Telekomanschluss

Diskutiere Telekomanschluss im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Vorab ein paar Info zu meinem Problem. Auf meinem Grundstück steht bereits ein Telekommast, der meine Nachbarn mit Telefon versorgt....

  1. #1 Lordzcyber, 18. März 2016
    Lordzcyber

    Lordzcyber

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Ort:
    Borna
    Hallo

    Vorab ein paar Info zu meinem Problem.
    Auf meinem Grundstück steht bereits ein Telekommast, der meine Nachbarn mit Telefon versorgt.
    Während der Bauphase haben wir vorsichtshalber ein Telefonkabel von diesem Mast bis in unseren Hauswirtsschaftsraum verlegen lassen. Das wurde nicht von der Telekom gemacht, da wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten, ob wir wirklich einen Telefonanschluss brauchen.

    Nun hab ich gestern mal bei der Telekom angerufen. Für das Anschließen am Mast und im Hauswirtschaftsraum soll ich 599Euro bezahlen. Wäre eine Pauschale und nicht verhandelbar.

    Nun sehe ich aber nicht ein, 599 Euro für hochgeschätz einen Tag Arbeit zu bezahlen.
    Es ist ja alles vorbereitet.
    Ich würde es ja einsehen, wenn der Aufwand nach Stunden abgerechnet wird, aber nicht Pauschal 599Euro egal wie umfangreich die Arbeiten sind.

    Gibt es möglichkeiten die Anschlussgebühr zu verringern oder kann man seinen Telefonanschluss auch von einer anderen Firma beziehen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Da wirst du kein anderen finden. Die "letzte Meile" ist immer noch Sache der Telekom. Früher g es mal die Möglichkeit ein Hausanschlusskasten am Haus oder auf dem Grundstück zu installieren für 0,-€ aber ich glaube das gibt es nicht mehr. Aber sobal es in den HWR geht sind jetzt die 599,- fällig (beinhaltet auch die Kosten für die Erstellung des Ortsnetzes) oder mit Magenta Zuhause für 399,-€
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn es bei Euch einen anderen Netzbetreiber gibt, dann wäre das möglich. Vermutlich gibt es hier aber nur einen Netzbetreiber, und dessen Preisliste ist für Dich verbindlich, oder Du musst auf den Anschluss komplett verzichten. Ob Dir der Preis gefällt oder nicht, das ist nicht die Frage, denn es steht Dir ja frei Dich an sein Netz anschließen zu lassen.

    Das ist bei anderen Netzbetreibern ähnlich, egal ob Gas, Strom, Telefon, Wasser....Solche Pauschalen sind nicht verhandelbar, das ist korrekt. Da hiflt nur, Augen zu und durch, oder bleiben lassen.
     
  5. xiaomi

    xiaomi

    Dabei seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    41564
    Wenn gewünscht, bekommt man den Anschluss auch kostenlos.
    Allerdings wird der Anschlusspunkt sichtbar an der Außenwand angeschlossen - siehe auch Seite 2/3 des Antrags zur Herstellung eines Kommunikationsnetzes an die Telekom Deutschland GmbH.
     
  6. #5 Lordzcyber, 18. März 2016
    Lordzcyber

    Lordzcyber

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Ort:
    Borna
    Also wenn die Telekom den Anschlusspunkt an die Hauswand installiert, ist es Kostenlos?
    Wenn Sie aber den gleichen Anschlusspunkt im Haus montiert kostet es 599Euro?
    Da das Kabel ja schon bis ins Haus verlegt ist, ist der Aufwand für die Installation im Haus aber deutlich geringer als die Installation außen.

    Angenommen ich lasse den Anschlusspunkt außen installieren, mit was für einem Kabel muss ich dann in meinen Hauswirtschaftsraum vom Anschlusspunkt?

    Mal dumm gefragt. Die könnten mir den Anschlusspunkt doch auch einfach an den bestehenden Masten montieren und ich nutze mein gelegtes Kabel zum hineinführen ins Haus? Oder muss der Zwangsläufig ans Haus`?
     
  7. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Telkom.JPG
    Die Kostenlose Möglichkeit scheint es also noch zugeben. Telekom anrufen und nachfragen.
     
  8. #7 Lordzcyber, 18. März 2016
    Lordzcyber

    Lordzcyber

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Ort:
    Borna
    Dieses schreiben habe ich auch. Freundlicher weiße war bei mir auch gleich die variante für 599euro angekreuzt.
    Wäre aber die Frage ob die den Anschlusspunkt außerhalb des Hauses, auch an den Mast machen oder ob sie den wieder zwingend ans Haus installieren.

    Und es wäre die Frage was für ein Kabel man vom Anschlusspunkt bis ins Haus dann benötigt.
    Kann dafür das bereits verlegte Telefonkabel verwenden oder muss ein CAT Kabel oder anderes verlegt werden.

    Wenn ich das bereits verlegte Kabel nicht nutzen kann, wäre die Variante für Anschlusspunkt außen eh hinfällig, da ich sicher nicht noch mal alles aufschachte und ein 2. Kabel ins Haus lege.
     
  9. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Ruf nochmal an und frag was beim ankreuzen vom Punkt passiert und was es kostet.
    Es gibt Fernmeldekabel für Erdverlegung.
     
  10. DerMarc

    DerMarc

    Dabei seit:
    12. Februar 2013
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Werbefuzzi
    Ort:
    Leverkusen
    kommt ja dann am Ende auch immer drauf an wie flexibel der ausführende Techniker ist, da lässt sich doch häufig beim Vor-Ort Termin noch was drehen...
     
  11. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    da läst sich bestimmt nichts mehr drehen, weil die Anschlussarbeiten macht die Telekom nicht selber, sondern vergibt diese an lokale Firmen und da sind die Preisen festgeschrieben (wie bei allen Hausanschlüssen).
     
  12. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Die Telekom nutz maximal ein von dir verlegtes Leerrohr, aber kein Kabel..
    Das Aufgraben und Wiederherstellen übernimmt die Telekom bzw. deren Sub.
     
  13. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Da gab es ja einen satten Preisprung seit 2013, damals hat mich die Pauschale nur ca. 350€ gekostet.
    @Lordzcyber = Wenn auf eurem Grundstück ein Mast von der Telekom steht, ist das dann rechtlich eingetragen als Dienstbarkeit oder so ähnlich ? Anscheinend habt ihr ja keinen Telekomanschluss und den Nutzungsvertrag noch nicht zugestimmt. Oder gab es vorher schon auf dem Grundstück einen Anschluss (altes Haus oder so ?)

    Was für ein Kabel habt ihr denn verbudelt ? Vom Anschlusspunkt (egal ob im Haus, am Haus oder am Mast) benötigst du ebenfalls nur ein normales Telefonkabel mit 2 Adern bis zum NTBA oder bis zum Router. Der anschlusspunkt ist bei uns innen nur ein Kasten wo das Kabel aufgelegt ist, dort hat der Techniker dann ein weiteres Kabel angeschlossen und dort dan die TAE Dose angeschlossen mit 2 Adern. Ob du also nochmal bis ins Haus verlängestern spielt keine große Rolle. Aber wichtig ist trotzdem was für ein Kabel du bisher verlegt hast, Erdkabel ? Oder normales Telefonkabel in Erde verbuddelt ?

    Zu deinen Technikerpreisen möchte ich nur sagen das wir unsere Kunden 190€ / h in Rechnung stellen für Serviceleistungen (Bereich Telekommunikation). Also arbeite ich 3h bei dir, kommt es dich schon teurer :bef1010:
     
  14. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Einzigste Möglichkeit die ich wie oben auch nur sehe, Anschlusskasten am Mast anbringen lassen, wenn der Techniker dies macht. Von dort dein Kabel bis in den HWR. Dann kostet es nix. Aber in der Beauftragung steht ja das der Anschlusspunkt am Haus montiert wird, also vielleicht lehnen die es dann auch ab. Da der Mast ja idR das Eigentum der Telekom ist.
     
  15. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Warum sollte der Techniker dies vertragswidrig tun? Da steht doch ganz klar: "Sichtbar auf der Hauswand, Kabel mit Schutzeisen abgedeckt, Anpassung an ... erfolgt nicht." Also, entweder 600 € und schön oder 0 € und rustikal. Andere Gerichte gibt es in diesem Lokal auf der Karte nicht. Aber man muss ja hier nicht essen, sondern kann auch ... Funktechnik nutzen.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  16. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    falls bei Dir eine Option: die Kabelnetzbetreiber machen es übrigens in der Regel günstiger und darüber kann man auch tel ;)
     
  17. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    kabel.jpg
    das kostet bei den fast das gleiche. Entweder Anschluss nehmen undn bezahlen oder kein Anschluss und LTE.
     
  18. #17 Lordzcyber, 18. März 2016
    Lordzcyber

    Lordzcyber

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Ort:
    Borna
    Das kabel habe ich Damals gleich mit verlegen lassen, als mein Stromanschluss verlegt wurde. Da der Mast direkt neben meinem Stromzählerkasten steht, war das ein Aufwasch.

    Ich weiß man darf nur das "Super Telekomkabel" verwenden. Da es in der Firma wo ich arbeite auch eine Telekommunikationsabteilung gibt, hat mir ein Mitarbeiter das Kabel bestellt, was auch die Telekom verwendet.

    Es handelt sich bei mir um das Erdkabel was verlegt ist.

    Rechtlich ist der Mast nicht eingetragen. Auch nicht im Grundbuch. Einen Anschluss gab es auf dem Grundstück auch noch nie.
    Früher hat das Grundstück aber meinen Schwiegereltern gehört und ich vermute die haben die Grundstücksnutzung unterschrieben.

    Der Mast versorgt das Grundstück meiner Schwiegereltern auf der anderen Straßenseite.
    Also ein entfernen des Mastes kommt nicht in frage, da sonst sie kein Telefon mehr haben. Man könnte es nur ein wenig als Druckmittel verwenden für die Telekom.

    Alternativ könnte man den Anschlusspunkt auch in den Zäheranschlussschrank setzten, der direkt neben dem Mast steht. Dort ist auch Platz. Dann könnte ich mein Erdkabel nehmen, was ins Haus geht.

    Aber es nützt nichts ich muss dort anrufen und nach fragen.

    Ich vermute nur das dort wieder nicht mit klaren Menschenverstand entschieden wird.
    Würde die variante mit dem Stromschrank gehen, müsste ein Kabel von 1m gezogen werden. (Entfernung Mast zu Zähleranschlussschrank) muss der Anschluss zwingend ans Haus müssen 15m gezogen werden.
    Ich befürchte nur die Telekom wird wieder die Variante mit deutlich mehr aufwand wählen.
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich würde freundlich, aber bestimmt schreiben, daß Du ihnen vier Möglichkeiten anbietest:

    1) Sie schließen das vorhandene Kabel (genaue Bezeichnung angeben) im Haus an, kostenfrei. Der Mast darf stehenbleiben (wird ja für die Zuführung und die Niederführung gebraucht).

    2) Sie setzen einen EVz am Mast, kostenfrei. Der Mast darf stehenbleiben - logischerweise.

    3) Sie setzen einen EVz im Zähleranschlußschrank, kostenfrei. Der Mast darf stehenbleiben.

    4) Sie müssen einen neuen Leitungsweg zu den anderen Nutzern finden und die Leitung entsprechend umlegen. Denn der Mast kommt weg!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. LoSteinke

    LoSteinke

    Dabei seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Hamburg
    Keine guter Vorschlag. Da wird der Netzbetreiber erstmal ganz entspannt auf die §§68ff des Telekommunikationsgesetzes verweisen. Telefonmasten, Straßenlaternen oder Verteilerkästen auf Privatgrund können nicht "mal eben so" vom Eigentümer entfernt oder aufgekündigt werden.
     
  22. #20 Lordzcyber, 22. März 2016
    Lordzcyber

    Lordzcyber

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Ort:
    Borna
    Dazu steht folgendes im Vertrag.
    Der Grundstücknutzungsvertrag kann binnen von 6Wochen gekündigt werden (vorrausgesetzt ich benötige ihn nicht für meinen eigenen Anschluss) und dann muss binnen eines Jahres auch der Mast entfernt werden. Die Entfernung geschieht auf Kosten der Telekom.

    Also Kurzfristig kann nichts entfernt werden aber spätestens nach einem Jahr sollte er weg sein.
     
Thema:

Telekomanschluss

Die Seite wird geladen...

Telekomanschluss - Ähnliche Themen

  1. Telekomanschluß kostenlos - Bauherrenberatung

    Telekomanschluß kostenlos - Bauherrenberatung: nachdem mir das Forum viel gegeben hat, will ich nun etwas zurückgeben. Es gibt viel Verwirrung wer, wie, was den Telekomanschluß macht....