Terrasse im Garten

Diskutiere Terrasse im Garten im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, in meinem Garten wurde vom Bauträger bereits mit Gehwegplatten eine Terrasse angelegt. Die restliche Fläche sollte eigentlich...

  1. obinah

    obinah

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediaberater
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Zusammen,

    in meinem Garten wurde vom Bauträger bereits mit Gehwegplatten eine Terrasse angelegt. Die restliche Fläche sollte eigentlich mit Rasen gesät werden.
    Ich möchte nun fast die gesamte restliche Fläche ebenfalls als Terrasse ausbauen.
    Dies will ich aus Kostengründen aber selber machen bzw. einen externen Fachmann engagieren.

    Damit tauchen einige Fragen auf.:confused:
    - Was ist alles zu beachten?
    - Wie ist die Reihenfolge der Arbeitsschritte?
    - Soll ich erst den Rasen sähen lassen, um eine gerade Fläche zu bekommen. Dann kann ich direkt nach dem Sähen die oberste Fläche abtragen, was dann auch die Tiefe der Gehwegplatten entsprechen könnte.
    - Brauche ich von der Stadt eine Erlaubnis, weil ich Grünfläche reduziere?


    Was sagen nun die Experten dazu?
    :konfusius
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 18. Juli 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Vorschlag:

    ... Du lässt Dir von einem Garten- und Landschaftsbauer eine Ausschreibung nach vorheriger Ortsbesichtigung machen und bezahlst ihm die.

    Wenn er dann den Auftrag erhält, wird er diese Kosten gerne mit verrechnen :konfusius .
     
  4. #3 puschel1st, 18. Juli 2007
    puschel1st

    puschel1st

    Dabei seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsarchitekt
    Ort:
    Hamburg
    Terrassenvergrößerung ist erst einmal nicht genehmigungspflichtig, es sei denn, der Bebauungsplan schreibt gewisse Fläche zur Begünung vor, sind dann definitiv nicht als Terrassenfläche nutzbar.
    Zu beachten gibt´s viel und die Angeben sind bisher eher mau:
    - Schon Oberboden verteilt? Der muss wieder weg. Oder noch Rohplanum, das für eine Tragschicht nur leicht ausgeschachtet werden muss.
    - Wo kommt ggf. der Aushub hin? Kommt man noch mit Gerät an die Fläche heran? Über wieviele qm reden wir denn eigentlich?
    -Wie entwässert die Terrasse? Über einen Einlauf oder soll´s auf dem rasen versickern? Schafft das die verbleibende Rasenfläche und ist der Boden geeignet für Versickerung.

    Lege fest, wie groß die Terrasse werden soll, Material scheint ja durch das vorhanden festzustehen, und dann gem. Volker vom einem Landschaftsbaubetrieb anbieten lassen - dann kann man evtl. gemeinsam auch ausloten, was an Eigenleistung möglich ist.
    Meine Erfahrung: Was buddeln und Boden in Handarbeit angeht, kann das der unerfahrene Bauherr genauso gut wie der HiWi vom Gärtner - bei guter Erreichbarkeit mit der Maschine sieht es schon anders aus. Wer aber noch nie ein paar Gehwegplatten verlegt hat, sollte es bleiben lassen - das wird in den seltensten Fällen anständig, vom Aufwand für das Leihen eines Rüttlers mit Gummiplatte, einer anständigen Flex und Material zum Abziehen der Fläche ganz abgesehen.
     
  5. obinah

    obinah

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediaberater
    Ort:
    Düsseldorf
    Vielen Dank für die nützlichen Infos.
    Bebauungsplan muss ich dann mal genau durchlesen.

    - Schon Oberboden verteilt? Der muss wieder weg. Oder noch Rohplanum, das für eine Tragschicht nur leicht ausgeschachtet werden muss.

    Rohplanum? Da der Rasen nicht gesät wurde und auf dem Boden schon Unkraut wächst muss mann den Boden definitiv abtragen.

    - Wo kommt ggf. der Aushub hin? Kommt man noch mit Gerät an die Fläche heran? Über wieviele qm reden wir denn eigentlich?

    Also brauch ich einen Container? Ja mit den geräten kommt man noch über einen Gemeinschftweg auf die Fläche. Es müssten etwa 40qm sein

    -Wie entwässert die Terrasse? Über einen Einlauf oder soll´s auf dem rasen versickern? Schafft das die verbleibende Rasenfläche und ist der Boden geeignet für Versickerung.

    Das ist eine gute Frage!

    Lege fest, wie groß die Terrasse werden soll, Material scheint ja durch das vorhanden festzustehen, und dann gem. Volker vom einem Landschaftsbaubetrieb anbieten lassen - dann kann man evtl. gemeinsam auch ausloten, was an Eigenleistung möglich ist.
    Meine Erfahrung: Was buddeln und Boden in Handarbeit angeht, kann das der unerfahrene Bauherr genauso gut wie der HiWi vom Gärtner - bei guter Erreichbarkeit mit der Maschine sieht es schon anders aus. Wer aber noch nie ein paar Gehwegplatten verlegt hat, sollte es bleiben lassen - das wird in den seltensten Fällen anständig, vom Aufwand für das Leihen eines Rüttlers mit Gummiplatte, einer anständigen Flex und Material zum Abziehen der Fläche ganz abgesehen.[/QUOTE]

    Das werde ich machen! Danke!
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Terrasse im Garten

Die Seite wird geladen...

Terrasse im Garten - Ähnliche Themen

  1. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  2. Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse

    Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse: Hallo, ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe. Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere...
  3. Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?

    Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?: Hallo, eine bestehende Terrasse soll verlängert werden. Sie scheint auf Einkornbeton verlegt zu sein, die auf einer Betonplatte lagert. Die...
  4. Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :)

    Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :): Hallo, an den beiden Bildern sieht man wie unser Grundstück aussieht, wenn es richtig stark regnet. Erde wurde ganz am Anfang abgetragen und wir...
  5. Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?

    Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?: Hallo, welche Terrassendämmplatten sind ausreichend druckfest damit Stelzlager (Plattenlager) auf ihr keine Abdrücke hinterlassen welche zu...