Terrassenbau aber wie am Besten?

Diskutiere Terrassenbau aber wie am Besten? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute! ich habe versucht mir im Internet etwas anzulesen, bin aber nur teilweise schlauer geworden. Leider nicht genug, um für mich eine...

  1. #1 dejwoker, 2. Mai 2007
    dejwoker

    dejwoker

    Dabei seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    NRW
    Hallo Leute!

    ich habe versucht mir im Internet etwas anzulesen, bin aber nur teilweise schlauer geworden. Leider nicht genug, um für mich eine Entscheidung treffen zu können.

    Folgende Situation:

    Der Garten ist so noch nicht existent, sondern nur Rasen/Wiese. Die Garage ist bereits bestellt und das Fundament muss definitv erstellt werden. Da auf dem Plan keine Maße beistehen, nur zur Orientierung: das Haus ist ca.12m lang, die Garage am Ende zur Terrasse ist 7,20m breit.

    Wie mache ich jetzt am Besten das Fundament? Beton wegen der zum Teil schmalen Fußwege? Oder doch Schotter? Oder vielleicht eine Mischung bei Flächen Schotter und die Wege in Beton ?

    Ein Schotterbett von 30cm für den Frostschutz brauche ich ja wohl in jedem Fall, so wie ich das verstanden habe.

    Wir wollen polygonale Natursteinplatten verlegen. Die gibt es ja sowohl in Dicken von/bis aber auch mit fixen Dicken von z.B. 3cm, so daß der Belag nicht unbedingt auch automatisch das Fundament bestimmt.

    Der Boden ist definitv gewachsen, hier wurde 30 Jahre lang nichts getan. Da das Gelände leicht abschüssig zur Westseite ist, könnte man den Erdabraum zur Niveauregulierung nutzen und spart Abfuhrkosten.

    Welche Lösung wäre die Beste und günstigste? Kann man mit meinen Angaben so pi mal Daumen sagen, wo die Kosten liegen werden?

    Wir wollen das Ganze in zwei Phasen angehen: zunächst die Garage und ab Frühjahr 2008 den Rest.

    Über Tipps wäre ich sehr dankbar. :28:

    Viele Grüße
    Rolf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 2. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    was ist das für ein teich?
    wohin kommt der teichaushub??(das gibt auch einen ordentlichen haufen)
    wie gross und woraus soll der freisitz sein??

    30 cm schotter sind in der regel ausreichend als unterbau

    mit überschüssigem boden kann man auch einen hügel oder wall aufschütten , und einen schönen steingarten gestallten.......zum beispiel , geschickt gemacht spart das unter umständen sichtschutzzaun :e_smiley_brille02: und das rasenmähen.......

    und um pi mal dicker zeh zu rechnen müsste man wissen:
    welcher natustein ??
    welche sortierung ??
    wie zugänglich ist das ganze wenn die garage steht ??
    welche einfassung ist angedacht ??
    und und und........................


    oben links ist ein holzgartenhaus ??

    gruss j.p.

    nachtrag:was ist das für ein eigenartiger kringel in der terrasse ??
     
  4. #3 dejwoker, 3. Mai 2007
    dejwoker

    dejwoker

    Dabei seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    NRW
    Also.... wie folcht:

    Teich: das wird ein sog. "Semi-Schwimmteich" :e_smiley_brille02: , d.h. eigentlich kein klassischer Schwimmteich, er wird aber so gestaltet (gebaggert), daß man wenn man mag auch in einem Teil mal rein kann, um sich abzukühlen. Der Teich wird um die 100m³ haben.

    Da unser Grundstück so circa ab der rechten Seite vom Teich zur Westgrenze hin leicht abschüssig ist, wird der Aushub schon sinnvolle Verwendung finden.

    Zu den Größen die ich im ersten Post vergessen habe:

    Freisitz: ca. 36m²
    Weg zum Freisitz ca. 9m²
    Terrasse ca. 70m²
    Garage 33m²

    Um die Kosten für den Belag geht es mir im Moment eigentlich weniger, ich hätte nur gerne einen Tipp, wie man das am Besten bewerkstelligt / bewerkstelligen lässt. Bauunternehmen erzählen ja auch manchmal viel, wenn der Tag lang ist (manche zumindest) und die teuerste Lösung muß nicht immer die Angemessenste oder auch Beste sein.

    Ganz oben links ist der Gemüsegarten geplant :Roll , ein weiterer Wunsch meiner Frau ist der Kringel in der Terrasse, wo ein Bäumchen rein soll. Das kriege ich meiner Holden aber noch ausgetrieben. :D

    Zugänglich ist das Ganze über die Südgrenze bzw. Westgrenze.

    Thema Freisitz: den werde ich wohl erst genehmigen müssen. Oben und links sollen Mauern stehen und unten und rechts sollen zwei Säulen das Dach tragen. In die linke Ecke kommt dann noch ein Kamin und fertig ist es :bounce:.

    Ich habe das dumpfe Gefühl das dies ein Megaprojekt ist und bin bereits jetzt froh erstmal nur die Garage zu machen. Wir haben im Haus selber noch alles zu renovieren, das wäre zuviel für Körper, Nerven und Geldbeutel.

    Viele Grüße
    Rolf
     
  5. #4 wasweissich, 4. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    also semi-schwimmteich ist mir neu , und ehrlich gesagt finde ich die idee ziemlich unsinnig , weil in der brühe die sich da einstellt ,keiner sich abkühlen mögen wird (habe genug solche möchtegernschwimmteichleichen gesehen.
    100 m² für einen tech schon ganz odentlich , da kann man schon was draus machen .
    das mit dem bäumchen in der terrasse ist garnicht sooo schlecht , wenn man-frau da nicht gerade eine metasequoia einpflanzt .
    aber den gemüsegarten?ich weiss nicht , ich weiss nicht.........vielleicht ein hübsches kräuterbeet oder so.

    bei dem was du da alles vorhast da wirst du aber auch was im geldbeutel brauchen:respekt :D :yikes

    zitat:
    Bauunternehmen erzählen ja auch manchmal viel, wenn der Tag lang ist (manche zumindest) und die teuerste Lösung muß nicht immer die Angemessenste oder auch Beste sein.
    doch nicht irgendwelche hoch- oder tiefbauer?:eek:
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Terrassenbau aber wie am Besten?

Die Seite wird geladen...

Terrassenbau aber wie am Besten? - Ähnliche Themen

  1. Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?

    Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?: Hallo Leute, wir planen mit unserem Nachbarn gemeinsam ein Carport zubauen. Wir stellen und das so vor, dass die Mittelpfeiler auf der...
  2. Welcher Duschablauf ist am besten für Langhaarträger geignet ?

    Welcher Duschablauf ist am besten für Langhaarträger geignet ?: Die Duschrinne im alten Bad ist ständig verstopft. Einmal eins der Mädels duschen lassen schon muss die Abdeckung raus und die Haare raus. DAS IST...
  3. Kamineffekt bei Mauerkrone! Drempel wie am besten sanieren?

    Kamineffekt bei Mauerkrone! Drempel wie am besten sanieren?: Hallo zusammen, folgendes Problem: Habe starke Verfleckungen und nasse Stellen im Dachgeschoss im Bereich Kniestock. Vor allem an der...
  4. Neubau Keller mit Tiefgarage, Wie bauen zum besten Schutz vor Wasser

    Neubau Keller mit Tiefgarage, Wie bauen zum besten Schutz vor Wasser: Hallo Bauexperten, Ich bin gerade in der Planungsphase eines Einfamilienhauses in Hanglage mit Keller und Tiefgarage. Meine Befürchtungen sind...
  5. Unmittelbarer Stein-Terrassenanschluss an Hausfassade

    Unmittelbarer Stein-Terrassenanschluss an Hausfassade: Hallo zusammen, bei unserem Neubau sind wir nun endlich dazu gekommen die Außenanlage zu machen. Nachdem wir nun mit dem Garten und...