Terrassentür-Pflaster-Anschluß - Entwässerungsrinne/Zwischenraum wie?

Diskutiere Terrassentür-Pflaster-Anschluß - Entwässerungsrinne/Zwischenraum wie? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo. Wenn das Frühjahr kommt, kommen bei uns die Außenanlagen dran. Vor die Terrassentür, die gegenüber dem Innenraum schwellenlos ist, soll...

  1. #1 Projektante, 9. Februar 2014
    Projektante

    Projektante

    Dabei seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo.
    Wenn das Frühjahr kommt, kommen bei uns die Außenanlagen dran. Vor die Terrassentür, die gegenüber dem Innenraum schwellenlos ist, soll eine versickerungsfähig (Betonsteinpflaster im Splittbett) mit Gefälle vom Haus weg ausgeführte Terrasse gebaut werden. Zusätzlich, um die 5cm statt 15 cm Niveauunterschied zur OK IFF zu erreichen, ist eine Entwässerungsrinne zwischen Haus und Terrasse geplant. Bis auf einen Dachüberstand von ca. 60 cm (50cm zzg. Dachrinne), der in Höhe der EG-Decke ist (Bungalow), ist keine Überdachung vorgesehen. Die Entwässerungsrinne befindet sich also unterhalb des DÜ, wird von diesem vollständig überdacht.

    Nun die Fragen:
    1. Um zusätzliche Sicherheit zu haben, habe ich mir 20 cm breite, 25 cm tiefe Entwässerungsrinnen aus dem Tiefbau statt der zierlicheren aus dem GaLaBau ausgesucht - macht das unter den Umständen Sinn oder ist das Kanonen auf Spatzen? (Terrasse ist an der Südseite des Hauses abschließend mit der Ostseite...)

    2. Da ja das Haus auf der BoPla steht, die Rinne aber logischerweise neben der BoPla ist und aufgrund der Mauerdicke die Terrassentür ca. 20 cm nach innen versetzt ist, bleibt zwischen Rinne und Tür ein Spalt. Der ist so abgedichtet, daß vom Fensterbauer außen so ein silberfarbenes Band als Abdichtung zwischen Türelement bzw. BoPla und Mauern seitlich verklebt ist, danach von den Maurern mit Bitumenschlämme der gesamte Bereich eingestricken wurde.
    Meine Idee wäre jetzt, zwischen Entwässerungsrinne und Fensterelement, unter die Terrassentürschwelle, eine Pflasterschicht mit leichtem Gefälle vom Haus zur Rinne zu setzen und diese eine Pflasterreihe eben nicht versickerungsfähig, sondern schön versiegelt gestalten zu lassen. Natürlich in der Reihenfolge erst Schwelle, dann Rinne, dann Terrassenrest alles aus einer Hand....
    Paßt das oder ist das zu riskant?

    Die Entwässerungsrinne soll an den beiden Enden (Gesamtlänge ca. 5,5 m) in je ein Grobkiesreservoir münden, welches in so einer Filtermatte eingepackt ist und drumrum ist märkischer Sand-Kies-Boden bis in unergründliche Tiefen, jedenfalls war beim Baugrundgutachten nix anderes da als sowas...

    Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    zu
    1) wenn die Terasse Gefälle zur Rinne hat und Ausmasse eines Discounterparkplatzes machts Sinn sonst kaum, es sei den die breiteren Rinnen gibts eben im Gegensatz zu den schmaleren mit einer Abdeckung/Rost welches hinsichtlich Aussehen genehmer ist.

    im Auge behalten muß man auch den Einbau/Erstellung der angrenzenden Flächen. Je nachdem für was und wie eine Rüttelplatte zum Einsatz kommt lebt so eine Kastenrinne dann schon mal gefährlich. Einfach mal die Einbauhinweise der Hersteller für konkret ins Auge gefasste Produkte anschauen

    2) so sonderlich versiegelt muß der Belag gar nicht sein da wenn Gefälle vorhanden kaum nennenswerte Wassermengen in den Fugen versickern.

    die Entwässerung der Rinnenenden direkt in Grobkies würde ich überdenken. So nahe am Haus würde ich das Wasser nicht versickern lassen. Wohin soll denn das Wasser von der Terasse entwässert werden? Wohl breitflächig über die Randbefestigung in den Garten? dann würde ich das Wasser aus der Rinne auch dahin bringen.
     
Thema: Terrassentür-Pflaster-Anschluß - Entwässerungsrinne/Zwischenraum wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. terrassentür entwässerungsrinne

    ,
  2. terrassenschiebetür ablaufrinne

    ,
  3. Abstand zwischen Entwässerungsrinne und Terrassentür

Die Seite wird geladen...

Terrassentür-Pflaster-Anschluß - Entwässerungsrinne/Zwischenraum wie? - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  2. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  3. Haustür Abdichten/Anschluss

    Haustür Abdichten/Anschluss: Hallo. Ich baue gerade eine Werkstatt in der nun die Eingangstür eingebaut wurde. In der nächsten Woche fange ich mit dem Fußbodenaufbau an....
  4. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  5. Wandanschlussprofile an Terrassentür in Nische

    Wandanschlussprofile an Terrassentür in Nische: Hallo zusammen, ich lese hier schon länger mit und habe viele interessante Dinge gelernt. Nun habe ich mich aber doch selbst registriert, da ich...