Tauwasserausfall, defekte Dampfbremse und Unterdruck durch KWL

Diskutiere Tauwasserausfall, defekte Dampfbremse und Unterdruck durch KWL im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir sind gerade dabei, unser Dach zu dämmen. Außen gibt es als Unterdeckung eine Holzfaserplatte, dann folgt die Zwischensparrendämmung...

  1. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    wir sind gerade dabei, unser Dach zu dämmen. Außen gibt es als Unterdeckung eine Holzfaserplatte, dann folgt die Zwischensparrendämmung aus Steinwolle, Dampfbremse, dünne Untersparrendämmung und anschließend Beplankung mit Gipsfaserplatten.

    Natürlich denkt man auch darüber nach was passieren könnte, wenn die Dampfbremse nicht korrekt verarbeitet wäre oder es zu Defekten käme. Laut U-Wert-Rechner bräuchten wir bei diesem Aufbau gar keine Dampfbremse. Wäre ein Aufbau völlig ohne dann überhaupt praxistauglich? Wie könnte man die Anschlüsse an Wände realisieren bei Dachaufbauten ohne Dampfbremse?

    Und wie würde sich eigentlich eine KWl auf ggf. ausfallendes Tauwasser auswirken? Normalerweise werden KWL mit einem leichten Unterdruck im Haus betrieben. Wenn es dann in der Folie zu Beschädigungen käme, würde doch zumindest keine warme Luft in die Dämmung gelangen, sondern eher kalte, trockene Luft von außen nachziehen. Hilft dann eine KWL, um einen Dachaufbau auch bei beschädigter Folie trocken zu halten?

    Danke,

    Bolanger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 24. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    nein
    glaub ich nicht

    gruss aus de pfalz
     
  4. #3 gunther1948, 24. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    mal ein link
    http://www.ibp.fraunhofer.de/Images/dampfsperre_verzichtet_werden_tcm45-35000.pdf

    gruss aus de pfalz
     
  5. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    bei den ganzen Simulationen und Berechnungen zum Tauwasserausfall wird doch immer davon ausgegangen, dass die Dächer luftdicht sind, oder? Daher kommt ja auch meine Frage zur KWL. Angenommen mein Dach bestünde nur aus Glaswolle in den Gefachen, ohne Unterspannbahn oder raumseitiger Bekleidung, dann wäre diese Konstruktion tauwaserfrei.

    Wenn es nun raumseitig einen Überdruck gäbe, dann würde doch warm-feuchte Luft in die Dämmung gedrückt und dort auskondensieren?! Hätte ich im Gegensatz dazu eine KWL, die einen Unterdruck im Haus hält, würde eher trocken-kalte Luft von außen in die Dämmung gezogen und sollte keinen Tauwasserausfall bewirken. Oder habe ich einen Denkfehler?

    Danke,

    Bolanger
     
  6. #5 gunther1948, 25. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    schon allein weil die kwl nicht tag und nacht ständig läuft
    und warum dämmste dann damit du die kalte luft wieder aufheizen kannst?
    wieso ist die aussenluft trocken bei zeitweise 85% relativer luftfeuchte aussen?
    wieso weshalb konterlattungen und belüftungsebenen.
    bauphysikalisches durcheinander und ich weiss nicht wo ich mit erklärungen ansetzen muss/kann.

    gruss aus de pfalz
     
  7. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    es ist natürlich klar, dass eine luftdichte Ebene eingebaut werden muss, damit im Normalfall keine Luft durch die Dämmung pfeifft. Meine Überlegungen drehen sich ja eher um Defekte. Bei einer Dusche baue ich auch zwei Abdichtungsebenen ein - wenn die erste versagt, sorgt die zweite dafür, dass es immernoch keine Bauschäden gibt. Oder mit meinen Überlegungen: wenn die luftdichte Schicht Defekte aufweis, sorgt die KWL dafür, dass es nicht zu Bauschäden kommt.

    Soweit ich weiss läuft eine KWL durch. Damit hätte man stets den Unterdruck im Haus. Zu Kondensausfall kann es doch nur kommen, wenn warme Luft von innen nach außen gedrückt würde, nicht aber andersrum. Auch wenn die Außenluft 99% Luftfeuchte hätte würde es zu keinem Kondensatausfall kommen, wenn diese durch die Dämmung nach innen gesogen würde. Innerhalb der Dämmung steigt die temperatur nach innen an, warum sollte dann etwas auskondensieren. Kondensieren würde es nur in die andere Richtung, von warm zu kalt.

    Gruß,

    Bolanger
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Tauwasserausfall, defekte Dampfbremse und Unterdruck durch KWL
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kwl überdruck bauschäden

Die Seite wird geladen...

Tauwasserausfall, defekte Dampfbremse und Unterdruck durch KWL - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. Dampfbremse und Unterkonstrukiton

    Dampfbremse und Unterkonstrukiton: Hallo zusammen, ich verbau die Dampfbremse vor den Verputzen und putz sie dann sauber ein (Mauerwerk/Ziegel) jetzt die Frage: kann ich jetzt...
  4. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  5. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...