Terasse aus Lärche

Diskutiere Terasse aus Lärche im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallöchen zusammen, wir wollen unsere terasse Holz spenden. Und haben uns für Lärche entschieden. Der Anbieter hat zwei verschiedene...

  1. blinky

    blinky

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büromensch
    Ort:
    Hessen
    Hallöchen zusammen,

    wir wollen unsere terasse Holz spenden. Und haben uns für Lärche entschieden.

    Der Anbieter hat zwei verschiedene Stärken, 27 und 40mm. Die Terasse hat eine Größe von 5x3m.

    Welche stärke würdet ihr empfehlen?

    Gruß
    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Das hängt von der Unterkonstruktion ab.
     
  4. #3 wasweissich, 30. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das von mir favorisierte auto gibt es mit 115 bis 245 ps .
    diesel , benzin und CNG .

    welchen soll ich nehmen ?
     
  5. blinky

    blinky

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büromensch
    Ort:
    Hessen
    Gab es Clown zum Frühstück oder kommt das von der Hitze!!!???

    Unterkonstruktion Lärche 45x70 im Abstand von 40-50cm. Auf 3/4 der Fläche Betondecke und rest auf verdichtetem Boden.
     
  6. #5 wasweissich, 30. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die UK ist für die dünnen , bei den gegebenheiten würde ich die dicken auf angepasster UK nehmen (eigentlich nicht , weil ich lieber anderes holz nehmen würde , ja das aus dem raubbau ... ;) )


    und clowns esse ich nicht , mir fällt sowas auch so ein :D
     
  7. blinky

    blinky

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büromensch
    Ort:
    Hessen
    Danke Dir, welche stärke wäre passend? 90x90mm?
     
  8. #7 wasweissich, 30. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    bei den dicken muss UK nicht so dicht liegen , die dimensionierung .... kommt drauf an , 45x70 kann auch reichen . UK würde ich aber anderes (richtiges ) holz nehmen . oder sogar aluprofile .
     
  9. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Bist du mit der Lärche echt sicher?
     
  10. blinky

    blinky

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büromensch
    Ort:
    Hessen
    Das ist zumindest noch bezahlbar im Gegensatz zu Bangkirai
     
  11. #10 wasweissich, 30. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    40 mm lärche ~30% vielleicht 40% billiger als dreimal so lange haltbares holz ... ??
     
  12. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Und wie sieht es mit Edel-Kastanie, Eiche, WRC oder ähnlichem aus? Das ganze Spektrum an Holzsorten abgegrast und dann entschieden?
     
  13. savoy84

    savoy84

    Dabei seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Rheinhessen
    wwi, welches Holz würdest du empfehlen? Sind auch gerade auf der Suche und überlegen Thermoesche mit glatter Oberfläche zu nehmen. Wir wollen das Holz natürlich vergrauen lassen und auch sonst so wenig Arbeit wie möglich damit haben.
     
  14. #13 wasweissich, 30. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    .....
     
  15. blinky

    blinky

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büromensch
    Ort:
    Hessen
    Ich habe noch Kiefer-Thermo gefunden. Das scheint wohlt etwas besser zu sein als das Lärchenholz!?
     
  16. savoy84

    savoy84

    Dabei seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Rheinhessen
    Das hatte ich gelesen, aber auch da gibt es ja einige unterschiedliche Sorten mit unterschiedlichen Eigenschaften. Oder nehmen die sich dann nur vom Farbton was und es kann uns egal sein, weil wir eh vergrauen lassen wollen?

    @blinky: Kiefer ist, auch in der Thermo-Variante, glaube ich nicht besonders haltbar im Außenbereich.
     
  17. #16 wasweissich, 30. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das gekochte holz hat schon einiges an haltbarkeit zu bieten , die struktur/chemische eigenschaften werden schon positiv beeinflust , nur wird dadurch die ökobilanz heftig belastet .und der preis ist auch nicht ohne .

    ob das tropenholz nun aus der karibik , mittelamerika oder asien stammt , ist relativ egal .es sind letztendlich nuancen .
     
  18. savoy84

    savoy84

    Dabei seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Rheinhessen
    ok, danke für deine Einschätzung
     
  19. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    Gegen Lärche als Terrassenholz spricht überhaupt nix- es vergraut und fertig ist. Witterungsbelastung hält es auch ohne Oberflächenbehandlung stand.
    Ich würde die 40er nehmen mit der entsprechenden UK und fertig.
    Als einheimische (witterungsbeständige) Hölzer kämen eigentlich nur Eiche und Lärche in Betracht
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. blinky

    blinky

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büromensch
    Ort:
    Hessen
    Jab, hab ich mir auch überlegt mit den 40mm.
    Kann ich dafür auch WPC Unterbau machen? Habe da günstige gesehen.
     
  22. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    einen Plasteunterbau für ne Massivholzterrasse?
    Gruselig
    Nimm Metall oder Lärche
     
Thema:

Terasse aus Lärche

Die Seite wird geladen...

Terasse aus Lärche - Ähnliche Themen

  1. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  2. Terasse im Dachgeschoss abdichten (drunter Wohnraum)

    Terasse im Dachgeschoss abdichten (drunter Wohnraum): Hallo zusammen, bei unserem Neubau möchte ich die Terasse abdichten und hoffe ihr könnt mir da ein paar Tipps geben. Infos: Süd-Terasse...
  3. Bodenaufbau Terasse

    Bodenaufbau Terasse: Hallo, auf einer Terrasse soll ein Gefälle und Unterbau aufgebaut werden, da das Wasser aktuell schlecht abfließt bzw. sogar zum Gebäude hin...
  4. günstiger aber extrem haltbarer Belag für Terasse

    günstiger aber extrem haltbarer Belag für Terasse: Hallo, folgende Rahmenbedingungen. Betonierte Doppelgarage mit Flachdach ca. 36 qm. Auf dem Flachdach befindet sich eine Terasse. Diese ist...
  5. Pergola-Markise an einer wärmegedämmten Hauswand anbringen!?!

    Pergola-Markise an einer wärmegedämmten Hauswand anbringen!?!: Hallo, wir würden gerne eine Pergola-Markise auf unserer Terasse anbringen und haben jetzt einen geeigneten Anbieter gefunden. Diese 300-400 kg...