Teilerneuerung Fussboden im Bad

Diskutiere Teilerneuerung Fussboden im Bad im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Moin Moin ! Unser Bad wird momentan renoviert. Der Installateur ist mit seinen Arbeiten fertig und nun muss der Fussboden wieder verschlossen...

  1. Ganove

    Ganove

    Dabei seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maschinenbau
    Ort:
    NRW
    Moin Moin !

    Unser Bad wird momentan renoviert. Der Installateur ist mit seinen Arbeiten fertig und nun muss der Fussboden wieder verschlossen werden, fragt sich nur wie dies anzustellen ist.

    Als neuer Fussbodenbelag sollen wieder Fliesen zum Einsatz kommen. Eine elektrische Fussbodenheizung soll in den Fliesenkleber mit eingebettet werden. Nun habe ich Sorge dass an der Übergangsstelle alter Beton und neuer Beton später aufgrund von Wärmedehnung durch die Fussbodenheizung Risse entstehen können welche mir die Fliesen ruinieren.

    Hat jemand von Euch Tips wie die im beiliegenden Bildmaterial sichtbaren Löcher ordendlich verschlossen werden ?

    Gruss Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Ganove,

    mit deinem Foto hättest Du die besten Aussichten auf Gewinn des Wettbewerbs 2006 bei Baumurks in Wort und Bild gehabt.

    Es gbt zwei Möglichkeiten.
    1. Den nächsten Murkser holen, die Fehlstellen mit wasweißich zuschmieren und nachher sich hier hier wieder ausweinen, warum die schönen neuen Fliesen reißen und sich lösen. Und dabei hast Du ja nicht einmal den billigsten Murkser genommen.

    2. Den restlichen Boden ebenfalls raus und einen gebundenen Dämmausgleich wenigstens 1cm über OK. Rohre reinziehen. (Vorher natürlich Wände verputzen).
    Stufe zum Flur in Kauf nehmen und eventuelle Wandinstallationen höher legen.
    Auf den Ausgleich mit Estrich und Fußbodenheizung weiter aufbauen.

    Entkopplungsmatten sind in der Regel nicht genügend rißüberbrückend.

    Gruß Berni
     
  4. Ganove

    Ganove

    Dabei seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maschinenbau
    Ort:
    NRW
    Der komplette Fussboden lässt sich leider nicht bis tief in das Erdreich entfernen da unter dem Bad teilweise eine alte stillgelegte Klärgrube aus Beton liegt. Mal abgesehen von den negativen thermischen Nebenwirkungen (Elektrofussbodenheizung soll nicht den Raum aufheizen - dafür gibt es noch einen gesonderten Heizkörper - sondern lediglich im Kurzbetrieb für warmes Fussgefühl sorgen), wie ist folgende Lösung zu beurteilen:

    - Estrichbelag aus den momentan noch gefliesten Bereichen entfernen
    - Tiefe Löcher bis zu einer einheitlichen Höhe mit Beton füllen
    - Komplett neuen Estrich incl. Estrichmatten im Raum einbringen
    - Oben drauf Fliesen mit Elektromatten

    ???
     
  5. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Es gibt dafür keine andere Lösung, die dauerhaft schadensfrei bleibt.
    Dafür gibt es genügend "Handwerker", die ihr Glück versuchen.

    Gruß Berni
     
  6. Ganove

    Ganove

    Dabei seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maschinenbau
    Ort:
    NRW
    Was ist denn nun mit Deinem Tip "Den restlichen Boden ebenfalls raus und einen gebundenen Dämmausgleich wenigstens 1cm über OK. Rohre reinziehen" gemeint?

    Die Löcher in welchen die Abflussrohre verlaufen gehen durch Estrich + Betonboden bis auf die darunter liegende Sandschicht hinunter. Die oberste Rohrkante liegt ca. 8 cm unter der momentan vorhandenen Fussboden-Oberkante.

    Meinst Du:
    Alten Estrich rausklopfen und dann alles bis 1 cm über Oberkante Rohre auffüllen (würde bedeuten in den Kanälen ca. 25 cm tief auffüllen und an den restlichen Stellen lediglich 1-2 cm stark), darauf neuen Estrich + Fliesen legen

    Oder meinst Du:
    Komplett alten Boden (Estrich + Beton) rauskloppen und direkt auf den Erdboden den Dämmausgleich bis Oberkante Rohre einfüllen ?
     
  7. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Das meinte ich:

    Auf den Ausgleich kannst Du auch gleich zumindest noch eine Feuchtigkeitssperre aufbringen. Und 45mm Estrich.
     
  8. Ganove

    Ganove

    Dabei seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maschinenbau
    Ort:
    NRW
    So, ich bin nun einen Schritt weiter: Der alte Estrich ist draussen.

    Bis zur Türschwelle habe ich sowohl an den alten Betonstücken als auch über den Rohren 80-90 mm Höhenunterschied.

    Wenn ich nun den Unterboden (Kanäle und defekte Stücke) bis zur alten Betonkante plan auffülle habe ich evtl. sogar die Möglichkeit anstatt lediglich einer Elektro-Heizmatte im Fliesenkleber eine kleine Isolierung über dem Betonboden und eine Wasser-Fussbodenheizung einzubauen ?

    Vorstellung:
    20 mm Purmo Wärme-Trittschall-Dämmrolle aus Polystyrol- Hartschaum
    14 mm Purmo Heizrohre (Kunststoff)
    40 mm Überdeckung der Heizrohre aus Estrich
    10 mm Fliesenbelag
    ------------------
    84 mm Gesamtstärke


    ???

    Gruss Chris
     
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Mal so nebenbei:

    Die jetzt sichtbare Grabungsaktion ist im Rohfussboden? Tsss.
    Über den macht sich keiner Gedanken?

    Ist das jetzt ne Decke über der alten Klärgrube?
    Direkt auf dem Erdreich?
    Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit? weggeheizt?
     
  10. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Danach hab ich mich rausgehalten.

    Manche Leute kommen auf Ideen: Graue Kunststoffabflußrohre und die dann noch ungedämmt ( Schall ! ) und in der Bodenplatte ??? Wer das wohl geplant hat?
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Was ist "Planung???" :smoke :smoke :smoke :smoke

    Gruß Holger
     
  13. #11 Ralf Dühlmeyer, 15. Mai 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Planung...

    spielt immer die erste Geige im Streichkonzert :p
    MfG
     
Thema:

Teilerneuerung Fussboden im Bad

Die Seite wird geladen...

Teilerneuerung Fussboden im Bad - Ähnliche Themen

  1. Fußboden renovierung für vinyl

    Fußboden renovierung für vinyl: Guten Tag, Möchte einen alten Fußboden renovieren, sprich der alte ParkettKleber muss ab. Dann muss der Boden geglättet werden das möchte ich...
  2. Fußboden erhöhen Fliesen

    Fußboden erhöhen Fliesen: Guten Abend ich hoffe ich bin hier richtig Kurz zu mir ich heiße Björn und bin 25 Jahre alt. Ich habe Anfang des Jahres ein Haus gekauft und...
  3. Vinyl an Bad Wand

    Vinyl an Bad Wand: Moin zusammen. Ich bin momentan am sanieren und überlege ob ich die alten Wandfliesen dran lassen soll und eventuell vinylplanken an die Wände...
  4. Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?

    Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?: Hallo, bei mir geht es um die Dachumdeckung, was ich in einem anderen Unterforum schon geklärt habe. Bekannt ist mir bereits, dass ich das Dach...
  5. Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich)

    Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich): Hallo, bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir (auf die Sprünge) helfen. In unserem alten Haus (1847) müssen wir das Bad im 1. Stock...