und 4 ergeben dann meine Installationsebene.

    Jetzt sagte mir ein Trockenbauer, dass es bei diesem Aufbau zu Problemen mit dem Trockenbau kommen könnte bzgl. Taupunkt. Wenn ich den Aufbau so machen würde, dürfte ich die 40mm nicht isolieren, besser wäre wenn ich zweimal 40mm Lattung nehmen würde und damit ein Aufbau von 28cm hätte oder von gleich nur eine Lattung mit 60mm nehmen würde (was auch mehr als Ausreichend wäre).

    Würde mich über Eure Meinungen freuen.

    Gruß
    Maik
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    20% des Gesamtaufbaus darf auf der Innenseite der Dampfbremse liegen. Dann kann das ohne Nachweis gebaut werden...

    Bei 280 mm Gesamtaufbau darfst grad mal knapp 60 mm auf die Innenseite packen, der Rest gehört hinter die Folie. Nimm die 60mm Latte, dann bist du im grünen Bereich...
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Und es heiß Dämmen! DÄMMEN!!! und nicht Isolieren!
     
  5. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo und Danke für die schnelle Antwort.

    Aber wenn ich 26cm Gesamtaufbau nehme, dann sind 20% = 5,2cm und dann müßte ich 20,8cm Sparrendämmung nehmen oder ist der ~ 1cm zu vernachläßigen?

    Ich könnte aber auch 22cm Sparrendämmung nehmen und dann 6cm Dämmung nach der Folie anbringen?
    Würden mir die 2cm etwas bringen.

    Gruß
    Maik
     
  6. #5 gunther1948, 2. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    prozentrechnen hast aber drauf oder wie.

    gruss aus de pfalz
     
  7. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo gunther1948,

    verstehe deine Antwort nicht.

    Gruß Maik
     
  8. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Würde mich über eine Antwort freuen, was ich da falsch rechne?!

    26cm und 20% = 5,2cm (aussen also 20,8)
    28cm und 20% = 5,6cm (aussen also 22,4)
    30cm und 20% = 6cm (aussen also 24)

    Gruß
    Maik
     
  9. #8 gunther1948, 2. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    und wie willste das mit den 20,8, 22,4, 24 cm realisieren wenn deine sparren z.b. nur 20 cm hoch sind bzw. die dämmungstärke derart krumme werte nicht kennt?
    lass den firlefanz und mach einen vernüftigen dachaufbau.

    gruss aus de pfalz
     
  10. #9 ars vivendi, 2. Dezember 2012
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Falls ich jetzt keinen Hänger habe, Falsch.
    20% des Aufbaus, nicht 20% dazu.
    Wie zb mit der Mwst. Da rechne ich auch nicht bei 26 € 19 % dazu um die enthaltene Mwst herauszurechnen sondern die 19% heraus. Weil, ist ja schon drin.
    Bsp Falsch 26x20%=5,2
    Bsp Richtig: 26/1,20= 21,66=4,3 cm

    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
     
  11. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    >dämmungstärke derart krumme werte nicht kennt

    Das ich keine krummen Maße nehmen kann ist klar und habe ich auch nie geschrieben, das ich das wollte. Meine Frage war ob diese Abweichungen zu berücksichtigen sind.

    >sparren z.b. nur 20 cm hoch sind
    Die Sparren auf 22cm z.B. zuvergrößern wäre nun wirklich nicht das Problem. Auch hier wollte ich nur wissen ob mir die 2cm mehr etwas bringen oder ich es auch lassen kann.

    >prozentrechnen hast aber drauf
    oder muss ich 26cm mal 1,20 rechnen?!

    :motz
     
  12. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    ars vivendi genau 20% des Aufbaus oder 20% dazu?
    Da käme dann schon etwas anderes heraus. Danke für die Antwort!

    Man könnte meine Werte auch korrigieren:
    26cm und 20% = 5,2cm (aussen also 20,8)
    28cm und 20% = 5,6cm (aussen also 22,4)
    30cm und 20% = 6cm (aussen also 24)

    >mach einen vernüftigen dachaufbau.
    Danke jetzt ist mir alles klar-

    Gruß
    Maik
     
  13. #12 gunther1948, 2. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    damit hab ich gemeint lass das gefrimmel unter der dampfsperre weg und mach auf die sparren ein zusätzliche holzfaserdämmung um deinen sommerlichen wärmeschutz und den schallschutz zu verbessern.

    gruss aus de pfalz
     
  14. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo gunther1948,

    danke für diese Info. Es ist für einen der davon keine Ahnung hat, sehr schwer zu entscheiden was er später verbauen läßt. Wenn die Handwerker und der Achi immer der selben Meinung wären, wäre das kein Problem. Ich versuche zu viele Meinungen zu bekommen wie es geht, dann kann man meißt sehen in welcher Richtug es geht. Nur mit Deiner Ausage "mach einen vernüftigen dachaufbau" könnte ich leider nichts anfagen, da ich wie gesagt, davon keine Ahung habe :(

    >damit hab ich gemeint lass das gefrimmel unter der dampfsperre weg und mach auf die sparren ein zusätzliche holzfaserdämmung um deinen sommerlichen wärmeschutz und den schallschutz zu verbessern.

    Also wenn ich das ganze jetzt richtig verstehe, würdest Du den Aufbau so machen:

    Sparren dämmen mit 200er Dämmung (Sparren sind 200mm)
    Folie (oder wie die genau heißt)
    Lattung (60mm) und diese mit Holzfaserdämmung dämmen (60mm)
    Gipskarton

    Gruß
    Maik

    PS Danke!
     
  15. #14 Baldbauherr, 2. Dezember 2012
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo.

    Wie kommt denn diese 20%-Regel zustande? Geht es da tatsächlich um die "Dicke" des Dämmstoffes oder geht es um 20% des (Gesamt-)Wärmedurchgangswiderstandes?
    Ist das berechnet oder ein Erfahrungswert? Würde gerne unseren Sichtdachstuhl (oder besser Hör-Dachstuhl) mit alukaschierter PUR-Aufdachdämmung von innen durch etwas schallminderndes ergänzen.

    gruß
    B.
     
  16. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    20% des Gesamtwärmedurchgangswiderstandes.

    Diese "Regel" ist ein Erfahrungswert, bei dem die Konstruktionen noch Tauwasserfrei sind. Man sollte es aber, wenn es geht, nicht nutzen.

    Hol Dir Berechnungen für die verschiedenen Aufbauten. Lass, wenn Du unbedingt innen etwas anbringen willst, vorher eine Leckagensuche durchführen, damit jetzt noch unkritische Undichtigkeiten sich später nicht negativ auswirken. Lass eine Schallschutzberechnung mit Nebenweganalyse anfertigen, damit die Maßnahmen bewertet werden können. Lass TAD und TAV berechnen.
     
  17. Andalus

    Andalus

    Dabei seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr & Stutenzüchter
    Ort:
    Kiel
    Warum werden die Sparren nicht direkt aufgedoppelt und mit gewünschter Stärke gedämmt? Wofür die Konterlattung mit
    raumseitiger Dämmung vor der Dampfbremse, als Installationsebene für LED-Spots reichen i.d.R. 6cm aus. (GU10 mit normaler Einbautiefe)
    Wir bauen gerade auch Deckenspots ein, haben aber weiße Paneelen an der Decke und hier haben wir 2 x 24mm Lattungen genommen und die reichen
    für die GU10 LED-Spots aus. (Paneelstärke 10mm + 48mm Lattung)

    PS: Die 20% Regel kommt daher, da bei einer stärkeren Dämmung der Taupunkt bereits vor der Dampfbremse liegen kann und die Feuchtigkeit raumseitig der Dampfbremse
    kondensiert - Dann ist Schimmel vorprogrammiert.
     
  18. #17 gunther1948, 3. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    oder holzfaserdämmung als unterdach auf den sparren mit gleichzeitiger winddichtigkeitsfunktion einbauen.

    gruss aus de pfalz

    P.S bei den komischen %-regeln sollte man auch die unterschiedlichen u-werte mit einfliessen lassen.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,

    also ich will nicht unbedingt innen dämmen, aber sehe keine andere Möglichkeit.

    Ich möchte Spots in die Decke einlassen und brauche dafür so um die 6-8cm tiefe. Wenn die Folie direkt hinter dem Gipskarton ist, würde das nicht gehen und wenn ich eine Installationsebene habe, wären da die Probleme weg und die 6-8cm nicht zu dämmen wäre aus meiner Sicht nicht richtig. Aber evtl. gibt es da auch ne andere Möglichkeit?!

    Was ist TAD und TAV?

    Gruß
    Maik
     
  21. #19 gunther1948, 3. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    das sind werte für die phasenverschiebung bis die wärme innen ankommt. gehört bei gedämmten dächern eigentlich zur berechnung dazu um die nutzenabschätzung tätigen zu können.

    gruss aus de pfalz
     
Thema:

Taupunkt

Die Seite wird geladen...

Taupunkt - Ähnliche Themen

  1. Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten

    Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten: Hat sich erledigt, die Außenwände werden nun alle geöffnet und die Balken werden aufgedoppelt.
  2. Pflaster am Hauseingang wird nass

    Pflaster am Hauseingang wird nass: Hallo liebe Experten, wir haben letztes Jahr im Sommer unseren Hauseingangsbereich neue gestaltet und dazu die alten Sandsteinplatten von der...
  3. Balkon Dämmung von unten Taupunkt

    Balkon Dämmung von unten Taupunkt: Hallo Zusammen, bei uns am Neubau wurde der Balkon aus zwei Betonplatten gebaut mit zwei Pfeilern nach vorne abgestürzt und dann von oben mit...
  4. Kondenswasser unter GFK Wellplatte der Garage

    Kondenswasser unter GFK Wellplatte der Garage: Im Zuge einer Dachrenovierung meiner Garage (Eternit entsorgt und GFK Wellplatte drauf) habe ich derzeit ein Kondenswasserproblem. Bei kalten...
  5. Blöde Situation

    Blöde Situation: Hallo zusammen. Ich habe eine blöde Situation, für die ich Eure Meinungen und Tipps brauche. Ich habe einen Raum, der mal ein Badezimmer...