Teergranulat gut oder böse?

Diskutiere Teergranulat gut oder böse? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, entgegen der Ausschreibung hat der Gala-Bauer anstatt Frostschutzkies Teergranulat (also gemahlene Strassen) verwendet. Als Schicht...

  1. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,

    entgegen der Ausschreibung hat der Gala-Bauer anstatt Frostschutzkies Teergranulat (also gemahlene Strassen) verwendet. Als Schicht unter dem Splitbett. Es ließe sich besser verdichten, meinte der Capo. Es ist bis jetzt nur lose verteilt, verdichtet soll es morgen werden. So lange habe ich um Bedenkzeit gebeten, ob wir das akzeptieren sollen. Denn das Zeug STINKT wie die Pest. Sowas will ich eigentlich nicht im Garten haben, zumal diese Schicht auch min. 30 cm über den Pflasterrand rausgeht.
    Was meint ihr? Lassen oder abräumen? Letztes wäre kein großer Aufwand, man kommt mit dem bagger ran.

    Erfüllt das eigentlich die Vorgabe "Wasserdurchlässiges Pflaster"? Wär ja albern, wenn wir nen haufen Geld für teure poröse Steine ausgeben, die dann auf einem wasserdichten (?) Bett liegen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Könnte das nicht eher Hochofenschmelzgranulat sein?
     
  4. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    hmmm... mangels Hochöfen hier in der Gegend ist das schon unwahrscheinlich. Wie kann ich es beschreiben... es sind Steine drin, so wie im 16/32er Riesel, die sind mit einer schwarzen schicht überzogen, die um so mehr klebt und stinkt, je wärmer es ist.

    Irgendjemand meinte, es wäre "Bitumen". Mir wurde es von einem der Arbeiter als "Teergranulat" vorgestellt.
     
  5. #4 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wasserdurchlässig widerspricht der behauptung lässt sich gut verdichten(lässt sich wirklich gut verdichten).............

    welche körnung hat das zeug ?ungefähr??
     
  6. #5 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah das muss jetzt nicht verkehrt sein ...16/32 mit bitumen verpappt wäre ok , der gestank gibt sich , wenn drübergedeckt ist .
     
  7. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Rein emotional gesehen ist es falsch :cry
    Hat es denn echte Vorteile gegenüber dem ausgeschriebenen Frostschutzkies? Das Argument war, dass es momentan keinen trockenen (!) Kies gäbe, der sich gut verdichten lässt.
    Kies stinkt nicht ...
     
  8. #7 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Kies stinkt nicht ... aber einkornbitumengranulat bleibt durchlässig (wasser) und "steht" ...... und stinkt nur in der sonne , emotionen hin oder her........

    was sagt der chef vom ganzen dazu ? und der architekt?
     
  9. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Tonne

    Laienmeinung:
    Alles abräumen und den Galabauer mit in die Tonne !
    :mauer
    Gruss juwido
     
  10. #9 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und warum?
     
  11. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Ersterer ist der Meinung, er hätte uns was Gutes getan, weil er dafür keinen Aufpreis nimmt. Es würde normal mehr kosten als Kies. Er würde aber auch das schwarze Zeug klaglos wieder abfahren.

    Der Architekt ist Aquarelle malen in Venedig - sprich: im Urlaub. Handy-los!
    Und die Pflasterer wollen aber morgen anfangen.
     
  12. #11 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich sehe es wie der, der nicht in venedig ist ...........
     
  13. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Morgen bringe ich den Arbeitern Brotzeit (warmer Leberkäs mit Semmeln). Da werde ich mit denen nochmal reden, pro und contra etc.

    Weil, was komisch ist: Unter der Terrasse ist nur Kies. Und Split natürlich. Aber da haben die vorher nix schwarzes hingekippt. Bei den Gehwegen jetzt schon.
    Na, mal sehen
     
  14. #13 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die terrasse ist irgendwie was anderes , und die hat auch keine wasserdurchlässigen steine .....oooooooooder??
     
  15. #14 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    (warmer Leberkäs mit Semmeln).

    ich komme auch bei dir pflastern..... in walchensee hab ich auch schon platten verlegt:bounce:
     
  16. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Nein, nix wasserdurchlässig. Die Gehwege übrigens auch nicht. Nur die 100qm-Fläche vor den Garagen, das bestand das LRA darauf. Reinschütz Calvo Drain... da kost der qm 16 EUR (nur Material, netto. Dazu nochmal 22 fürs Verlegen) :cry
     
  17. #16 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    jammer nicht , dafür hast du das stinkezeug (das hört aber auf) ohne aufpreis.........
     
  18. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    jaja, wir hegen und pflegen unsere Handwerker. Hat sich bewährt! Mit manchen gings nicht, die Estricher konnten beispielsweise kein Wort deutsch. Ausserdem waren die in 3 Tagen fertig. Neulich aber wieder 3 Tage da, weil sie in 2 Räumen um 8mm zu hoch waren. War das ein Staub! Ihr Cheffe hat den Meterriss falsch gemacht und die Blitzbirnen haben nicht gesehen, dass so die Balkontür kaum mehr aufgeht. Mit Fliesen dann gar nicht mehr.

    DU in Walchensee? Was hast du denn da für Baustelleinrichtungskosten? 4000 EUR? :biggthumpup:
     
  19. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Ja, was denn nun, Wasserdurchlässig nun doch nicht ?
    Aber wenn Schottertragschicht bestellt, dann nix Bitumen.
    Am Ende nickt uns "wasweissich" auch noch 'ne Betonplatte drunter ab....:o
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Es ist der identische Untergrund ausgeschrieben für das Pflaster innen (muss nicht wassertransparent sein) und für die Fläche vor der Garage. Da haben wir Vorgaben in Liter pro Hektar. (aber wir haben doch gar keine Hektar :confused: ) :p

    Also: zwei verschiedene Steine, aber nur ein Untergrund.
     
  22. #20 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    schotter ist in oberbayern eine kostbarkeit , vernünftigen spielsand für die kinder meiner schwester habe ich von uns mitgebracht (zum walchensee)....
    und das isartalkieszeug kriegt man nicht vernünftig zum stehen..........

    und die betonplatte ? lezten monat haben wir wieder 2 rausgekloppt:bounce::bounce::bounce:
     
Thema:

Teergranulat gut oder böse?

Die Seite wird geladen...

Teergranulat gut oder böse? - Ähnliche Themen

  1. Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand"

    Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand": Die Außenwände unseres fast 40 Jahre alten Hauses wurden bereits mit einem ordentlichen Bimsstein gemauert und haben laut Hersteller je nach...
  2. Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse

    Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse: Hallo! Stimmt die Aussage "Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse (Fasern klein und krebserzeugend?)" Danke Euch Stephan
  3. Wie viel muss ich investieren für eine gute Paneelsäge?

    Wie viel muss ich investieren für eine gute Paneelsäge?: Schönen guten Tag, ich will meinem Vater jetzt zum Geburtstag eine Paneelsäge kaufen, da er seine alte Paneelsäge schon in den Wind geschossen...
  4. Kennt Ihr eine gute Entrümpelungsfirma?

    Kennt Ihr eine gute Entrümpelungsfirma?: Hallo liebes Hausbau Forum und zwar ich benötige eure Hilfe, denn ich brauch dringend ein gutes und vor allem zuverlässiges...
  5. Schimmel hinter den Küchenschränke, wer hat guten Rat

    Schimmel hinter den Küchenschränke, wer hat guten Rat: Hallo, wir wollten eigentlich heute die Küche streichen und haben am Ende unserer Küchenzeile so ein Stauraum von 10cm Breite wo wir immer...