Teilweise Innenabdichtung sinnvoll?

Diskutiere Teilweise Innenabdichtung sinnvoll? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe ein Haus BJ 1986 mit Feuchtigkeitsproblemen im Keller. Speziell geht es mir um einen Raum, den ich zukünftig als Büro nutzen will....

  1. MichaelvK

    MichaelvK

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo, habe ein Haus BJ 1986 mit Feuchtigkeitsproblemen im Keller. Speziell geht es mir um einen Raum, den ich zukünftig als Büro nutzen will. Eine der Außenwände liegt jedoch unter meiner Terasse aus Beton und weist deutlich Feuchtigkeit auf.
    Der Berater einer Firma für Kellerabdichtungen riet mir jetzt, den Teil unter der Terasse innen mit einer Art Gummi abzudichten und die andere Wand von außen auf herkömmliche Art.
    Ich frage mich jetzt, macht das Sinn oder habe ich dann über kurz oder lang wieder Probleme?
    Da die Maßnahme sich im 5-stelligen Bereich abspielt, möchte ich sicher sein, dass es dann auch dicht ist. Die Alternative wäre, etliche m³ Beton zu beseitigen und auch hier von außen abzudichten.
    Die Wände sind übrigens aus Kalksandstein.

    Tipps oder Ratschläge?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne keinen " Gummi " für die Innenabdichtung.

    Kombination aus Außenabdichtung auf 3 Wandseiten und Innenabdichtung auf 1 Wandseite, die auch noch sehr feucht sein soll, kann ich mir an den Schnittstellen beider Abdichtungsformen nicht vorstellen.

    Mit dem bisherigen Vorschlag leider nicht.

    Vielleicht Schleierinjektion???

    Lohnt denn überhaupt der Aufwand für einen zusätzlichen Büroraum im Keller?
     
  4. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    Hi Michael!

    Ich bin ja selber "nur" Bauherr ...

    Auch ich sehe die "Nahtstellen" als problematisch an.

    Bei meinem Schwager ist die Bitumenbeschichtung außen wohl im Kehlbereich defekt.
    Die Feuchtigkeit zieht ihm unter dem Estrich in alle Räume und ist mittlerweile auf meiner Seite der Gebäudetrennwand angekommen (ca. 7 m).
    Solange da keine flächendeckende Sperrschicht angebracht ist, wirst Du wohl weiter Schwierigkeiten haben, befürchte ich, ...
     
Thema:

Teilweise Innenabdichtung sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Teilweise Innenabdichtung sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Innenputz teilweise ausbessern?

    Innenputz teilweise ausbessern?: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Neubau, mineralischer Innenputz auf Gipsbasis (Multigips MP100). Den Putz würde ich zwischen Q2 und Q3...
  2. Estrich teilweise wegnehmen und wieder ergänzen

    Estrich teilweise wegnehmen und wieder ergänzen: Liebe Bauexperten, im Rahmen einer Kellerteilsanierung werde ich eine feuchte Kalksandstein-Aussenwand (nur von innnen zugänglich) selber...
  3. Kellerboden teilweise abgesenkt. Wie Kante verkleiden?

    Kellerboden teilweise abgesenkt. Wie Kante verkleiden?: Hallo, wegen einer neu erstellten Wandöffnung im Keller zwischen Alt- und Anbau (Höhenunterschied 25 cm) sind wir gerade dabei den Boden im...
  4. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  5. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...