Terrassentrennwand freistehend - ist das so ok?

Diskutiere Terrassentrennwand freistehend - ist das so ok? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Mein GU hat eine Terrassentrennwand erstellt: 1,85m hoch, 2,20 m lang, auf der an sich windgeschützten Ost-Seite des Doppelhauses....

  1. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Mein GU hat eine Terrassentrennwand erstellt:
    1,85m hoch, 2,20 m lang, auf der an sich windgeschützten Ost-Seite des Doppelhauses.

    Betonfundament, 3 Meter tief, allerdings einseitig 2,50m tief abgegraben (Kellerausgang), 17,5 cm stark.
    Mauerwerk: 17,5cm starkes Ziegelmauerwerk, frei hochgemauert, keine Verbindung zur Hauswand, außer die durch den Putz.
    Keine Armierung, kein Querbalken, kein Stahlträger.

    Meiner Ansicht nach ist das Pfusch, aber der GU meint, das macht er immer so und es gab noch nie Probleme.

    Kann man so eine Mauer überhaupt retten? Oder nachträglich sichern?
    Bringen beidseitige Winkelverbindungen zur Hauswand etwas? Oder bilden diese dann eine Schallbrücke?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Frag mal nach dem statischen Nachweis für die Wand.
     
  4. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Hab ich gemacht.
    Der GU windet sich heraus nach dem Motto "des ham mir scho immer so gmacht". Glück gehabt bisher, kann man da nur sagen. Ich vermute, dass hierfür überhaupt keine Berechnung vorliegt

    Nachdem was ich dazu herausgefunden habe, muss so eine Mauer mindestens 4- seitig gehalten sein, oder aber man muss einen statischen Nachweis führen.
    Der GU schlägt nun vor, Winkel anzubringen. Ob das aber genügt, wage ich zu bezweifeln.
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Dein GU soll eine Statik beibringen, oder Rückbau. Ganz einfach. Und "des ham mir scho immer so gmacht" ist keine Statik.
     
  6. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Antwort des GU:
    "habe bereits gestern mit dem Statiker gesprochen. Er wird einen entsprechenden Nachweis führen."

    Ist so ein Nachweis überhaupt ernst zu nehmen? Eine frei hochgemauerte 17,5 er Ziegelwand ohne jede Verstärkung? Nach meinem Verständnis kann so etwas unmöglich den Anforderungen genügen...
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    weshalb sprichst du mit deinem GU,
    und nicht mit dem statiker?
     
  8. Baukram

    Baukram Gast

    mal eine Frage : was verstehst Du denn unter "Anforderungen"??
     
  9. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Anforderungen bezieht sich auf Kippschutz und Standfestigkeit.

    Mit dem GU rede ich, weil ich dessen Statiker gar nicht kenne.

    Inzwischen habe ich folgendes herausgefunden:

    Nach dem einfachen Verfahren der DIN 1053 müssen nichttragende Außenwände, wenn sie ohne statischen Nachweis ausgeführt werden, vierseitig gehalten sein. Dies gilt aber eigentlich nur für nichttragende Außenwände, die als Ausfachungen erstellt sind (also z.B. Fachwerk).
    Somit ist eine statische Berechnung hier an sich Pflicht. Bei der Terrassentrennwand ist nachzuweisen: Standmoment / Kippmoment und hier ist eine 1,5 fache Sicherheit gegen kippen nachzuweisen. Die Forderungen der DIN 1053 und vor allem den Lastannahmen der DIN 1055 – (4 Windlasten!) sind zu erfüllen.

    Oder gibts eine pragmatische, weniger komplizierte Lösung?
    z.B. 4 Stahstreben an 4 Seiten der Mauer, fest mit dem Fundament verbunden?
     
  10. Wieland

    Wieland Gast

    Betonfundament, 3 Meter tief, allerdings einseitig 2,50m tief abgegraben .

    Von der breite des Fundament ist gar nichts erwähnt ! Aus der Ferne hört es sich an,
    wie wenn das Fundament an sich u. von alleine umkippt.

    Unter 17,5 er Wände mit diesen Maßen freistehend ? Passen eine Menge Leichen !


    Safety first
     
  11. Baukram

    Baukram Gast

    wie wäre es denn mal mit einem Foto der Wand????
     
  12. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    ok, Foto wird morgen geschossen und hier veröffentlicht!
     
  13. #12 wasweissich, 18. Juni 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Also das kann ich mir auch ohne foto vorstellen ...
     
  14. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    hast Du auch eine Meinung zur Standfestigkeit?
     
  15. #14 wasweissich, 18. Juni 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich hätte da kein vertrauen zu .
    und fachgerech ist es auch nicht .

    einige beiträge dazu hatten wir aber auch schon .
     
  16. #15 gunther1948, 20. Juni 2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    terrassenwand

    hallo
    hier mal alte faustformeln vor der novellierung der windlasten din 1055. Den Anhang 24327 betrachten
    gruss aus de pfalz
     
  17. #16 gunther1948, 20. Juni 2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    das ist zum mäusemelken mit der hochladerei und dem scan.
    kriegs nicht besser hin.
    gruss aus de pfalz
     
  18. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    @gunther1948:
    vielen dank für den Scan. Das ist genau das, was ich suche!
    Leider kann man es kaum lesen.
    Kannst es mir bitte zumailen?
    Habe Die eine PN geschickt mit meiner eMail Adresse.
    1000 Dank!

    Ruppi
     
  19. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Das Thema "nichttragende Wände" für Aussen und Innen hatten wir schon so oft hier gehabt.
    DIN 1053 fordert bei nichttragenden Aussenwänden ganz klar (wenn ohne statischen Nachweis ausgeführt) eine 4-seitige Haltung wie schon erwähnt von Dir.

    Deine Wand ist nun aber nur einseitig gehalten. Wie soll denn da ein statischer Nachweis aussehen?! Es sei denn es ist bewehrtes Mauerwerk...

    Befestigen an die Fassade würde ich nicht so ohne weiteres zustimmen. Beste Lösung ist Rückbau und Neubau mit entspr. Stütze(n).
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gunther1948, 20. Juni 2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ruppi kannst du das für den martin mal reinstellen.
    martin geht auch freistehend unter bestimmten bedingungen.

    gruss aus de pfalz
     
  22. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich versuchs mal, ;):

    [​IMG]
     
Thema:

Terrassentrennwand freistehend - ist das so ok?

Die Seite wird geladen...

Terrassentrennwand freistehend - ist das so ok? - Ähnliche Themen

  1. Fensterabdichtung so ok?

    Fensterabdichtung so ok?: Hallo! Ich hatte gerade einen Sachverständigen für das KfW Darlehen auf der Baustelle. Der meinte, dass meine Fenster nicht korrekt abgedichtet...
  2. freistehendes Haus auf 236 m² möglich

    freistehendes Haus auf 236 m² möglich: Hallo, wir haben ein Grundstück in einer wirklich tollen Umgebung gesehen. Der einzige bisher ersichtliche Nachteil ist die Grundstücksgröße:...
  3. Außenputz ok??

    Außenputz ok??: Hallo Ich wollte euch mal kurz mein Zwischenergebnis zeigen und fragen ob es so in Ordnung ist? Auf den alten DDR Rauputz habe ich Klebe und...
  4. Steinwolle oben im äußeren Gibelbereich Ok so?

    Steinwolle oben im äußeren Gibelbereich Ok so?: Hallo zusammen, bei unserem Reihenendhaus hat der Bauunternehmer im Giebelbereich in den äußeren Bereichen Steinwolle eingesetzt in der...
  5. Auswahl HEA/HEB Träger nach Tabelle OK?

    Auswahl HEA/HEB Träger nach Tabelle OK?: Hallo Ihr Bauexperten, ich habe mich zwar eben erst angemeldet, lese aber schon lange mit da ich 2015 mit meinem Neubau angefangen habe. Jetzt...