Terassenplatten verlegen auf split

Diskutiere Terassenplatten verlegen auf split im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, möchte meine Terasse mit Traventin Natursteinplatten belegen. Der Unterbau soll aus 20 cm verdichtetem Schotter und darauf 5 cm feiner...

  1. #1 BavariaBlue, 13. Juli 2014
    BavariaBlue

    BavariaBlue

    Dabei seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Kelheim
    Hallo, möchte meine Terasse mit Traventin Natursteinplatten belegen. Der Unterbau soll aus 20 cm verdichtetem Schotter und darauf 5 cm feiner Split bestehen. Welche Körnung sollten die Materialen haben oder was ist zu beachten. Kann ich auch roten Frostschutzkies für die 20 cm Tragschicht verwenden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neige

    Neige

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    Rottweil (BW)
    Möglicherweise hast du es ja übersehen, aber die Suchfunktion spukt eine Fülle von Informationen über deine Anfrage aus :bierchen:
     
  4. nisititi

    nisititi

    Dabei seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bayern
    Für den Unterbau verwendest du 0/32 Frostschutz und als Split einen 2/5.

    Allerdings würde ich nach Möglichkeit den Unterbau noch ein bisschen tiefer machen.

    Gruß
     
  5. #4 wasweissich, 13. Juli 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und was passiert , wenn er 0/45er schotter verwendet ? :D
     
  6. nisititi

    nisititi

    Dabei seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bayern
    Dann wird die Welt nicht untergehen ;-).
     
  7. #6 wasweissich, 13. Juli 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mit sicherheit nicht .

    ich würde nämlich keinen kies verwenden (rundkorn) , sondern nur gebrochenes material :p
     
  8. nisititi

    nisititi

    Dabei seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bayern

    Wer sagt denn was von Kies?
     
  9. Sacki999

    Sacki999

    Dabei seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schweißer
    Ort:
    Burg
    @wasweissich ... was würde denn passieren wenn er kies nimmt anstelle gebrochenes material?
     
  10. nisititi

    nisititi

    Dabei seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bayern
    Der Kies lässt sich nicht verdichten.
     
  11. #10 wasweissich, 13. Juli 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    0/32 lässt sich nicht wirklich standfest verdichten .

    aussedem hält das zeug wasser zurück , bleibt also wesentlich länger feucht , was den belag auch feucht hält .
     
  12. Sacki999

    Sacki999

    Dabei seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schweißer
    Ort:
    Burg
    wenn sich dieser nicht verdichten lässt wieso wird er dann zB unter bodenplatten als verdichtetes planum eingebaut? ... ich frage eigentlich weil wir vor 15 jahren bei meinen eltern alle wege und die einfahrt auf einer 30 cm kiesschicht aufgebaut haben und es gibt bis heute keinerlei probleme mit spurrinnen oder abgesackten steinen ...
     
  13. #12 wasweissich, 13. Juli 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    heisst , wenn man drüberlatscht (zum weiteren aufbau , einfassung etc .. löst es sich wieder .

    ich habe auch nicht geschrieben es lässt sich nicht verdichten ,

    wird in burg nicht besonders problematisch sein , weil dort der untergrund auch sandig ist und wasser gut wegsickert .auf bindigem untergrund ist nach einem regenschauer eine einwöchige baupause angesagt .

    bei einmal vernünftig eingebautem (gebrochenem) schotter hast du eine sofort befahrbare fläche , egal welches wetter und wie lange die baumassname dauert .
     
  14. Sacki999

    Sacki999

    Dabei seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schweißer
    Ort:
    Burg
    stimmt das war der vorpost wo stand das sich der kies nicht verdichten lässt sry ... wir haben es damals verarbeitet weil es sich halt prima mit schippe und karre verarbeiten lässt und man hat auch gleich den kies da um beton anzumischen ... vor 8 jahren musten wir von der 20m langen einfahrt in der mitte einen streifen aufnehmen weil abwasser gelegt wurde und auch da haben wir es nicht bereut kies genommen zu haben ... denn eine verdichtete 30cm schotterschicht wieder rauszunehmen mit schippe und spaten is bestimmt kein zuckerschlecken ...
     
  15. Osti

    Osti

    Dabei seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Sachsen
    Du bist also der Meinung, dass 0/32 Mineralstoffgemisch für den Oberbau(Tragschicht, Frostschutzschicht) ungeeignet ist? Unser Pflasterer hat diesen überall bei uns eingebaut und lagenweise (so alle 20cm circa) verdichtet. Die Oberfläche war danach dann ziemlich fest. Wir sind auch eine ganze Weile mit den Autos auf dieser Schicht gefahren bevor gepflastert wurde. Ich konnte dabei nirgendwo eine Stelle erkenne, die nachgegeben hat bzw. bei der man Fahrspuren erkennen konnte, ebenfalls hatte sich nichts gelockert. Darauf kamen dann 3-5cm 2/5 Splitt + Klinkerpflaster. Hat der Pflasterer nun das falsche Material eingebaut und wenn ja, was kann passieren?
     
  16. #15 BavariaBlue, 14. Juli 2014
    BavariaBlue

    BavariaBlue

    Dabei seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Kelheim
    Mir ist durchaus klar das 0/32 Mineralgemisch das beste ist für den Unterbau. Nur ich habe noch einige m3 roten Frostschutzkies auf meinem Grundstück liegen den ich gerne als Unterbau für die Terasse verwerten würde. Die Platten werden ja auch nicht mit dem Auto befahren ist ja eine Terasse. Oder würdet Ihr mir hierfür abraten. Auffrieren sollte er ja nicht ist ja Frostschutzkies.
     
  17. #16 tkoehler78, 15. Juli 2014
    tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Definiere doch mal, was Du unter "Frostschutzkies" verstehst!
    Ist es nun Kies (Rundkorn) oder Frostschutzmaterial (gebrochenes Korn)?
    Oder mach halt am besten ein Foto und poste es hier!
     
  18. #17 loewe2907, 15. Juli 2014
    loewe2907

    loewe2907

    Dabei seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbaumeister
    Ort:
    Salem
    ??? Frostschutzkies definiert sich nicht über das Korn an sich, ob gebrochen oder rund, sondern über die Sieblinie!!! Aber bei Terrassenplatten ohne Belastung ist das auch nicht wirklich relevant.....
     
  19. #18 gunther1948, 15. Juli 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ist was? rundkorn oder gebrochenes material.
    kies ist bei uns rheinkies= rundkorn.

    gruss aus de pfalz
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 15. Juli 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    aha ....

    kies = rundkorn

    schotter(splitt) = gebrochen

    eigentlich einfach zu merken :D
     
  22. #20 BavariaBlue, 15. Juli 2014
    BavariaBlue

    BavariaBlue

    Dabei seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Kelheim
    Frostschutzkies ist roter kies rundkorn nicht gebrochen
     
Thema:

Terassenplatten verlegen auf split

Die Seite wird geladen...

Terassenplatten verlegen auf split - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  2. Gipsfaserplatten horizontal verlegen?

    Gipsfaserplatten horizontal verlegen?: Hallo zusammen, Spricht etwas dagegen, in einem Treppenhaus Gipsfaserplatten horizontal zu verlegen, wenn die Holzunterkonstruktion (Abstand...
  3. Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?

    Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?: Hallo, ich habe meine Terrasse 50 qm mit Terrassenplatten neu ausgelegt, Format 60x40 cm, Fuge 4 mm. Von einem Terrassenleger habe ich jetzt den...
  4. Bruckstein in Dickbett verlegen

    Bruckstein in Dickbett verlegen: Hallo, Ich möchte gerne vor den haus bruchsteine in dickbett verlegen. der untergrund ist ca. 20 frostschutzkies und darüfer nochmal 20 cm...
  5. Kanal durch Bodenplatte verlegen

    Kanal durch Bodenplatte verlegen: Hallo ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir stehen kurz vor dem Beginn der Bauarbeiten. Jetzt ist uns leider aufgefallen, das der...