Telekom - Neuanschluss - ich bin sprachlos!

Diskutiere Telekom - Neuanschluss - ich bin sprachlos! im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, muss mal dampf ablassen. Die Telekom muss anscheinend einen kostenlosen Hausanschluss anbieten. Ebend hat mir ein T-Techniker...

  1. FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    muss mal dampf ablassen.

    Die Telekom muss anscheinend einen kostenlosen Hausanschluss anbieten.

    Ebend hat mir ein T-Techniker erklärt, wenn ich den APL Kasten draußen am Haus anschließen lassen möchte, kostet das auch nichts. Dann wird ein Loch durch die Wand gebohrt, und am anderen Ende die TAE Dose gesetzt.

    Toll, also gefragt, ob man den APL Kasten nicht auch innen anbauen lassen kann, demnach genau der gleiche Aufwand, nur das der Kasten innen ist. Loch muss genauso gebohrt werden.

    Klar, kein Problem kostet 353EUR! 100% der gleiche Aufwand, nur innenliegend kostet was, außen nicht.

    Wo ist denn da der Sinn hinter? Konnte mir der Techniker auch nicht wirklich erklären, ist halt so.

    Ich bin entsetzt. Die Politik dieses Vereins will ich nicht mittragen, ich überlege jetzt den Kasten dann außen abzuschrauben (was schwierig sein könnte, da es wohl ein besonderes BIT Schloss ist) und umzuverlegen.

    Jemand Erfahrungen damit gemacht? Ja ich weiß, T-Eigentum, verboten! Genauso wie zu schnell zu fahren.

    Hat jemand mal ein Bild vom aktuell verbauten APL? Der soll 10*10*5cm groß sein, ich finde immer nur irgendwelche alten APL-Kästen.

    Danke und Grüße
    Florian

    PS: lustig auch der Preianstieg, genau die selbe Leistung hat bis zum 01.01.08 noch 136EUR gekostet, dann wurden die Gebühren mal leicht angehoben auf 353EUR.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gast3

    gast3 Gast

    Das ist ja wohl nicht dein Ernst, dass du hier darauf eine Antwort willst - oder ?

    Helge
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 17. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich sags mal so - das Kabel wird nicht reichen.
     
  5. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Dazu zwingt Dich ja keiner. Kannst ja versuchen, ob Dir ein anderer Anbieter ein Kabel günstiger legt :mega_lol:

    Zu den illegalen Aktivitäten sag ' ich nichts, ausser, dass ich auch zu schnelles Fahren nicht für entschuldbar halte, Dein "Argument" somit keines ist.

    Früher wurden bei der "Poscht" diese Dinge stärker quersubventioniert, dann wollten alle billiger telefonieren, und überhaupt, privatwirtschaftlich geht ja alles viel effektiver, aber dass ein Unternehmen versucht, dort Geld zu verdienen wo es kann (nämlich beim Kunden), will dann auch wieder keiner wahrhaben.
     
  6. #5 wasweissich, 17. Juni 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und das die telekom die preise garnicht gestalten kann , wie sie möchte/müsste interessiert in dem zusammenhang keinen . man hat ein feindbild , und ist damit zufrieden . die vom damaligen postminister eigerichtete
    ehemals regulierungsbehörde , jetzt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesnetzagentur
    schreibt jeden tarif vor , damit die "mitbewerber" mit den leistungen der telekom auch genug verdienen können.....
    j.p.
     
  7. #6 Westfalenland, 17. Juni 2009
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    da kann ich nun mal als Experte mitreden, das stimmt (so) nicht!
     
  8. #7 Westfalenland, 17. Juni 2009
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW


    Der totale physikalische Neuanschluss ist nicht reguliert! Das setzen einer TAE oder eines APL ist nach Aufwand reguliert, d.h. DTAG darf das nehmen was es halt kostet - von den Wettbewerbern. VOm Endkunden darf die DTAG nehmen was sie lustig findet, solange kein Missbrauch vorliegt.
     
  9. #8 wasweissich, 17. Juni 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist aber wahrscheinlich das einzige .........
     
  10. #9 Arneburg, 7. Juli 2009
    Arneburg

    Arneburg

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fernmelder
    Ort:
    Arneburg
    Wo liegt das Problem ? Gas, Wasser und Stromanschlüsse gehen mal schnell in die Tausende ! Die Preisstruktur ist zwar blöd, aber nicht zu ändern. Von einer Selbstumverlegung kann ich dir nur abraten. Erstmal kannst du es nicht sach und fachgerecht umverlegen und die Telekom weiß, wo sich der APL zu befinden hat.

    Gruß, Arneburg.
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 7. Juli 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wers glaubt, wird seelig.
    Die haben MICH schon bei Umbaumaßnahmen angerufen, wo sie denn wohl was finden würden.
    Oder aussen gesucht wie die blöden, obwohl das Ding NIE aussen war.

    Aber den Schlüsselbutton mit 5 Buchstaben auf rotem Grund aus der Tasche hängen haben und als erstes (Guten Tag entfällt ja sowieso) auf die demnächst eintretende Feierabendzeit hinweisen. :bounce:
     
  12. #11 Marko Berlin, 19. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2009
    Marko Berlin

    Marko Berlin

    Dabei seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Zossen
    allen ein Hallo und schönen Sonntag

    Premiere meinerseits nach über einem Jahr nur lesens,
    hoffe es klingt nicht allzu klugscheißerisch wenn ich gleich als Erstes den Bauherrn dringend rate sich solche Dinge vorher genau zu überlegen.
    Meines Wissens werden Hausanschlüsse standardmäßig außen per Apl abgeschlossen und die Sprechstellenleitung ums Haus rum "genagelt" und an passender Stelle nach innen geführt mit 1.TAE abgeschlossen.
    Dann 56/100euro Bereitstellung bei Schaltung Anschluß. Kann aber je nach Umstände entfallen.

    Wer -etwas- optischen Anspruch besitzt, will den Kasten gleich nach innen - aber im Unterschied hierzu erfolgt eine unterirdische Einführung mit unterirdischer! "Hauseinführungsmuffe" -gasdicht. Dieser Umstand/Zusatzarbeit wird logischerweise teurer. Allerdings boten die Telekomiker bisher auch jeweils an, die unterirdische Hauseinführung selbst auszuführen. Dann wird ein Formblatt zwecks Übernahme der Risiken bzw Schadensverhalten oä notwendigerweise vom Bauherren ausgefüllt.
    Ums kurz zu machen habe ich immer entsprechendes Leerrohr von Straße zum Haus und bereits die Hauseinführungsmuffe im Mauerwerk neben den anderen Durchgängen vorverlegt. Dazu die Abtretungsunterschrift und gut ist. Aber normal plant der Archi doch so das alles sauber und unsichtbar erst im Hausanschlußraum aus dem Fußboden rauskommt. Und nicht hierbei schon ein Wundern entsteht.

    bitte nochmal um Nachsicht, aber bisher habe ich hier immer vieles Nützliches entdeckt und wollte mein gefährliches Halbwissen nicht für mich behalten. Nur die Chance das es optisch gut ausgeführt wird, ist vorher am Rohbau doch wohl die Beste. Sorry mein Ton, aber Scheiß auf die 360euro, gleich nach innen. Spreche aus Erfahrung -sieht toll aus wenn die Wärmedämmung dann ein öffnen des Kastens behindert und aufgeschnitten werden muß.
    Übrigens ist der Eingriff in Fernmeldeanlagen bei weitem kein Kavaliersdelikt und Spezialwerkzeug haben die auch immer ohne Ende dabei. Die GEE und die Abtretung bei Selbsteinführung wird gut dokumentiert aufbewahrt, ebenso alle anderen Leitungsinfos, APL-Lage usw. Eventuelle, mir unerklärliche Ausnahmen bzw Altlasten bestätigen die Regel.

    ps: ich lege immer noch 3weitere Hauseinführungsmuffen rein, für die 1xHofbeleuchtung, 1xHoftürklingel, 1xReserve. Nebengelaß sowieso.

    allen eine schönen Sonntag, Marko (bekennender Telekom-Sympatisant)

    gerade fällt mir noch ein, die Satellitenkabel bisher ebenso unterirdisch nach innen wenn die Schüssel aufm Dach vermeidbar war. Und bei Kabelanschluß würde ich mir diesen Kasten vermutlich auch innen im Hausanschlußraum installieren lassen:lock


    hoffe ihr denkt jetzt nicht alle -mann oh mann hätte er es bloß beim lesen belassen
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Bassd scho!
     
  14. gordima

    gordima

    Dabei seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sicherheitsdienst
    Ort:
    Köln
    Wird wohl einfach deswegen sein weil wenn der Kasten innen installiert wird es besser aussieht? Wird wohl mehr kosten aus dem Grund, dass es optisch halt nicht so störend ist einen Kasten da zu haben. Wenn man da keinen Wert drauf legt bleibt ja die externe Lösung.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Baumekker

    Baumekker

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BM / Niederrhein
    Benutzertitelzusatz:
    ...nach fest kommt lose und dann meist pfusch...
    Ja, auch ich habs mit dem Anschluß und dem T in meinem Bauvorhaben.
    Die Auskunft der Telkom, wie bereits erwähnt: wird der APL aussen angebracht so kostet es nichts, solange der APL nicht weiter als 15m von der Strasse entfernt ist, auch bei Verlegung unter der Erde und damit verbundenem Strassenloch. Sobald der APL ins Haus kommt, gleichgültig wer buddelt und die Hausdurchführung samt Abdichtung vornimmt, werden 353,17 Euro fällig. Als Begründung muss die Regulierungsbehörde herhalten :mauer

    Bei uns (Brühl, Rheinland) wird das Strassenloch, die Leitungstrasse sowie die Mauerdurchführung von den Stadtwerken arrangiert. Was dem T-Techniker verbleibt ist die Muffe in der Strasse zu setzen und den APL im Keller zu befestigen.
    Gibt es da kein Entgegenkommen ?
     
  17. stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    Ok auch ich habe damals aus "Zeitgründen" in den saueren T-Kom Apfel gebissen nun liegt der APL im Keller VÖLLIG NUTZLOS rum.

    Ich Surfe und Telefoniere über Breitband meines TV Kabel Anbieters...
    (geht das bei euch ?)
    Auf der anderen Seite weiß ich nicht ob ich das in 10 Jahren nicht ändere und freue mich über den Anschluß der bis dato rumlag, wer weiß....
    ABER diverse DSL Anbieter werben doch immer mit "kein Telekom Anschluß notwendig", eigentlich können die ja nicht immer nur von Kunden ausgehen die vorher schon von der T-Kom "beglückt" worden sind.
    Hier würde ich mal nachfragen....
    Und wenn es gar nicht anders geht gut T-Kom das Ding halt legen lassen.
    ABER auch hier kann eigentlich kein Zwang auf einen Vertragsabschluß bzgl Telefonie bestehen, da kann man dann immernoch die telefonkabelbasierten Alternativanbieter in Betracht ziehen.
     
Thema: Telekom - Neuanschluss - ich bin sprachlos!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. telefonanschluss außen am haus

    ,
  2. apl anschlusskasten kaufen

    ,
  3. apl hausanschlusskasten kaufen

    ,
  4. APL Kasten Telekom kaufen,
  5. zwangsanschluss telekom,
  6. telekom anschluss aussen oder innen,
  7. apl telekom kaufen,
  8. apl aussen am haus,
  9. telekom hausanschluss kostenlos,
  10. telekom EVz PL .-pl,
  11. telekom anschlusskasten,
  12. telekom apl will nicht setzen,
  13. telekom apl nicht setzen
Die Seite wird geladen...

Telekom - Neuanschluss - ich bin sprachlos! - Ähnliche Themen

  1. Telekom Telefonkabel Leerrohr?

    Telekom Telefonkabel Leerrohr?: hi kann mir jemand sagen, wie die Telekom das Telefonkabel von der Straße ins Haus legt? Wir hatten damals einen Graben gebuddelt, für die...
  2. Telekom und Kabel vorbereitend anschließen?

    Telekom und Kabel vorbereitend anschließen?: Hallo, für unseren Neubau möchten wir uns sowohl ans Telekomnetz und ans Kabelnetz anschließen lassen (beides liegt am Grundstück an). Ob und...
  3. Telekom - APL mit 12adrigem Kabel vorhanden, Telekom sagt, es sind nur drei belegt?

    Telekom - APL mit 12adrigem Kabel vorhanden, Telekom sagt, es sind nur drei belegt?: Hallo zusammen, ich wollte mir zwei Vierdrehtleitungen für meinen Internetzugang beantragen. Nun sagt mir die Telekom, dass von dem vorhandenen...
  4. Telefon Telekom / Unitymedia Leitung ins Haus legen Kosten

    Telefon Telekom / Unitymedia Leitung ins Haus legen Kosten: Hallo, Habe gehört, dass man die Kosten für das Legen des Kabels ins Haus für Telefon selber bezahlen muss. Hab da so an die 400€ gehört....
  5. Telekom Hausanschluss / Rechnung mit Innendienstleistungen

    Telekom Hausanschluss / Rechnung mit Innendienstleistungen: Guten Morgen. Ich habe mal eine Frage. Wir haben unsere Hausanschlüsse Strom, Wasser und Telefon in unseren geplanten Hauswirtschaftsraum...