Teil-Verblendung reine Geschmackssache?

Diskutiere Teil-Verblendung reine Geschmackssache? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Wir überlegen schon etwas länger, ob wir aus optischen Gründen nur eine Teil-Verblendung/-Verklinkerung vornehmen, statt einer kompletten...

  1. #1 Theo Retiker, 11. Juni 2010
    Theo Retiker

    Theo Retiker

    Dabei seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    bei Bremen (NDS)
    Wir überlegen schon etwas länger, ob wir aus optischen Gründen nur eine Teil-Verblendung/-Verklinkerung vornehmen, statt einer kompletten Verblendung/Verklinkerung.

    Bspw. so an den Giebelseiten:
    Den Anhang 20628 betrachten

    Wir hatten da schon mit unserem BT drüber gesprochen. Preislich käme es tatsächlich völlig gleich. Er meinte, es wäre letztlich reine Geschmackssache. Und der Putzanteil müsste eben alle paar Jahre gestrichen werden und bräuchte wesentlich mehr Pflegeaufwand als der verklinkerte Teil.

    Wie seht ihr das? Mir ist es fast egal, ich tendiere aber aus eben genannten Gründen eher zur Vollverblendung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Theo Retiker, 16. Juni 2010
    Theo Retiker

    Theo Retiker

    Dabei seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    bei Bremen (NDS)
    *räusper*

    :winken
     
  4. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Wem´s gefällt, warum nicht.
    Der Optik wegen würde ich das aber erstmal schön auf Papier malen, da lässt sich vieles gestalten.
    Ich hatte mein Haus lediglich an den Südecken mit entsprechenden Versprüngen verklinkern lassen. Sah auch gut aus - zumindest für mich und meine Familie :konfusius
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 16. Juni 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ganz SO einfach ist es nicht.

    Preis:
    Hängt auch am Verblendstein. Einen echten Torfbrandklinker (
    Schööööööööööööööön
    ) macht der nicht mehr preisneutral. Preisneutral gibts nur den Allerwelts-roten-Holländer-Handform-Verblender (gepresster Seesand ;))

    Dämmung
    Mehr als 16 cm Dämmung sind mit Verblendung schwer bis gar nicht realisierbar. Und da Hartschaumdämmungen bei Verblendung schlecht einsetzbar sind, ist der Dämmwert automatisch begrenzt!

    Übergänge
    Fachgerecht ausgeführt sind die Übergänge zwischen Putz und Verblender nicht unaufwändig.

    Fazit:
    Machbar, aber nur bedingt kostenneutral und nicht ohne Tücken.
     
  6. #5 Theo Retiker, 16. Juni 2010
    Theo Retiker

    Theo Retiker

    Dabei seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    bei Bremen (NDS)
    Ralf, ein echter Torfbrandklinker wird wohl preislich leider nicht drin sein... ;)

    Aber da sollte sich etwas finden lassen. Uns schwebt aktuell etwas in der Art vor, sowohl von der neutralen Farbgebung, als auch von der Form und Art der Steine:

    Den Anhang 20688 betrachten
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Spe-vo

    Spe-vo

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    vom Fach
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Das ist richtig, doch wenn ein guter Planer die Details kennt, auch nicht schwer.

    Dann kommt noch die Sache des "Geschmacks" hinzu...
    Es gibt sie, die Beispiele von gebauten Häusern, die nur teilverblendet sind.

    Dein dargestelltes Beispiel ist eher eines der unschönen, nach meinem Geschmack... :D

    Ein weiterer Punkt ist der Pflegeaufwand einer Putzfasade. Wenn die Putzflächen so angeordnet sind, dass sie später mit geringem Aufwand gestrichen werden können (ca. alle 5-10 Jahre), ist das sicher ein Vorteil.

    :winken
     
  9. #7 Carden. Mark, 16. Juni 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Max. Dämmung bei zweischalenMauerwerk
    18 cm + 2 cm Fingerspalt (und den Toleranzen). Natürlich nur mit Zulassung
     
Thema:

Teil-Verblendung reine Geschmackssache?

Die Seite wird geladen...

Teil-Verblendung reine Geschmackssache? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  2. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  3. Kunststoffabdichtung edberührende Teile Fenster

    Kunststoffabdichtung edberührende Teile Fenster: Hallo zusammen, da bin ich mal wieder mit einen Einschätzungsfrage. Meine bodentiefen Fenster (bzw. Balkontüren) wurden jetzt mit einer...
  4. Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil

    Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil: Hallo, ich hatte vor einiger Zeit einen Hagelschaden an Rollläden. Dort sind nun Dellen, jedoch keine Löcher. Eine Elementarversicherung habe...
  5. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...