Terrassendach, hier Verschraubung der Tragebalken

Diskutiere Terrassendach, hier Verschraubung der Tragebalken im Dach Forum im Bereich Neubau; Nabend Zusammen, ich habe mir für eine kleine (3x4m), freistehende Holz-Terrassenüberdachung ein Angebot vom örtlichen Schreiner machen lassen....

  1. GerdiDu

    GerdiDu

    Dabei seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    NRW
    Nabend Zusammen,
    ich habe mir für eine kleine (3x4m), freistehende Holz-Terrassenüberdachung ein Angebot vom örtlichen Schreiner machen lassen.
    Soweit ok, was mich ein wenig wundert ist die vorgesehne Fixierung der beiden Tragebalken. Diese sollen mit je 2 Holzschrauben 8x100 an den Pfosten verschraubt werden.
    Bei, ähnlichen Konstruktionen wie z.B. preiswerteste Carports aus dem Baumarkt sind hier immer Bolzen/ Maschinenschrauben zu sehen.
    Ist die Variante Holzschrauben akzeptabel? Ich mache mir hier insbesondere Gedanken wegen etwaiger Windboen, die sich unter dem Dach fangen und dieses anheben könnten.
    Viele Grüße, Gerd
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    werden die verbindungsmittel auf zug oder abscheren
    beansprucht, welche querschnitte, welche windlasten,
    was sagt die stat. ber.?
     
  4. GerdiDu

    GerdiDu

    Dabei seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    NRW
    Nun, es gibt keine Statik, da auch keine Baugenehmigung erforderlich ist. Windlastzone ist 2 und es handelt sich um Leimbinder 8x16 von 3m Länge die in ausgeklinkte 12er Pfosten eingesetzt und von außen mittels 2 Holzschrauben 8x100 gesichert werden.
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Nur mal am Rande. Das eine Baugenehmigung nicht erforderlich ist, entbindet nicht von einem Standsicherheitsnachweis. Die Standsicherheit muß in jedem Fall gewährleistet sein.
    Es gibt viele Möglichkeiten der Befestigung. Eine mit 100er Schrauben wäre für mich irgendwo in weiter Ferne mit Zusatzmaßnahmen möglich. Tischler eben, die können Schubladen bauen, sollten von größerem aber manchmal lieber Abstand nehmen
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Was hat die Baugnehmigung damit zu tun, dass sowas dennoch Standsicher sein sollte? Wenn man den Stiel nun Ausklinken würde und eine volle Auflagerfläche von 8 cm schaffen würde, würden sagenhafte 4!!! cm Holz stehen bleiben die die Kraft ableiten müssen. Weil da ja theoretisch am Ende druck ausgeübt wird, seie es die Durchbiegung der Träger, die anfallende Schneelast die will das Konstrukt ja nach vorne schieben. Also genau gegen den Auflagerpunkt, bez. das ausgeklinkte Holz - wenn man mal davon ausgeht dass das "Blatt", von innen gesehen, hinter dem Rähm liegen würde. Würde es anders liegen wären die Schrauben auf Zug beansprucht.

    Durch was sollen die Schrauben denn geschraubt werden? Durchs Rähm ins "Blatt" oder vom "Blatt" ins Rähm? Allein aus optischen Gründen würde ich mit Zapfen und Zapfenloch arbeiten, vielleicht die Schrauben ganz weglassen und mit Holznägeln arbeiten. Aber da sollen sich die Zimmermänner hier auslassen, die können das besser. Wichtiger als die Schraube ist die Ausbildung des Details! Die beste Schraube bringt kein Halt wenn die Verbindung am Ende einfach abbricht.
     
  7. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Gibt es am Ende auch keine Kopfbänder? So schräg in den Ecken zwischen Pfosten und Tragholz sitzende kurze Hölzer?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Terrassendach, hier Verschraubung der Tragebalken

Die Seite wird geladen...

Terrassendach, hier Verschraubung der Tragebalken - Ähnliche Themen

  1. Trockenbauwand direkt an Rohbauwand verschrauben?

    Trockenbauwand direkt an Rohbauwand verschrauben?: Hallo zusammen, wir beginnen mit dem Innenausbau in einem neugebauten Mittelreihenhaus. Kann man die Trockenbauwände (Ständerwerk aus Metall)...
  2. Doppelten Beplankung und Profil Verschraubung

    Doppelten Beplankung und Profil Verschraubung: Hallo, müssen bei einer doppelten Beplankung die Ende der zweiten Beplankung immer auf ein Profil verschraubt werden oder kann hier auch etwas...
  3. Terrassendach abdichten

    Terrassendach abdichten: Hallo zusammen, wir haben eine Terrassenüberdachung bei der es am Wandanschluss (an einen Balkon) leider bei Starkregen durchtropft. Dies...
  4. Platten mit UW verschrauben?

    Platten mit UW verschrauben?: Hallo, ich erstelle ein paar Wände im Rahmen des DG Ausbaus. Verschraubt man die Trockenbauplatten nun mit den UW Profilen oder nicht?...
  5. Gipskartonplatten Stoß verschrauben

    Gipskartonplatten Stoß verschrauben: Guten Tag, wir haben den Anwendungsfall, dass wir Innen an Dachschrägen Gipskartonplatten Typ GKB mit den Maßen von 2000 x 1250 x 12,5...