Temporär undichter Puffet

Diskutiere Temporär undichter Puffet im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo allerseits, ich habe/hatte ein kleines Problem mit meinem Puffer. Bei Durchsicht meines Log habe ich festgestellt das gestern ca. 2...

  1. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Hallo allerseits,

    ich habe/hatte ein kleines Problem mit meinem Puffer. Bei Durchsicht meines Log habe ich festgestellt das gestern ca. 2 Stunden lang die WW-Temperatur um ca. 2 Grad pendelte. Da ich dies noch nie beobachtet habe bin ich runter um mal nach dem Rechten zu sehen. Dabei habe ich 2 beunruhigende Beobachtungen gemacht:

    1: Zwei bis dato dichte Anschlussstellen haben wohl kurzzeitig Wasser gelassen. Nicht viel aber anhand der Spuren sichtbar.

    2. Der automatische Entlüfter oben auf dem puffer hat ne ganze Ecke mehr Wasser gelassen. Es war soviel das die Hülse für den WW-Sensor voll gelaufen ist und damit wohl auch den Sensor beschädigt hat. Neuer, wasserdichter Sensor, ist bereits bestellt. ich habe den Entlüfter daraufhin komplett zu gedreht.

    Ich habe gestern kurzfristig zu Testzwecken die heizkreispumpe (alpha 2) umgestellt weil ich was bzgl. Volumenströme testen wollte. (ca. 2 Stunden vor dem Sensorproblem) Hab aber nach ner halben Stunde wieder zurück gestellt weil ich weg musste.

    Die Frage ist nun, kann dies die Ursache für die temporäre Inkontinenz sein? Und wenn ja, warum. Ach ja, aktueller Druck liegt bei 1.4 Bar

    Fragende Grüße
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 11. November 2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Bei welchen Temperaturen ?
    Trat Dampfbildung auf ?

    Was für Wärmeerzeuger sind da angeschlossen ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Korrelliert dies in Deinen Logs mir irgendetwas vorher, z.B. oberer Teil des Puffers mit 90°C und mehr geladen. Zudem kann - wenn das Ausgleichsgefäß nicht richtig arbeiten sollte - auch mal der Druck beim Laden stark ansteigen. Noch schlimmer, wenn es kocht. Was hat den die Überdrucksicherung gesagt, angesprungen? Oder der Enlüfter hat einfach die Funktion des Überdruckventils übernommen ...

    Es gibt Undichtigkeiten, die nur bei hoher Temperatur oder/und hohem Druck herrschen.
     
  5. #4 sunday, 11. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2013
    sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Hi Achim,

    WW-Temperatur liegt so bei max 50°C erzeugt mit einer LWP. Der Puffer ist ein Kombi mit WW oben und Heizung unten. Kein Dampf

    Nachtrag: Überdruckventile waren trocken und keinerlei sonstige Auffälligkeiten im log, nur die schwankende WW- Temperatur. Und die LWP war zu dem Zeitpunkt aus. beruhigt hat sich die Temperatur als die LWP wieder angesprungen ist zum fbh aufheizen.

    Frank
     
  6. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    So, ich hab nach dem ersten Schreck von gestern nochmal genau alles angeschaut und analysiert.

    Ich vermute langsam, dass da 3 unabhängige Dinge auf einmal gekommen sind.

    1. Der leicht undichte Anschluss vom Notfallheizstab ist immer noch leicht feucht. Das könnte evtl. schon seit der Installation des selbigen vor 3 Jahren so sein.
    2. Die rostigen Wasserspuren unterhalb des WW-Zulauf sind mir ein Rätsel, könnten aber evtl. noch vom Umbau des Puffers letzten Dezember sein.
    3. Der Automatische Entlüfter könnte evtl. auch schon was länger siffen, da ich die Wasserränder nur mit Mühe entfernen konnte. Vielleicht ist der nach meiner Aktion mit der Heizkreispumpe nur noch mal richtig aufgegangen und hat meinem WW-Sensor den Rest gegeben.

    Nach Reinigung werde ich die 3 Stellen jetzt mal beobachten, bleibt aber trotzdem die Frage warum der Entlüfter Inkontinent geworden ist? Kann sich da evtl. Dreck gesammelt haben? Ich hatte sowas bei einem der Überdruckventile. Der war ebenefalls nicht mehr dicht und wurde dann gewechselt.

    Viele Grüße
    Frank
     
  7. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Frank,

    ein automatischer Be- und Entlüfter sollte eigentlich nicht sändig geöffnet sein. Wenn man sich die Bauteile genauer ansieht, kann man verstehen, dass schon ein wenig Schmutz zur Undichtigkeit führen kann.

    Gruß

    Bruno
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Ok.....wofür sind dann Automatischen Entlüfter gedacht? :konfusius
     
  10. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Frank,

    naja, sie sind "modern", sammeln auch ein wenig Luft (vor allen Dingen bei Luftabscheidern) und man muss bei der Inbetrienahme nicht ständig von Hand entlüften.

    Früher setzte man Lufttöpfe, die dann nach Bedarf entlüftet wurden.

    Gruß

    Bruno
     
Thema:

Temporär undichter Puffet

Die Seite wird geladen...

Temporär undichter Puffet - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Alter Kellerpool undicht. Was tun?

    Alter Kellerpool undicht. Was tun?: Guten Tag! Unseren alten Kellerpool aus Mitte der 70er haben wir schon seit Jahren mit einer Holzkonstrultion abgedeckelt. Durch die schweren...
  5. undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke

    undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke: Guten Tag zusammen, ich erzähle einfach mal unsere bisherige Geschichte und hoffe, nicht zu weit auszuholen: Wir (und unser Nachbar) haben leider...