Terrasse mit Holzverbundwerkstoff

Diskutiere Terrasse mit Holzverbundwerkstoff im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Forum, habe kein Thema meines Anliegens über die Suchfunktion gefunden. Gibt es Erfahrungen mit diesen recht neu am Markt eingeführten...

  1. #1 HolzhausWolli, 23. Mai 2007
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Hallo Forum,

    habe kein Thema meines Anliegens über die Suchfunktion gefunden.

    Gibt es Erfahrungen mit diesen recht neu am Markt eingeführten Terrassendielen aus Verbundwerkstoff (flüssiges Holz). Werzalith, Rettenmeier und Megawood sind einige Hersteller.

    Jeder Hersteller hat andere Verlegesysteme, die Preise sind ähnlich -übrigens auch ähnlich Bangkirai-. Das Thema ist noch nicht durch, aber möglicherweise stellt dies eine Alternative zu einem reinen, sehr wartungsbedürftigen Deck aus Echtholz dar, wenn man es nicht vergrauen lassen möchte und sieht dabei noch gut aus.

    Danke für Tipps
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    hallo holzhauswolli

    ich habe letztes jahr bei freunden eine terrasse aus werzalith gebaut,liegt ganz gut,aber ich könnte mir vorstellen, das im laufe der jahre die farbe verbleicht. wird wahrscheinlich eine ähnlicher glaubenskrieg wie parkett und laminat.

    meine persönliche meinung, lieber echtholz, ist ehrlicher

    liebe grüße operis
     
  4. lugasch

    lugasch

    Dabei seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Emsbüren
    Ich kümmere mich auch gerade darum. Werfe noch "Kovalex" in den Raum. Das muss nach Herstellerangabe auch gepflegt werden (mitBangkirai-Öl) weil es sonst wohl so grau wird wie ungeöltes Bankgkirai.

    Aber, ach zwei Herzen schlagen in meiner Brust. Das eine vernichtet den Regenwald und ich muss jede Menge Krombacher trinken, um das wieder auszugleichen und das andere wird mit mir unbekannten Kunststoffen verarbeitet.

    Hoffentlich kommt dieses Thema wieder in die Diskussion

    Lugasch
     
  5. #4 Jürgen Jung, 31. Mai 2007
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover

    der war gut :respekt
     
  6. #5 wasweissich, 31. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    terrasse-verbundwerkstoff

    vielleicht ist das die lösung , die krombacherflaschen sind allerdings braun , brauchen allerdings nicht mehr geölt werden.........
     
  7. #6 wasweissich, 31. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das bild ist weg:mad:
    muss ich erst umbauen , war zu gross..
     
  8. #7 wasweissich, 31. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

  9. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
  10. #9 Jürgen Jung, 31. Mai 2007
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    den letztgenannten

    Hersteller haben wir mal verarbeitet, auf Wunsch der Kunden.

    Er war und zu ist zufrieden damit, die Verarbeitung ist einfach.

    Wers mag, macht nichts falsch.
     
  11. lugasch

    lugasch

    Dabei seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Emsbüren
    Schön, bedanke mich, nightwatch
    lugasch
     
  12. dzeeden

    dzeeden

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Köln
    WPC sieht nicht nach Holz aus

    Ich habe mir gestern eine 2 Jahre alte Terasse aus WPC (xxxx) angesehen und war erschrocken. Eigentlich war ich mir sicher eine solche Terasse bauen zu wollen, aber nun will ich das nicht mehr.
    Die neuen "Bretter" sehen wirklich toll aus und man könnte sie durchaus mit echtem Holz verwechseln. Die älteren Dielen hingegen sehen einfach nur noch nach Plastik aus. Der Farbton war nicht brau wie ursrünglich und auch nicht grau wie bei verwittertem Holz, sondern rot. Ich schätze, das war die Farbe des Kuststoffes. Hat mich farblich stark an verblichene alte Plastikblumentöpfe erinnert.
    Ich hab keine Lust immer wieder den Pinsel zu schwingen um die Farbe aufzufrischen.

    Hat jemand andere oder ähnliche Erfahrungen?
     
  13. #12 HolzhausWolli, 3. April 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Ich gehe davon aus, daß es auch dabei herstellerseitige Qualitätsunterschiede gibt, die sich mit der Zeit auch in der Farbechtheit widerspiegeln.

    Wir haben letzten Sommer Megawood als Massivdiele auf dem Balkon (Grund: geschlossene Fuge zwischen den Dielen) verlegt, allerdings in der Farbe grau. Bis dato -auch nach Eis und Schee- ist noch keine großartige Farbveränderung erkennbar.

    In den übrigen Bereichen im Garten haben wir Itauba und Bangkirai verwendet. Bald ist wieder ölen angesagt :o
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 olli 1, 21. April 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. April 2010
    olli 1

    olli 1 Gast

    naja habe vor einen halben jahr xxx verbaut, und muß sagen besser hätte ich holz genommen. das zeug ist jetzt schon so hell braun fast weiß das geht garnicht. bin jetzt im rechtsstreit mit dem hersteller. nie mehr so ein schei.... zeug:motz
     
  16. #14 Kaipera, 22. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2012
    Kaipera

    Kaipera

    Dabei seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberaterin
    Ort:
    64342 Seeheim-Jugenheim
    Rettenmeier WPC Terrassendeck

    Im Jahre 2010 verlegte ein Profi-Dachdecker ca. 40 qm WPC Terrassendeck (Holz-Polymer-Verbundwerkstoff) der Fa. xxxxxxxxxx, Farbe maron, gekauft im xxxxxxxxxxx, auf meine Außenterrasse. Die einzelnen Bohlen waren von der größtmöglichen Länge ( 4 m).

    Das Material hat sich bereits im ersten Winter gewölbt; es sieht so aus, als ob der Kunststoff geschrumpft ist und somit die lange Terrassenbohle zur Wölbung gebracht hat.

    Ich habe das Material bei Fa. xxxxxxxxxxx reklamiert; dort ist man nicht darauf eingegangen, sondern berief sich auf einen "Verlegefehler". Mein Dachdecker hat dies zurückgewiesen; die Unterkonstruktion wurde genau nach der Verlegeanleitung von xxxxxxxxxxx mit Origanalmaterial angefertigt.

    Ich stehe nun kurz vor einem Rechtsstreit und möchte gerne wissen, ob jemand hier Ähnliches beobachtet hat. Die Terrasse ist groß; hier geht es natürlilch um eine große Geldsumme; sowohl für xxxxxxxxxx als natürlich auch für mich als Bauherrin.
     
Thema:

Terrasse mit Holzverbundwerkstoff

Die Seite wird geladen...

Terrasse mit Holzverbundwerkstoff - Ähnliche Themen

  1. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  2. Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse

    Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse: Hallo, ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe. Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere...
  3. Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?

    Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?: Hallo, eine bestehende Terrasse soll verlängert werden. Sie scheint auf Einkornbeton verlegt zu sein, die auf einer Betonplatte lagert. Die...
  4. Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :)

    Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :): Hallo, an den beiden Bildern sieht man wie unser Grundstück aussieht, wenn es richtig stark regnet. Erde wurde ganz am Anfang abgetragen und wir...
  5. Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?

    Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?: Hallo, welche Terrassendämmplatten sind ausreichend druckfest damit Stelzlager (Plattenlager) auf ihr keine Abdrücke hinterlassen welche zu...