Taupunkt

Diskutiere Taupunkt im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo! Ich habe vor bei mir vor folgenden Dachaufbau auszuführen: aussen nach innen 1. Tonziegel 2. Lattung 3. diffusionsoffene...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Ich habe vor bei mir vor folgenden Dachaufbau auszuführen: aussen nach innen

    1. Tonziegel
    2. Lattung
    3. diffusionsoffene Unterspannbahn sd-Wert ca. 0,1m
    4. Zwischensparrendämmung Isover Integra oder Ultimate WLG 0,035 180mm
    5. Klimamembran Isover Vario KM Duplex
    6. Untersparrendämung 50mm WLG 0,035
    7. GKB 12,5mm

    Meine Frage dazu: Wen man hier die 20% Faustregel anwendet, kommt man auf eine max. Stärke der Untersparrendämmung von 46mm. Also ist diese Konstruktion meiner Meinung nach doch schon ein Grenzfall des machbaren.
    Wenn ich mal nachrechne (bin mir zwar noch net so sicher obs stimmt!:-)) komme ich bei der Dampfbremse auf eine Temperatur von 12,3 Grad. Falls dieser Wert richtig ist, besteht hier schon Gefahr von Tauwasser?
    Was mich hier am meisten verunsichert sind die Pospekte und Anleitungen von Isover selbst. In einem Prospekt wurde derselbe Aufbau, nur anstatt der 180mm Zwischensparrendämmung sogar nur eine 160mm Dämmung verwendet!Also noch ungünstiger! Kann mich hier mal jemand aufklären?

    Eine Sache hab ich noch:
    Was ist mit dem Belag auf der Kehlbalkenlage? (Spitzboden nicht gedämmt und nicht beiheizt! Sollte aber schon gelegentlich begehbar sein!)
    Die Kehlbalken sind ebenfalls 180mm hoch. Ich hatte hier folgenden Belag geplant: oben nach unten

    1. OSB-Platte oder Rauspunddiele
    2. 180mm Zwischsparredämmung
    3. Klimamembran
    4. Untersparrendämmung 50mm
    5. GKB 12,5mm

    Frage: Könnte es hier zu Problemen (Tauwasser) am Belag der Kehlbalken kommen? Die OSB-Platte ist ja wahrscheinlich alles andere als Diffusionsoffen? Zumindest nicht mit einer Unterspannbahn zu vergleichen!

    Im voraus vielen Dank!

    Gruß Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 24. November 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
Thema:

Taupunkt

Die Seite wird geladen...

Taupunkt - Ähnliche Themen

  1. Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten

    Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten: Hat sich erledigt, die Außenwände werden nun alle geöffnet und die Balken werden aufgedoppelt.
  2. Pflaster am Hauseingang wird nass

    Pflaster am Hauseingang wird nass: Hallo liebe Experten, wir haben letztes Jahr im Sommer unseren Hauseingangsbereich neue gestaltet und dazu die alten Sandsteinplatten von der...
  3. Balkon Dämmung von unten Taupunkt

    Balkon Dämmung von unten Taupunkt: Hallo Zusammen, bei uns am Neubau wurde der Balkon aus zwei Betonplatten gebaut mit zwei Pfeilern nach vorne abgestürzt und dann von oben mit...
  4. Kondenswasser unter GFK Wellplatte der Garage

    Kondenswasser unter GFK Wellplatte der Garage: Im Zuge einer Dachrenovierung meiner Garage (Eternit entsorgt und GFK Wellplatte drauf) habe ich derzeit ein Kondenswasserproblem. Bei kalten...
  5. Blöde Situation

    Blöde Situation: Hallo zusammen. Ich habe eine blöde Situation, für die ich Eure Meinungen und Tipps brauche. Ich habe einen Raum, der mal ein Badezimmer...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.