Terassenüberdachung

Diskutiere Terassenüberdachung im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir spielen gerade das Thema Terrassenüberdachung (TÜ) durch und sind erst mal überrascht über die hohen Kosten. Die TÜ...

  1. #1 Bodengucker, 3. September 2007
    Bodengucker

    Bodengucker

    Dabei seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Branche
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,

    wir spielen gerade das Thema Terrassenüberdachung (TÜ) durch und sind erst mal überrascht über die hohen Kosten.

    Die TÜ soll ca. 5m * 3,6 groß werden. An einer Seite soll sie am Haus befestigt werden, auf der anderen steht sie auf 3 Pfosten.

    Es gibt unterschiedliche Aussagen darüber ob und welche Folgen die Befestigung am Haus bringt. Stichworte sind z.B. Kältebrücken, Schallübertragung etc.

    Das ist sicherlich alles richtig, die Frage ist aber ob es sich um „ernstzunehmende“ Probleme handelt oder um „vernachlässigbare“ (schließlich sind ja fast alle Markisen am Haus befestigt). Die Frage muss ich mir selber beantworten, dazu benötige ich aber noch Hintergrundwissen, bzw. Erfahrungswerte von Euch.

    Stichworte, Erfahrungen sind erwünscht.

    Danke und Gruß
    Bodengucker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 3. September 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Dazu ...

    ... müsste man erstmal wissen, wie die Wand aufgebaut ist :konfusius .
     
  4. studi

    studi

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturstudentin
    Ort:
    schweiz
    :offtopic: *mal neunmalklug daherredet*

    es gibt keine kälte- sondern nur wärmebrücken...

    :konfusius
     
  5. Fleischi

    Fleischi

    Dabei seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Merkendorf
  6. Fleischi

    Fleischi

    Dabei seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Merkendorf
  7. #6 Bodengucker, 3. September 2007
    Bodengucker

    Bodengucker

    Dabei seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Branche
    Ort:
    Frankfurt
    aha !

    Ich lerne:

    man muss (oder kann) wieder viel lesen !

    Kurz was zum Wandaufbau: Kalksandstein mit Wärmedämmung und die Zimmerdecken sind betoniert. Ok, nicht viel für Profis, aber mehr habe ich zur Zeit nicht.

    Danke und gruß
    Bodengucker
     
  8. der uwe

    der uwe

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Sachsen
    Am besten ist in diesen Fall eine eigenständige Konstruktion.

    Grüße Uwe
     
  9. studi

    studi

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturstudentin
    Ort:
    schweiz
    @ fleischi

    und du meinst dieser fischer-thermax hält die ganze konstruktion? :yikes

    ich glaub eine markise wiegt ein bissi weniger als pfetten, sparren, lattung und ziegel oder wie auch immer der aufbau geplant ist...
     
  10. #9 VolkerKugel (†), 4. September 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Hallo Studi ...

    ... kennst Du den schönen Spruch:
    "Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft!"

    Und jetzt stell´ Dir mal vor, die Markise ist ausgefahren und ein Windstoß fährt drunter. Hier geht´s nicht nur ums Gewicht :konfusius .
     
  11. studi

    studi

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturstudentin
    Ort:
    schweiz
    na gut, von hebelgesetzen usw. hab ich schonmal was gehört :Roll

    ich denke hier können keine verlässlichen aussagen getroffen werden, ohne den geplanten aufbau, spannweiten etc. zu kennen.


    ich bin kein statiker,
    aber hm, ich hätte rein vom gefühl her bedenken, das da so ranzudübeln.
    mag auch fälle geben wo das ausreichend ist...
    haben das zwar auch schonmal so ausgeführt, aber da war keine dämmung an der aussenwand vorhanden, somit hebel gegen null....


    ps: es empfiehlt sich markisen bei sturm einzufahren :biggthumpup:
    erhöht die lebensdauer
     
  12. studi

    studi

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturstudentin
    Ort:
    schweiz
    nachtrag zu dem beispiel mit dem wind....

    ist es nicht so, dass temporär auftretende lasten bei gleicher konstruktion höher sein können, als dauerhafte belastund?

    also, ist es nicht weniger schlimm, wenn einmal der wind durch die markise pustet als wenn dauerhaft die last der konstruktion dran hängt?

    ich lass mich gerne davon überzeugen das es nicht so ist... :)
     
  13. Bodengucker

    Bodengucker

    Dabei seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Branche
    Ort:
    Frankfurt
  14. Fleischi

    Fleischi

    Dabei seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Merkendorf
    @studi

    Wir haben die Thermax Dübel für unser Dach statisch berechnen lassen.
    Pro Sparren werden je nach Dämmstärke zwischen 2 und 3 ! solcher Dübel benötigt.

    Die Dinger sind schweineteuer! Aber was willste machen. Wenn Kunden bei uns ein Terrassendach bestellen dann müssen wir es auch an die Thermo-Fassaden montieren. Es gibt für alles Lösungen.
    Dann wären wir wieder bei den Vor- und Nachteilen von WDV-Systemen. Hier ist ganz klar ein Nachteil!

    Gruß

    Fleischi
     
  15. #14 VolkerKugel (†), 4. September 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Nix Nachteil ...

    ... nur Planungsfehler/-versäumnis :konfusius .

    Zu (fast?) jedem WDV-System gibt´s Systemkoponenten, die problemlos (und preiswert) für solche Fälle gleich mit eingebaut werden können (gilt auch für Außenlampen etc).
    Wenn´s vergessen wurde, kostet´s dann halt ein paar € mehr.

    Einen grundsätzlichen Nachteil gibt´s hier nicht.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Fleischi

    Fleischi

    Dabei seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Merkendorf
    Hallo Volker,

    ja hast recht! Es gibt Zubehör. (z. B. www.dosteba.de)

    Aber die Betonung liegt auf "muss geplant sein"
    Wir stellen halt fest, dass 99% das nicht tun!

    Drum... werden wahrsch. solche Dübel wie der Thermax erfunden.

    Gruß Fleischi
     
  18. studi

    studi

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturstudentin
    Ort:
    schweiz
    danke für die infos

    wieder was gelernt :)
     
Thema:

Terassenüberdachung

Die Seite wird geladen...

Terassenüberdachung - Ähnliche Themen

  1. Terassenüberdachung bei Reihenmittelhaus in NRW mit Bebauungsplan

    Terassenüberdachung bei Reihenmittelhaus in NRW mit Bebauungsplan: Guten Morgen an alle Fachleute, hoffe bin mit meinem Thema hier richtig? Wie Ihr ja seht, geht es um eine Terassenüberdachung bei unserem RMH;...
  2. Holzbalken der Terassenüberdachung mit Attika schützen

    Holzbalken der Terassenüberdachung mit Attika schützen: Hallo zusammen, ich komme mit einer Sache nicht weiter, die ich schon lange vor mir her schiebe. Eigentlich schändlich lange Alle Suchen haben...
  3. Alu Terassenüberdachung

    Alu Terassenüberdachung: Hallo Ich habe vor mir für die Terasse eine ALU Überdachung im Internet zu Kaufen. Hat jemand Erfahrungen mit solchen Terassen aus dem Internet?...
  4. Welches Holz für Terassenüberdachung - Witterungsschutz?

    Welches Holz für Terassenüberdachung - Witterungsschutz?: Wir möchten dieses Jahr für unsere Terrasse eine Überdachung aus Holz bauen. Die Maße sind 8m breit und 4m tief. Die Konstruktion bekommt kein...
  5. Seitenwände mit Doppelstegplatten erstellen bei Alu Terassenüberdachung

    Seitenwände mit Doppelstegplatten erstellen bei Alu Terassenüberdachung: Hallo ich habe heute eine Terassenüberdachung bekommen aus Alu mit Doppelstegplatten. Folgendes Problem besteht : Die Seiten sind frei und es...