Terrassenplatten verfugen oder nicht

Diskutiere Terrassenplatten verfugen oder nicht im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, wir haben eine Terrasse aus Betonplatten (40x40x4) in Splitt verlegen lassen. Zwischen die Platten wurden Fugenkreuze gesetzt....

  1. #1 michaonline, 9. Mai 2016
    michaonline

    michaonline

    Dabei seit:
    5. August 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareingenieur
    Ort:
    RP
    Hallo zusammen,

    wir haben eine Terrasse aus Betonplatten (40x40x4) in Splitt verlegen lassen. Zwischen die Platten wurden Fugenkreuze gesetzt. Das ist nun knapp 3 Jahre her. Einzelne Platten wackeln etwas beim betreten.
    Wir sind nun unsicher, ob wir die die Terrasse verfugen sollen, also Fugenkreuze raus und dann verfugen.
    Bringt das mehr Stabilität bei den Platten (kein Wackeln)?

    Wir hatten an Kunststoffugenmörtel gedacht, da die Fugen sehr hart werden, aber auch elastisch.
    Was meint Ihr?

    Gruß

    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Fugen zwischen den Platten werden bei mir immer mit Sand aufgefüllt. Das gibt auch Stabilität. Die Fugenkreuze würde ich allerdings drin lassen, wäre mir einfach zu viel Arbeit die herauszuholen
     
  4. #3 kiesel76, 15. Mai 2016
    kiesel76

    kiesel76

    Dabei seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständigengutachter Fliesen Platten
    Ort:
    Dresden
    Hallo. Nicht verfugen. Das hält nicht da die Platten sich bereits bewegen. Die einzelnen Platten wenn möglich hoch nehmen und etwas mit Split unterfüttern. Dann die Fugen mit Split oder Sand einkehren. Damit sitzt alles wieder! Auch das Wasser kann besser ablaufen!


    Gruß Enrico
     
  5. #4 michaonline, 17. Mai 2016
    michaonline

    michaonline

    Dabei seit:
    5. August 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareingenieur
    Ort:
    RP
    Hallo,

    danke für die Antworten. Dann werden wir die Platten erstmal noch nicht verfugen, sondern schauen, dass diese nicht mehr wackeln.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Terrassenplatten verfugen oder nicht

Die Seite wird geladen...

Terrassenplatten verfugen oder nicht - Ähnliche Themen

  1. Eingangspodest verfugen

    Eingangspodest verfugen: Hallo, unser Eingangspodest besteht aus einem Betonfundament (Bodenplatte) und darauf wurde nun mit Natursteinmörtel ein Belag aus Granitplatten...
  2. Terrassenplatten uneben

    Terrassenplatten uneben: Hallo zusammen. Bei uns ist endlich unser Häuschen fertig geworden und wir eingezogen. Damit wir dieses Jahr wenigsten die Terrasse noch nutzen...
  3. Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?

    Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?: Hallo, ich habe meine Terrasse 50 qm mit Terrassenplatten neu ausgelegt, Format 60x40 cm, Fuge 4 mm. Von einem Terrassenleger habe ich jetzt den...
  4. Schlemm auf Pflastersteinen entfernen

    Schlemm auf Pflastersteinen entfernen: Hallo, haben gestern unsere neu verlegten Pflastersteine mit Pflasterfugenmörtel wasserundurchlässig verfugt und wie in der Anleitung...
  5. Terrassenplatten über gepflasterten Weg ?

    Terrassenplatten über gepflasterten Weg ?: Hallo, eine kurze Frage an die GaLa-Profis. Ich kenne mich auf dem Gebiet leider noch nicht besonders gut aus, wollte aber dieses Jahr noch...